Unerwartet!

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Stephanie, ich?

24-jährige bisexuelle Frau ohne feste Freundin.

Vor ein paar Wochen war ich mit der Überlandbahn unterwegs (ja, ich weiß, Zug fährt keiner mehr) und genoss die Landschaft.

Es wurde dunkel, als ich den Ruf der Natur spürte und auf die Toilette ging.

Als ich den schmalen Korridor hinunterstolperte und versuchte, mich dem Gefühl des rollenden Zuges anzupassen, hörte ich, wie sich irgendwo hinter mir eine Abteiltür öffnete und schloss.

Ich erreichte das Badezimmer und öffnete die Tür.

Ich steckte meine Hand hinein, um den Lichtschalter zu drücken, aber bevor ich sie finden konnte, legte sich ein Arm um mich und ich wurde in den kleinen, dunklen Raum geschoben.

Ein Gesicht rieb meinen Nacken und eine flüsternde Stimme sagte?

gewonnen?

Ich verletze Dich.

Ich habe Sie im Auto vor mir bemerkt, ich sehe Sie als eine sehr elegante Frau.

Deine Hüften und dein Arsch sind so wohlgeformt und deine Brüste sind wunderschön?

Kein BH?

Bist du wirklich ein abenteuerlustiges Mädchen?

Ich spürte, wie sich ein zweiter Arm um mich schlängelte und fühlte, wie sich beide Hände um meine Brüste schlossen und meine Brustwarzen aneinander rieben.

Ich war ein wenig erschrocken, aber war ich seltsam ruhig, oder war es etwas, das ich spürte?

keine Gefahr hier.

Ein warmer Körper sanft an mich gepresst, Hände strichen über meine Brüste?

Einer rutschte unter mein Hemd.

Ich spürte, wie sich mein Shirt hochzog und sanfte Hände meine Brüste griffen, Finger und Daumen kniffen meine Brustwarzen und ein scharfes ?HHHH?

Ausruf von mir.

Ich drückte meinen Hintern nach hinten, brach ein wenig zusammen und spürte eine Beule auf meinen vom Rock bedeckten Wangen.

Ein kleiner Seufzer entkam meinem Schwarm/Fan und ich spürte, wie die Blähungen mehr Druck auf mich ausübten.

Kam das Gesicht näher? Lippen glitten leicht über mein Ohr? mmmm, du? du bist so hübsch?

sagte die Stimme leise.

Haben sich die Lippen von meinem Ohr über meinen Hals zu der empfindlichen Haut an der Öffnung meines Hemdes bewegt?

Ich spürte, wie sich langsam ein Kribbeln in meinem Körper ausbreitete.

Eine der Hände verließ meine Brust und verschwand für einen Moment, dann fühlte ich, wie sie sich auf meiner Hüfte bewegte und nach unten glitt, um meinen bedeckten Arsch zu reiben.

Ich stöhnte leise, langsam? hhhhhh?

Als die Hand ihre Reise zum Saum meines Rocks fortsetzte, ihn ergriff und nach oben zog und ihn auf meine Taille legte, muss es wohl deutlicher gewesen sein, als ich dachte.

Das winzige Tanga-Höschen hinderte mich nicht daran, meine Arschbacken zu berühren, ihre Hand ruhte auf meiner nackten Wange und machte kleine Kreise, bis sie schließlich die Ritze zwischen meinen Wangen hinabglitt.

Meine Atmung beschleunigte und vertiefte sich?

Die Aufregung stieg, dann verließen sie mich beide.

Ich wartete einen Moment und fragte mich, was als nächstes kommen würde, dann hörte ich das deutliche Geräusch eines Reißverschlusses, der heruntergezogen wurde?

Hinter mir war eine Bewegung.

?h Gott?

Ich dachte? OSOMETING!?

Ich wollte gerade zurückblicken, als Hände an meinem Hemd zerrten und es mir über den Kopf zogen.

Eine seiner Hände drehte sich zu meinen Brüsten, wechselte er von einer zur anderen? Krümel, Liebkosung? Ich spürte, wie meine Brustwarzen größer wurden.

Dann schob mich der Körper wieder und ein harter, heißer Schwanz drückte gegen meinen Arsch.

Ich fühlte die andere Hand zwischen uns gleiten, zog meinen Tanga beiseite und stieß seinen Schwanz in meinen Arsch.

Seine Hand glitt nach vorne, als sich warme Haut auf meine Wangen legte, glitt unter meine Tanga-Taille und über mein kurz geschnittenes Schamhaar.

Ich schüttelte meine Hüften und spürte, wie sich sowohl der Schwanz als auch die Hand auf mir bewegten.

Finger gruben sich über meinen Schamhügel, teilten meine bereits geschwollenen Schamlippen und fanden die Feuchtigkeit darin.

Ich stöhnte leise, der Vorwand zu widersprechen war schon lange vorbei.

Sind die Lippen zu meinem Ohr zurückgekehrt?

Eine fremde, fast zitternde Stimme sagte?

Ich will dich so sehr, sag mir, dass es in Ordnung ist, wenn ich meinen Schwanz in deine perfekte Fotze stecke.

Sag ihm auch, was du willst.

?HHHH JASSSS?

Ich wollte schreien, aber stattdessen mit sanfter Stimme?

Fick mich!?

Mit gedämpfter Stimme: „Fertig, steck deine Hände ins Waschbecken.“

Ich fühlte zwei Hände auf meinen nackten Arschbacken, mein Höschen zog, dann glitt eine zu meiner Muschi, spreizte meine Lippen, als ein heißer Schwanzkopf auf sie zu drückte.

Der Schwanz bewegte sich, machte mich an und die Hände bewegten sich zu meinen Hüften?

zieht mich zurück?

ähmmm?

Ich stöhnte, als ich spürte, wie der Schlupf begann.

?HHHH GOTTDD?

?ARDER?

aber nicht wahr?

Sag etwas?

Stattdessen fing ich an, als Reaktion auf den Stoß des Hahns hin und her zu schaukeln.

Es klingt immer noch gedämpft, die Stimme sagte mir, ich solle meine Beine weiter spreizen? hen? klit ub, ich weiß, es ist schwer und braucht Aufmerksamkeit.?

?

Du willst, dass du meinen Schwanz genauso genießt wie ich meine Muschi?

Ich will so hart abspritzen wie mein Sperma.?

Ich tat, was mir gesagt wurde, meine Finger arbeiteten leidenschaftlich an meiner geschwollenen Klitoris.

Bewegte sich mein Körper schneller, als der Hahn tiefer und härter ritt?

Sie keuchte und keuchte vor Freude an diesem anonymen Sex.

Ich spürte, wie sich eine Hand langsam von meiner Hüfte zu meinem Hintern bewegte.

Ein Finger, oder vielleicht ein Daumen, kreist um den faltigen Rand meines Arschlochs, lässt meinen Körper zittern und ein Knurren?gggggggg?

aus der Tiefe meiner Kehle.

Dies war anscheinend das gewünschte Ergebnis, denn nach einem Moment bewegte sich der Daumen in die Mitte und beugte sich etwas, wobei die Spitze hineingedrückt wurde.

?uckkkkk?oooooooo?hhhhhhhhhhhh?.

Scheiße?

Ich stöhnte, meine Druckbewegung vertiefte es.

Der Daumen begann, in Übereinstimmung mit der Bewegung des Schwanzes, der in meine Katze glitt, hinein und heraus zu gleiten.

?mmmm

jaaa, ist dein arschloch zu eng?

??

Ich werde es öffnen, dann werde ich meinen Schwanz tief treiben.

Ich fühlte, wie die andere Hand meine Hüfte verließ und ein zweiter Finger an die Seite des ersten geschoben wurde.

Zwei Finger spreizen sich auseinander und öffnen den Analschließmuskel.

Ich knirschte mit den Zähnen, als eine Mischung aus Schmerz und Lust durch meinen Körper lief?

Der Hahn schien tiefer und härter zu werden als zuvor.

Meine Augen sind mit Tränen gefüllt, oder?

War ich sicher, glücklich oder verletzt zu sein?

aber ich hatte nicht die Absicht zu versuchen, die Besetzung beider Löcher zu stoppen.

Dann hat es mich wie eine Tonne Ziegelsteine ​​getroffen?

Der Orgasmus war so stark, dass ich nicht konnte?

Stand.

Ich beugte mich über das Waschbecken und fühlte mich wie eine Stoffpuppe, die sich nicht bewegte, abgesehen von den Krämpfen, die durch meinen Körper liefen, und dem Zucken meiner Beine.

Unfähig, meine Gefühle zu kontrollieren, begann er in diesem Moment langsam zu schluchzen.

Sanft glitt sein Schwanz aus meiner durchnässten Fotze, der Kopf gleitet die Lippen hinauf, bis er seine Finger berührt und meine Fotze ausdehnt.

Ein letztes Ziehen jagte einen weiteren Schmerz durch mich, aber die Berührung eines heißen Hahnenkopfes gegen die verschrumpelte Öffnung beruhigte ihn.

Dann schob sich der Schwanz rein, glitschig mit meinem Mädchen-Sperma.

?ODDDDDDDDDDD,

Lass mich deinen Schwanz tief in meinen Arsch ficken.

meine Hündin?

Die Stimme murmelte, als ein plötzlicher Schlag den Schwanz tief trieb und mir eine Reihe von Stöhnen entlockte.

Dann fing er an, das Auto grob rein und raus zu fahren?

Ich wurde nach hinten geschleudert?

Das Schmerzvergnügen, das ich bekam, war mehr.

Ich drehte und untersuchte es und rieb drei Finger an meiner Fotze.

Fast augenblicklich spürte ich, wie sich ein weiterer Orgasmus näherte. Fick mich, fick mich, ohhhh Gott, fick meinen Arsch?

Ich kann nur sagen, es ist getan und es ist vorbei, ich bin vor Freude geschüttelt.

Und der Schwanz tat genau das, packte meine Hüften und fickte meinen Arsch, als wäre er noch nie zuvor gefickt worden.

Als ich mir auf die Lippe biss, um nicht zu schreien, konnte ich sagen, dass der Schwanz bereit war, seinen Saft abzugeben.

In diesem Moment zischte die höhere und melodischere Stimme?

?Leck meinen Schwanz, während du meine Ladung triffst?

Der Hahn kam mit einem Knall heraus, und als ich mich bewegte, fiel ich auf die Knie und drehte mich um.

Ich griff nach dem heißen, glitschigen Stock und drückte ihn tief in meinen Mund.

Der Hahn fing an, in meinen Mund hinein und wieder heraus zu gehen, und würgte mich, als er in meine Kehle hinabstieg.

Ich griff nach ihren glatten, runden Pobacken und zog daran, bis Haare an meinen Lippen rieben.

Ich fühlte ein Zucken und Anschwellen und wusste, dass die Ejakulation bevorstand.

Als würde man einen Damm brechen?

Es ergoss sich wie ein Sturzbach, begleitet von einem langen, tiefen, winselnden Ton.

Ich schluckte schnell, spürte aber, wie der Samenerguss aus meinen Mundwinkeln spritzte und über meine Wangen lief.

Dann zog der Hahn aus?

bis du spritzt?

Indem ich mein Gesicht und meine Brust bespritze.

Sein Schwanz begann zu verblassen, als ich saugte und sauber leckte.

Ich wischte die Spermatropfen von meinem Gesicht und meiner Brust, indem ich sie von meinen Fingern leckte.

Ohne zu zögern stand ich auf und schlang meine Arme um seinen Körper.

es hatte mich am Boden zerstört, plötzlich, völlig unerwartet?

Ich spürte ihre Brüste und harten Nippel, sie spritzte gegen meine!

Ich zwang mich in die Dunkelheit und zog eine weibliche Gesichtsform hervor.

Es gab einen großen Seufzer und die Stimme, die ich hörte, veränderte sich ein wenig … sie nahm einen weiblicheren Ton an.

?miete?miete don?

wütend auf mich?

bat die Stimme.

??

Transgender vor der Operation.

?

??

Ich bin auf dem Weg zur letzten Operation.

?n zwei Tage?seine?

und er zog meine hand auf seinen schwanz?wird nicht mehr da sein.?

In zwei Tagen?Seine?Meine Hand ballte seinen Schwanz fest?Es wird meine Fotze sein.?

„Bist du das letzte Mädchen, das ich mit diesem Schwanz ficke? Du bist das perfekte Ende meines Lebens als Mann? Du bist perfekter als jede Frau, die ich kenne?“

??

Ich bin traurig?

und sie weinte ein wenig?

würde es dir nie weh tun, würdest du nie etwas tun, was du nie getan hast?

wollen.?

Ich beugte mich vor und legte meine Lippen sanft auf ihre. Verstehst du?

Ich flüsterte.

Ich hielt eine Hand auf ihrem Schwanz und ließ die andere über die glatten Linien ihrer neuen Brüste gleiten.

Habe ich jetzt alles verstanden?

Geduld, Wunsch zu gefallen, weiche Rundung oder Körper, ungewöhnliche Stimme.

Ich küsste ihn noch einmal, etwas fester, und er zog sich von mir zurück.

Als ich dort im Dunkeln stand, hörte ich das Rascheln von Kleidung, gefolgt von dem unverwechselbaren Geräusch des Schiebens des Reißverschlusses.

Ich sah ins Dunkel

Ich hoffe, Ihr Leben entwickelt sich so, wie Sie es sich wünschen.

Ich drehte ihm den Rücken zu

Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit.

„Vielleicht sehen wir uns eines Tages wieder.“

?warum?

genannt?

Möchtest du?

Ich schloss meine Augen und unterdrückte ein kleines Schluchzen.

Ich fühlte, wie es sich hinter meinem Nacken und Rücken bewegte.

Wurde sonst nichts gesagt?

Sie hörte, wie sich plötzlich die Tür öffnete und drehte sich rechtzeitig um, um zu sehen, wie blasse Haut, blondes Haar und roter Lippenstift im dunklen Flur verschwanden.

Fühlte es sich an, ihr nachzujagen, als würde ich sagen, dass ich wusste, dass ich mit ihr zusammen sein wollte, aber das würde nicht passieren?

zumindest nicht jetzt.

Ich wartete ein oder zwei Minuten und machte das Licht an.

Der Spiegel enthüllte unordentliches Haar und Entladungslinien auf meiner Brust, meinem Bauch und meinem Gesicht.

Ich nahm eine Handvoll Papierhandtücher und benutzte sie, um von meiner Stirn bis zu meinen Oberschenkeln zu reinigen.

Ich sah mich um und fand mein Höschen und mein Hemd ordentlich am Türhaken hängen.

Ich zog meinen Rock nach unten und glättete ihn, indem ich ihn über das Höschen schob.

Ich zog das T-Shirt über meinen Kopf und schaute in den Spiegel und glättete meine Haare.

Ich habe noch zwei kleine Tropfen Sperma auf meiner Wange bemerkt?

Ich sammelte sie an meinem Finger, bevor ich meinen Finger reinigte, und sah sie traurig an.

Ich machte das Licht aus, ging hinaus in den Flur und ging langsam zu meinem Platz, wo ich den Rest der Nacht in ungeordnetem Schlaf verbrachte.

Als wir morgens an unserem Ziel ankamen, sah ich jede Frau an, die ich sehen konnte.

Es gab viele schöne blonde Mädchen, aber keines von ihnen zeigte ein Zeichen der Wiedererkennung.

Als ich durch den Bahnhof ging, hörte ich, wie mein Name von der Rufanlage gerufen wurde.

Ich ging schnell zum Service Desk und stellte mich vor.

Der Angestellte griff hinter die Theke und reichte mir eine einzelne rote Rose zusammen mit einer kleinen Karte.

Ich sah auf die Karte, einfach: „Ein anderes Mal – ein anderer Ort, ich hoffe, meine Liebe!“ ene – Gina und eine E-Mail-Adresse.

Ich ging langsam durch den Bahnhof und atmete den Duft der Rose ein.

Ich könnte nie wieder eine Rose riechen, ohne dass die Erinnerung an diese abenteuerliche Nacht zu mir zurückkehrt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.