Wie lerne ich meine frau kennen

0 Aufrufe
0%

Hallo, mein Name ist Elijah, ich bin 21, und so habe ich meine Frau kennengelernt, eine Website gefunden, auf der sie Drogen verkaufen, und drei Drogen gesehen, die mir gefallen haben, nämlich Penisvergrößerungspillen, Schlaftabletten und Sexdrops.

Die Pillen lassen meinen Schwanz wachsen, kommen mehr und schmecken mein Sperma, die Schlaftablette kann jemanden in zehn Minuten ko schlagen und die Sexdrops können eine Person in zwölf Minuten erregen.

Schließlich bekam ich alle drei per Post, eine Flasche voller Pillen, ein großes Glas voller Schlafkraft und eine Kiste voller kleiner Fläschchen für Sex.

In einem Monat nahm ich die Pillen und mein Schwanz wuchs auf 16 Zoll Länge und 6 Zoll Umfang und konnte 17 Flüssigunzen Sperma verschießen.

Etwa zur gleichen Zeit zog meine heiße 18-jährige Stiefschwester Amber bei mir ein, nachdem unsere Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren.

Ich kaufte chinesisches Essen für uns beide und als wir nach Hause kamen, ging sie in ihr Zimmer, um sich umzuziehen, und ließ das Essen zum Mitnehmen auf dem Tisch liegen.

Ich habe immer davon geträumt, dass sie mir einen Blowjob gibt, also kam ich auf die Idee, auf ihr Essen zu kommen.

Als ich hörte, wie sich die Tür zu seinem Zimmer schloss, zog ich meinen Schwanz heraus und fing an zu masturbieren. Es dauerte nicht lange, bis ich eine Ladung Sperma über sein Essen spritzte und es mischte, bis er anfing, sich einzufügen.

Ich wollte mehr und

Ich sah seinen großen Drink voller Ananas-Fantasie, öffnete den Deckel und schoss eine Ladung Sperma darauf, mischte es mit meinem Schwanz und schloss es.

Sie kam fünf Minuten später zurück und trug ein langes weißes T-Shirt, das an ihren Oberschenkeln endete, und ich konnte einen schwarzen Tanga und einen BH unterfüttern, als sie sich zum Essen hinsetzte, beobachtete, wie sie ihren ersten Bissen aß, und sie lächelte

auf ihr Gesicht und sagte „Wow, das ist gut“, nahm dann einen Schluck von ihrem Getränk und sagte dasselbe über ihr Getränk.

Meinem Vogel fiel es schwer, zu sehen, wie sie ihr Essen und Trinken beendete, und sagte: „Wow, du hast das Essen und die Getränke wirklich genossen.“

„Ja, es war ein guter Wunsch, mehr zu haben“, sagte sie, mein Schwanz drehte sich, als sie sagte, dass ich sie ficken wollte.

Ich hatte eine Idee und fragte: „Willst du zusammen einen Film sehen?“

„Natürlich habe ich nichts anderes zu tun“, sagte er.

Wir saßen im Wohnzimmer und sahen uns den Film an, nach der Hälfte holte er sich etwas zu trinken und ließ es auf dem Tisch stehen, um auf die Toilette zu gehen.

Ich nahm die Sexdrops und gab zwei in ihr Getränk und auch zwei in ihren Mund.

Sie kam zurück und trank den Rest und setzte sich direkt neben mich.

Zehn Minuten vergingen und ich spürte, wie mein Schwanz von den Tropfen hart wurde. Ich sah sie an und sah ihre Hand unter ihrem Hemd und rieb ihre Muschi.

„Mir wird langsam heiß, wie steht es mit dir“, fragte Amber. „Ja, aber die Klimaanlage funktioniert gerade nicht“, sagte ich. „Möchtest du dich ausziehen, um zu sehen, ob das hilft?“

fragte er mit einem nervösen Ausdruck auf seinem Gesicht.

„Natürlich klingt das nach einer guten Idee“, sagte ich, als wir aufstanden und unsere Klamotten schnappten und uns in unserer Unterwäsche allein ließen.

Sie sah meinen Schwanz durch meine Boxershorts ragen und sie wusste, dass ich ihren nassen Tanga und ihre Nippel durch ihren D-Cup-BH ragen sah und sie sagte: „Mir ist immer noch heiß, zieh meine Unterwäsche aus.“

Das taten wir und jetzt steht Amber im Wohnzimmer und starrt auf meinen nackten, fitten Körper, während mein steinharter, 16 Zoll langer Schwanz auf sie zeigt.

„Schöner Schwanz“, sagte sie. „Danke, schöne Brüste“, antwortete ich. „Danke, ich kann deinen Schwanz anfassen, das ist das erste Mal, dass ich einen sehe“, sagte sie. „Oh, also bist du noch Jungfrau?“

Ich fragte: „Ja, ich hatte noch nie Sex mit einem Mann“, sagte sie mit einem schüchternen Blick.

Ich setzte mich hin und sagte: „Sicher, mach schon.“ Amber brachte ihre Knie vor mich und packte meinen Schwanz mit beiden Händen und fing an, mich zu wichsen.

Sie fing an, es zu lecken und legte ihren Mund darum, wurde nur 6 Zoll lang und fing an, daran zu saugen.

Während sie mir einen Blowjob gab, konnte sie meinen ganzen Schwanz in ihren Hals nehmen, ohne zu würgen.

Ich legte meine Hand auf ihren Kopf und fing an, mit meinen Fingern durch ihr langes schwarzes Haar zu fahren, als ich anfing, den Drang zu kommen.

Ich drückte und hielt ihren Kopf und schoss eine Menge Sperma in ihren Hals und sah zu, wie sie alles schluckte, zog es aus ihrem Mund und sagte: „Wow, das war gut, dein Sperma hat süß geschmeckt, weil ?“

„Weil ich gelesen habe, dass es deinem Sperma gut tun kann, wenn du viel Obst isst“, sagte ich.

„Okay, jetzt will ich deinen Schwanz in meiner Muschi“, sagte sie und zeigte mir ihre Muschi.

„Aber ich habe keine Kondome“, sagte ich. „Es ist mir egal, ich kann nicht einmal schwanger werden, weil ich ohne Eizellen geboren wurde“, sagte sie.

Amber und ich gingen in mein Zimmer und sprangen aufs Bett, sie war bereits auf den Knien und ich bereitete mich darauf vor, meinen Schwanz in ihre Muschi zu stecken.

Ich ritt es hinein und ihre Muschi war mit nur 4 Zoll eng in „Was ist mit deinem Jungfernhäutchen passiert, ich sehe kein Blut?“

„Ich habe es während des Cheerleading-Trainings verloren, als ich mit einem Spagat gelandet bin“, sagte sie mit einem Stöhnen.

Ich hörte auf, Fragen zu stellen und fuhr fort, sie zu ficken und stieß mehr von meinem Schwanz in ihre enge Muschi.

Amber stieß meinen Schwanz bis zum Anschlag hinein, jetzt stöhnte sie wirklich geladen mit jedem Stoß.

Ich begann zu fühlen, wie ihre Muschi anfing zu zucken und mich mehr anzuziehen und bald schrie sie, als sie einen großartigen Orgasmus hatte, der fünf Minuten dauerte und kurz darauf schoss er jede Menge Sperma tief in ihren Leib.

„Dein Sperma fühlt sich gut an, wenn es in mich fließt“, sagte sie. „Es ist schön, ich will deinen Arsch später ficken“, sagte ich ihr.

Nachdem ich sie herausgezogen hatte, richtete ich meinen Schwanz auf ihren Arsch aus und drückte die Spitze meines Schwanzes in ihren Arsch, was sie zum Schreien brachte.

Ich ignorierte ihn und drückte ihn mit jedem Stoß härter, als ich sie fickte, hörte sie auf zu schreien und drückte einfach meinen Schwanz wieder zurück.

Ihre engen Arschmuskeln fühlten sich um meinen Schwanz gut an und ließen mich sie schneller und härter ficken.

Amber hatte nacheinander viele weitere Orgasmen und sie liebte meinen Schwanz für die Art, wie sie ihn rieb, was mich dazu brachte, eine größere Ladung Sperma tief in ihren Arsch zu schießen.

„Ich liebe dich Elia“ sagte er und küsste mich „Ich liebe dich auch“ Ich sagte auch: „Kann ich dir ein Geheimnis verraten?“

sie sagte „Natürlich kannst du mir alles erzählen“ sagte ich.

„Okay, mein Jungfernhäutchen ist gerissen, weil ich vom Hund eines Nachbarn vergewaltigt wurde, als ich nackt in meinem Garten spazieren ging“, sagte sie. „Du läufst gerne nackt herum, es ist so heiß!“

Ich sagte: „Danke, und ich habe es auch genossen, Sex mit Hunden zu haben, seit ich 13 bin“, sagte sie.

„Nun, Amber, ich liebe Mädchen genau wie dich, du kannst nackt im Haus herumlaufen, wann immer du willst, und dich Hunde adoptieren lassen“, sagte ich.

„Danke, meine Muschi und mein Arsch tun weh, hast du etwas Schmerzmittel?“

Sie sagte: „Natürlich tue ich das, aber es wird dich wirklich einschlafen lassen.“ Ich sagte: „Okay, ich habe sowieso geschlafen“, sagte sie.

Ich ging in die Küche und holte ihr eine Tasse Orangensaft und goss einen Teelöffel Schlaftablette hinein, nahm ein schnell wirkendes Schmerzmittel und gab es ihr.

„Da bist du“, sagte ich und reichte ihr die Pille und den Becher, sie steckte die Pille in ihren Mund und trank ihr betäubtes Getränk in zwei Schlucken.

„Danke für die Pille, ich spüre es schon“, sagte er gähnend.

Sie stand auf und ging in ihr Zimmer, als sie ins Bett kam, war sie ohnmächtig.

Ich wedelte mit meiner Hand in ihrem Gesicht, um sicherzustellen, dass sie schlief und sich nicht bewegte, dann fickte ich sie die ganze Nacht im Schlaf viermal in ihre Muschi und sechsmal in ihren Arsch, was sie mehr als zehnmal zuvor zum Stöhnen und Orgasmus brachte

Beim Ausgehen spiele ich auch gerne mit ihren Möpsen und lutsche sie.

Am nächsten Morgen wachte ich auf und machte Pfannkuchen für sie, indem ich mein Sperma mit der Pfannkuchenmischung mischte, sie ging nackt in die Küche und sagte: „Ich hatte den seltsamsten Traum, ich hatte Sex und ich wachte wirklich nass auf und meine Nippel waren hart.“ vielleicht

„Du hast den Sex, den wir letzte Nacht hatten, wirklich genossen“, sagte ich mit einem Lächeln. „Ja, vielleicht ja, wenn wir die Hunde holen gehen?“, fragte sie, „Sollen wir heute so viele holen, wie du willst?“, fragte ich sie.

„Ich will sechs von ihnen, alle eine Dogge / Rottweiler-Mischung und ein Jahr alt“, sagte sie mit einem Lächeln. „Okay, klar, lass mich anrufen und sehen“, sagte ich ihr, als ich ihr die mit Sperma gefüllten Pfannkuchen gab.

Nachdem wir einen Ort angerufen hatten, machten wir uns bereit zu gehen. Amber trug ein enges Bauchnabelhemd und einen Minirock mit einem blauen Tanga darunter und Sandalen.

Wir stiegen ins Auto und gingen zum Zwinger, der Mann, den ich anrief, gab ihnen alle Spritzen, die sie brauchten, und hatte sie alle bereit, als wir dort ankamen, bezahlte und ging.

Amber nannte die Hunde Rex, Dex, Ace, Don, Ben und Jake.

Ich bezahlte einige Bauarbeiter, um im Hinterhof einen 12 Fuß langen Zaun aufzustellen, der bereits fertig war, als wir zurückkamen.

Amber konnte es kaum erwarten, also zog sie sich aus und legte ein großes Strandtuch auf den Boden des Wohnzimmers, aber dann sah sie nervös aus, also gab ich ihr eine Tasse Saft gemischt mit meinem Sperma und zwei Tropfen aus der Flasche.

Um 13 Uhr fühlte sie sich richtig geil und ging auf die Knie. Rex war der erste, der anfing, ihre Muschi zu lecken, was Amber zum Stöhnen brachte.

Sie hob ihren Hintern und spreizte ihre Beine, so dass seine Zunge tief in ihre Muschi eindringen konnte, Rex nahm es als Zeichen und stieg schnell auf sie und brachte sie zum Schreien, als sein Schwanz in ihre Muschi eindrang.

Rex fickte sie jetzt schnell und hart mit jedem Stoß. „AH das ist so gut“, schrie er, als er anfing, seinen Schwanz zurück zu stoßen.

Ein paar Minuten später begann er langsamer zu werden.“Ich konnte spüren, wie sein Knoten an meinem G-Punkt rieb, was dazu führte, dass ich einen Orgasmus hatte“, stöhnte er.

Rex hörte auf und fing an, sein Sperma in sie zu gießen. „Sein Sperma ist wirklich heiß und es fließt viel in mich hinein“, sagte sie.

Rex beendete das Abspritzen und wurde eine Stunde lang an sie gefesselt, bevor sie ausrastete und schnell von Dex ersetzt wurde, bevor sie überhaupt zu Atem kommen konnte.

Während Dex sie fickte, rief sie Rex an, damit sie seinen Schwanz lutschen konnte, beobachtete ihn, wie er seinen mit Sperma bedeckten Schwanz lutschte und seinen Knick leckte, der so hart wurde, dass ich nicht anders konnte, als Sperma über ihr ganzes Gesicht zu wichsen.

Die Stunden, die sie damit verbrachte, alle sechs Hunde mindestens einmal zu ficken und zu lutschen, fühlten sich an, als würde schmutziges Sperma von ihrer Muschi auf das Handtuch tropfen und ihr Gesicht und ihre Haare bespritzen.

Ich habe ihr gesagt, ich will eine Schicht und ich lasse sie an der Spitze.

Also lag ich auf meinem Rücken mit meinem steinharten Schwanz in die Luft gerichtet, sie richtete ihre Muschi aus und ließ sich auf meinen Schwanz fallen und ich packte ihren Arsch, als sie ihre Hüften an meinem Schwanz auf und ab rieb.

Ace kam herüber und fing an, Ambers Arsch zu lecken, und manchmal konnte ich spüren, wie er meinen Schwanz berührte.

Als Amber sich bückte, um mich zu küssen, bestieg Ace sie und fing an, ihren Arsch zu ficken. Amber schrie jetzt vor Schmerz, als sie jetzt in beide Löcher gefickt wurde.

Ich konnte Aces Schwanz in ihren Arsch ficken und an meinem reiben, was mich schneller ficken ließ.

„AAAHHHH es tut wirklich weh“, schrie er, „Tut mir leid, aber ich kann deine beiden Gewichte nicht auf mir tragen“, sagte ich.

Zwanzig Minuten später und Amber hatte vier Orgasmen, ich konnte einen Klumpen in ihren Arsch bekommen und sie schossen beide unser Sperma in sie hinein

Stöhnen.

Ace zog sich heraus und wurde durch Ben ersetzt, weitere Stunden vergingen und die Hunde und ich füllten Amber weiter mit unserem Sperma und bescherten ihr weniger Orgasmen.

Es war 1:00 Uhr morgens, nachdem der letzte Hund fertig war und sie gingen, um sich zu putzen

weg und schlafen.

„Bernstein, geht es dir gut?“

„Nein, ich kann meine Beine nicht spüren und mein Arsch tut weh“, stöhnte sie, „dasselbe hier komme ich so sehr, dass mein Schwanz weich und taub wird“, sagte ich.

„Du kannst mit mir ein Bad nehmen, ich glaube nicht, dass ich laufen kann“, sagte sie, ich stand auf und brachte sie in meine Toilette und legte sie in meinen Whirlpool, schaltete ihn ein und ging mit ihr hinein.

Wir wuschen uns gegenseitig ab und blieben dort zwei Stunden, um uns auszuruhen, gingen nach unten und nahmen beide Schlaftabletten, bevor wir nackt auf meinem Bett einschliefen.

Ein Jahr später wurde unsere Beziehung größer und wir heirateten. Ich erzählte ihr bald von Drogen und dass ich mein Sperma in ihr Essen und Trinken gab, wann immer ich die Gelegenheit hatte, und sie liebte es.

Wir fingen auch an aufzuzeichnen, wie sie Sex mit Hunden und mir hatte, und verkauften es im Internet und verdienten viel Geld.

Wir leben ein glückliches Leben und denken auch darüber nach, ein Kind zu adoptieren.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.