Wiedersehen mit dem mütterclub

0 Aufrufe
0%

Wiedersehen mit dem Mütterclub

John und Zack saßen in Zacks Zimmer und sahen sich einen Mama-Pornofilm an.

»He, Zack?

Ich wette, deine Mutter würde toll aussehen, wenn sie so etwas tun würde?

„Sicher, Alter, aber war sie heutzutage die verklemmteste Schlampe der Welt?“.

„Wahrscheinlich brauchen Sie viel Ficken?“.

Ich bin mir sicher, da mein Vater nie zu Hause ist, schimpft er mich die ganze Zeit nur an?.

Zacks Mutter, Jennifer, war eine Schönheit mit olivfarbener Haut;

es war klein 5 und 115 lbs.

Sie hatte 34c Brüste mit sehr empfindlichen großen Brustwarzen.

Kurzes blondes Haar und sie trug Kleidung, die ihre besten Eigenschaften betonte.

Als sie einen Raum betrat, wanden sich John und alle seine Freunde, weil es allen Erektionen bescherte.

Johns Vater war Pilot und die meiste Zeit weg, also waren sie und John an den meisten Wochenenden und vielen Nächten allein.

„Wie wäre es, sie high zu machen und sie zu ficken?“

Die Idee war gut, aber es gab noch viel zu tun.

Sie hörten ein Auto in der Auffahrt und sahen Jennifer aussteigen.

„Schalten Sie besser den Film aus, bevor er hereinkommt und es herausfindet.“

Arbeite ich schon daran?

Jennifer kam in die Küche und rief nach ihrem Sohn und beide Jungen stiegen aus.

?

Holen Sie die Pakete aus dem Auto und bringen Sie sie her!

Jeder da draußen kann hören, wie Zack John anspricht: „Gott, was für eine verdammte Schlampe“.

„Hast du so recht?“.

Sobald die Pakete in der Küche waren, ging Zack und John ging zurück in sein Zimmer.

Er beobachtete, wie Jennifer Wodka in ein Glas Wasser goss und eine Schmerztablette aus ihrer Tasche zog, schaute schnell nach, um sicherzustellen, dass ihr Sohn nicht hinsah, und schluckte.

Er wollte Sachen wegräumen und nach ungefähr 15 Minuten begann er leise zu summen.

John hatte nun die Grundlage für einen Plan, rief Zack an und erklärte, wie er dem Anruf vorangehen würde, der mit „Werde ich morgen früh anrufen oder Ihnen später Bilder schicken?“ enden würde.

John stieg aus und setzte sich an den Tisch, „Siehst du gut gelaunt aus, Mom?“

?Wirklich??

„Ich habe keine Ahnung, warum dein Vater von Rom nach Tokio fliegt“.

„Das Geld ist großartig, aber wird es für eine Woche weggehen?“.

Dies wäre der perfekte Zeitpunkt, um den Plan in die Tat umzusetzen.

»Zack kommt nach dem Abendessen, um mit mir zu lernen, ok?

?Jawohl?

John ging nach oben und sagte Zack, er solle bei Jerome vorbeischauen, bevor er für fünf Ecstasy-Pillen kommt.

Der erste Teil des Plans ging auf, jetzt sah er zu, wie Jennifer ein weiteres Glas Wasser mit Wodka einschenkte und das Abendessen zubereitete.

Alles, was John tun musste, war, eine Hacke zu finden, um sie in Ekstase zu bringen, mit etwas Glück wird sich bald eine Gelegenheit ergeben.

Während sie aßen, versuchte John, über ihren Tag zu plaudern und darüber, was sie getan hatte.

Kaum waren sie fertig, tauchte der Zack auf.

Hallo Frau R, wie geht es Ihnen?

„Oh hi Zack, siehst du gut aus?“.

„Danke, bist du bereit, John?“

Sie gingen hinauf in Johns Zimmer und begannen mit dem zweiten Teil des Plans.

Der Plan war einfach, etwa eine halbe Stunde zu warten und dann nach unten zu gehen, um mit ihr fernzusehen und ihr einen Drink anzubieten, dann würden sie sehen, dass das X funktionierte.

Bist du bereit Zack ??

„Lass uns damit anfangen, John?“.

Die Jungs gingen die Treppe hinunter und Jennifer saß auf einem Stuhl und sah sich die Nachrichten an.

Die Jungen betraten den Raum und setzten sich auf den Boden.

„Zack, willst du was trinken?“

„Ja bitte und vielleicht möchte deine Mutter auch eins?“.

?Mama willst du was??

„Ja, ich hätte gerne einen Wodka und Cranberry?“.

?Ich arbeite dran?.

In der Küche nahm John ein zerdrücktes X und mischte es mit dem Wodka und der Blaubeere nahm zwei Drinks für ihn und Zack und ging zurück zum Fernseher.

Die Jungs lächelten einander an, als Jennifer einen großen Schluck nahm und weiter fernsah.

Beide Jungs tauschten immer wieder Blicke aus, um zu sehen, ob die Droge eine Wirkung hatte, und innerhalb von fünfzehn Minuten erkannten sie beide, dass sie ihre Titte reiben oder ihre Hand zwischen ihre Beine bekommen würde.

Sie standen beide auf und gingen in die Küche, „Wo geht ihr hin?“

fragte Jennifer.

Die Küche für einen Snack?

Giovanni antwortete.

Nun, ich hatte Gesellschaft mit zwei sehr gutaussehenden Männern und sie ließen mich auf dem Boden zurück.

„Es gibt nichts zu tun, Mrs. R., aber gut, bleiben Sie eine Weile oben und lernen Sie, dann gehen wir zurück?“

Sie nahmen ein paar Brownies und gingen zu Johns Schlafzimmer, ließen aber die Tür offen.

Jennifer brauchte zehn Minuten, um sich nach oben zu schleichen, um das Gespräch zu belauschen.

John nickte Zack zu, der oben an der Treppe stand, damit sie das Gespräch beginnen konnten.

„Nun Zack, wie geht es dir mit dem Gewinnspiel?“

Nun, drei Mütter haben Fotos gemacht und sie sind heiß, aber wir brauchen mindestens ein weiteres, bevor wir uns entscheiden.

»John und deine Mutter?

„Nein, sie ist eine Puritanerin, würde sie uns niemals sexy Fotos von ihr für den Wettbewerb machen lassen?“.

Okay, aber wenn du ihn fragst, ist es ein Wettbewerb und der Gewinner bekommt 100 Dollar.

Jennifer stand auf und machte ein Geräusch, als sie die Tür erreichte, klopfte sie und öffnete sie.

Lächelnd, fragte er?

Also, was machst du, Pornos gucken?

Hat Zack gesprochen?

Wurde noch nicht über einen Wettbewerb gesprochen?.

Was für ein Wettbewerb?

‚Heiße Mütter posieren in Unterwäsche bei einem sexy Posenwettbewerb‘.

„Wirklich, das klingt komisch, John, denkst du, ich habe das Zeug zu einer wunderschönen Mutter?“

„Sicher, wirst du wahrscheinlich zweifellos gewinnen?“.

Warum gehen wir nicht in mein Zimmer und während ich dusche, legt ihr mir ein Kleid aufs Bett.

„Warte in Johns Zimmer mit bereiten Kameras und ich bin bei meinem Fotoshooting?“

Sie gingen in ihr Zimmer und sie öffnete eine Schublade und sagte ihnen, sie sollten mir etwas bringen und ging ins Badezimmer, wobei sie ihren Arsch viel mehr schüttelte, als sie sollte.

Ich habe geduscht und meinen Schambereich, meine Haare und etwas Make-up geschnitten, und es wird steinhart sein, wenn ich den Raum betrete.

Sie kicherte und dachte, wenn sie durch mein Höschen sehen könnten, wüssten sie, dass ich brünett bin.

Zurück in ihrem Zimmer war sie sehr aufgeregt;

Das Kleid auf dem Bett war sehr sexy.

Sie hatten sich für einen rosa BH und einen Tanga entschieden, gepaart mit schwarzen Strümpfen und Absätzen.

Wow, nicht viel für ihre Vorstellungskraft.

Sie betrat den Raum und beide Jungen starrten sie an.

Ist das der gewünschte Look?

„Verdammt, ist das wahr?“, war Johns Antwort.

Für die nächsten fünf Minuten machten sie Fotos von ihr in sehr sexy Posen.

Schließlich setzte er sich auf den Stuhl und lachte: „Ich schätze, das sind Bilder von Bällen, richtig?“

Sicherlich war es Zacks Antwort.

„Sag mal ehrlich, seht ihr hier drin viele Pornos?“

John lächelte Zack an, „Daily Mom, warum?“

„Nun, ich mag Pornos, vielleicht könnten wir uns irgendwann ein Video ansehen?.

? Frau.

R, wäre es toll, das jetzt machen zu wollen??

? Natürlich werde ich ?.

Sie bekamen ein Video von der Mutter auf den Bildschirm und drückten auf Play.

Jennifer sah auf ihr Kichern und sagte: „Hey, wenn ich in meiner Unterwäsche bin, solltest du es auch sein?“

Beide Jungs stiegen schnell in Shorts aus.

Ungefähr zu der Zeit, als das Video sah, wie Mutter zwei große Schwänze lutschte, bemerkte Jennifer, dass beide Jungen Vorhänge in ihren Boxershorts hatten.

? Kann ich dir eine persönliche Frage stellen?

Haben sie einmütig vertraut?

Wann hast du das letzte Mal masturbiert?

Zack antwortete zuerst: „Vor drei Tagen“, Johns Antwort war die gleiche.

Jennifer lächelte, „Also sagt ihr mir beide, dass euer Ball gerade zum Überlaufen voll ist?“

Unisono antworteten sie gut!

»Möchten Sie, dass ich gehe, damit Sie Sie wiedererleben können?

Oder kann ich bleiben und Sie können sich erleichtern, da ich bereits auf dem Bildschirm bin?.

Jennifers Absichten scheinen klar zu sein, also sagte John: „Mama, wir möchten, dass du bleibst, kannst du zuschauen und mitmachen, wenn du willst?“.

„Wir würden beide gerne deine Brüste sehen, wenn du bleibst.“

„Nun, das lässt sich organisieren?“

Zack hakt meinen BH aus?.

Als der BH herunterfiel, war es offensichtlich, dass sie höllisch erregt war, da ihre Brustwarzen gerade herausstanden.

„Wow Mama, bist du wirklich sexy?

Liebling das?

es ist sicher?.

Die Jungs gingen hinüber und jeder fing an, an einem Nippel zu saugen, alles, was er tun konnte, war vor purer Lust zu stöhnen.

Zacks Hand bewegte sich in ihr Höschen und fand ihren Kitzler;

er fing an, es langsam in einer kreisförmigen Bewegung zu reiben, die sie verrückt machte.

Zwischen ihren Beinen begann ein Feuer zu brennen.

Er erhob sich von seinem Stuhl und schnappte sich die Schwänze jedes Kerls: „Erstens die Tür schließen, zweitens, was passiert in diesem Raum, bleib in diesem Raum?“.

Beide Jungs lächelten, ja war die Antwort.

»Jetzt lass uns zu Johns Bett gehen und es uns bequem machen.

Hat Zack sie angesehen?

R., er hat hier einen Finger gehoben, ich bin Jen, verstanden?!

„Ja, Jen, würdest du dein Höschen für uns ausziehen?“

?Freut mich?

Sie hakte ihre Daumen an ihren Gürtel und nahm sie ab.

„Jetzt ist es besser und wo waren wir?“.

Sie fingen an, ihre Klitoris zu reiben und an ihren Nippeln zu saugen, das Feuer zwischen ihren Beinen baute sich auf, „Ich will jetzt wirklich einen Schwanz, bitte“.

Zack kam zwischen ihre Beine und fing an, den Kopf seines 7-Zoll-Schwanzes über ihre Schamlippen zu reiben.

Ein gutturales Stöhnen entfuhr ihr.

Der Kopf rutschte hinein, „Jen, hast du eine richtig enge Muschi?“ Danke Schatz, steck sie bitte tiefer“.

John kletterte auf ihre Brust und legte seinen Schwanzkopf auf ihre Lippen, sie öffnete ihren Mund und ging in ihren Kopf und saugte gierig.

Jen wusste, dass sie zum Orgasmus kommen würde und nahm den ganzen Schwanz ihres Sohnes in ihre Kehle, da sie einen sehr intensiven Orgasmus hatte.

Sie ließ es langsam aus ihren Lippen gleiten, als ihre Muschi zuckte und intensiv den Schwanz in ihr melkte.

Johns Schwanz zuckte und sie wusste, dass er gleich kommen würde.

Der erste Spritzer Sperma schoss so weit in ihren Mund, dass er ihr schnell in den Hals lief, während sein Schwanz mindestens fünf der sechs Spritzer lang weiter Sperma in ihren Mund spritzte, während sie zweimal schluckte, um die Ladung zu entladen.

Zack hämmerte jetzt in ihre enge Muschi, John rollte sich völlig erschöpft weg, er stieß so fest er konnte in ihre Muschi, um ihrem nach unten gerichteten Stoß zu begegnen.

Das Feuer zwischen seinen Beinen war unkontrollierbar.

Der Orgasmus würde gigantisch werden, sie zog Zacks Kopf und Schulter auf ihren Rücken, grub ihren Finger in ihren Rücken, legte ihren Mund in ihre Halsbeuge und spürte, wie eine Welle lustvoller Lust sie überflutete.

Zack packte ihren Arsch und gab ihr einen tiefen Stoß und sie spürte, wie das warme Sperma ihren Muschikanal füllte.

Oh ja, fick mich Baby, pump deine Ladung in mich, ja, ja, ja, sie stöhnte.

Es dauerte einige Minuten, bis sich seine Atmung wieder normalisierte.

„Jen, das ist eine große enge Muschi, die du da hast“.

„Danke Zack, hast du auch einen schönen Schwanz?“, „Fürs Protokoll, meine sehr enge Fotze ist gerade sehr nass und schlampig.

John lächelt, „Mama, wäre ich wirklich für ein paar Sekunden wach?“.

Da unten schaute sein Sohn mit einem sehr harten Schwanz.

Ok Baby, aber

Wird es kein Problem für Sie sein?

?Es ist kein Problem?.

John kam zwischen ihre Beine, sein Schwanz glitt leicht zwischen ihre Schamlippen und stieß, bis sich die Schamhügel trafen.

Zack kletterte auf ihre Brust und sie küsste die Spitze seines Schwanzes, bevor sie ihn schluckte.

Mein Gott, sie sind beide so schnell wieder da.

John machte eine langsame, tiefe Pumpbewegung, die sie fühlen ließ, wie sich wieder ein Feuer zwischen ihren Beinen aufbaute, als sie liebevoll den Schwanz lutschte, der ihr gerade den besten Orgasmus ihres Lebens beschert hatte.

Sie hatten es nicht eilig, da beide Typen einen guten Teil ihrer Eier entleert hatten, also dauerte der Fick eine ganze Weile.

Zack versteifte sich und brachte seinen Schwanz an ihre Lippen, als das Sperma aus seinem Schwanz zu spritzen begann und ihren Mund zweimal füllte.

Sie sah ihm in die Augen, zeigte ihm ihre zweite Ladung Sperma und schluckte.

„Alles weg, murmelte sie.“

Johns Tempo war jetzt hoch und sie zog ihn nah an sich heran, „komm schon Baby, er hat mir eine Ladung abgeschossen.

Sie grunzten beide hier, der Orgasmus war erstaunlich und der Fluss des Spermas, der in ihre Muschi eindrang, schien unglaublich.

Nach einigen Augenblicken, in denen sich seine Atmung wieder normalisiert hatte, fragte er sie.

„Möchtest du in mein Bett steigen, ist es größer?“.

Alle drei standen auf und gingen ins Hauptschlafzimmer.

Als sie ging, machte sie zermalmende Geräusche aus ihrer schlampigen Muschi.

Die Jungs sprangen auf das Bett und in diesem Moment sprang die Spermamasse aus ihr heraus.

Er hob es mit seinem Finger auf, legte es auf seine Zunge, zwinkerte und schluckte.

?

Kommst du ins Bett Mama?

Sie tat.

Am nächsten Morgen wachte sie auf und konnte nicht glauben, was sie getan hatte.

Beide Jungen schliefen immer noch auf beiden Seiten von ihr.

Er schüttelte die Spinnweben und fragte sich, wie oft sie mich letzte Nacht gefickt hatten.

Was ist jetzt zu tun?

Sie öffneten ihre Augen und sie wurde fast sofort begrüßt, aber zwei harte Schwänze.

„Jen, wie wäre es mit einem Guten-Morgen-Blowjob?

Für einen Moment war sie wütend, erkannte aber, dass dies der Schwanz war, der ihr den besten Orgasmus ihres Lebens bescherte, sie war nicht bereit, ihn zu verlieren.

„Wenn das das ist, was meine Jungs brauchen, bin ich bereit?“, „Ich hoffe nur, dass das Sperma nicht fett wird?“.

Er war in der Küche und kochte Kaffee, als sie für die Schule angezogen herauskamen.

„Hoffentlich habt ihr einen guten Tag Jungs?“.

Wir werden es versuchen war eine einheitliche Antwort.

Sie gingen zur Tür.

»Zack, Schatz, würdest du bitte mit John nach Hause gehen, um zu lernen?

? Möchtest du mich auch?

?Viel?.

„Also sehen wir uns heute Nachmittag, Jen?“

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.