Mein lehrer tease teil 3

0 Aufrufe
0%

Ich wachte mit der Sonne auf, die durch mein Fenster kam, und einem geilen Patzer.

Heute war dieser Tag, ich sprang aus dem Bett, nahm eine Dusche, schnappte mir eine Schüssel Müsli und ging mit meiner Kamera sicher in meinem Rucksack aus der Tür.

Als ich zur Schule ging, wärmte die Sonne mein Gesicht und ich fühlte mich sehr gut.

Die ganze Welt war hinter mir her.

Ich kam am Haus von Miss Cs vorbei und hoffte, dass sie die E-Mail gesehen hatte.

(Sie muss gespürt haben, dass heute nichts gegen mich gehen würde)

Der Unterricht begann und ich konnte mich bis zum Mittagessen kaum zurückhalten.

Ich saß mit meinen Freunden in der Cafeteria, als Frau C hereinkam.

Mein Kinn schlug auf den Boden, er sah meine E-Mail und gehorchte.

Die Aufsicht über die Cafeteria sollte heute seine Schicht sein.

Sie trug einen kleinen roten Bleistiftrock, der wie ein Fluch an ihrem Arsch klebte, auf halber Höhe ihres Oberschenkels endete, und trug schwarze Strümpfe, die meinen Schwanz aus seinem Schlummer weckten.

Er trug eine schwarze Strickjacke und rote Stöckelschuhe.

Ich glaube, jeder Mann im Café war in einem Zustand völliger Verblüffung.

Er ging hinein und holte sich eine Schüssel Suppe und setzte sich alleine an einen Tisch mir gegenüber, ich konnte seine Beine so perfekt von meinem Platz aus sehen, dass ein Stöhnen aus meinem Mund entkommen sein musste, dass er auf sein Telefon schaute, bevor er überhaupt hinsah seine Suppe.

Keine Nachricht.

Ein Ausdruck purer Erleichterung erschien auf seinem Gesicht.

Ich wusste, dass ich es hatte.

Er trank seine Suppe langsam, ich konnte sagen, warum er vor Wut zitterte, seine Hand brachte die Suppe kaum an seinen Mund.

Ich liebte es zuzusehen, wie ihre dicken Lippen über den Löffel glitten.

Verdammt, sie hatte tolle Blowjob-Lippen und sah besser aus, nur weil sie hauchdünnen Lipgloss trug. Als Bell ging, um das Ende des Mittagessens zu markieren, zog sie langsam den kurzen Rock herunter, um die Tatsache zu verbergen, dass sie Strümpfe und keine Strumpfhosen trug, und

weg, als sein Arsch von einer Seite zur anderen schwankte.

Er stellte die Suppenschüssel zurück auf die schmutzigen Essenstabletts.

Dann drehte er sich um und stellte direkten Augenkontakt mit mir her, nach etwa 2 Sekunden wurde sein Gesicht knallrot und sein Blick fiel zu Boden und ging zu seiner nächsten Klasse.

Ich konnte die Endphase kaum erwarten.

Als ich mich durch die nächsten drei Stunden kämpfte, ging mir etwas durch den Kopf, Miss C. Ich ging mit einem Lächeln von Ohr zu Ohr in den Klassenraum, und als ich mich hinsetzte, hob sich mein Schwanz und ich sah Miss C dort stehen.

Ich zückte mein Handy und schickte ihm eine Nachricht: ?Erstellen Sie eine schriftliche Übung für die ganze Klasse x?

Einen Moment später sah er mich mit einem verwirrten Gesichtsausdruck an, ich sah nur eine Konformation an und er machte eine Übung über den letzten Dichter, den wir machen werden, wenn die Stunde beginnt und jeder in der Klasse (block mich) bekam arbeiten.

mit gesenktem Kopf.

Perfekt, dachte ich.

Ich zückte mein Handy und sagte ihm, er solle sich vor mich an seinen Schreibtisch setzen.

Ich hörte, wie sein Stuhl auf den Boden geschoben wurde, und er stand auf und setzte sich vor mich, nachdem er zwei Sekunden lang die Beine übereinandergeschlagen hatte.

Während er das tat, streckte ich die Hand aus und schob sie zurück.

Ich sah ein rotes Leuchten und wusste, dass sie einen roten Tanga trug.

Als ich genauer hinschaute, konnte ich deutlich sehen, wo mein Sperma war, ein großer weißlicher Fleck war direkt am Eingang zu ihrer süßen Muschi zu sehen.

Mein Schwanz war höllisch hart, weil ich ihn in meiner Handfläche kannte.

Ich zückte mein Handy und sagte: „Soll ich diese sexy Beine weiter spreizen?“

genannt.

Minuten später wurden seine Augen größer und er sagte ?fuck?

alle.

Ihre schwarzen Strümpfe passten perfekt zu ihrer blassen Haut, ihr roter durchsichtiger Tanga zeigte alles, ihr haarloser Hügel sah unglaublich aus, weil ich nur die Spitze ihrer Fotze sehen konnte.

Sie schien dabei zu erröten, und nach ungefähr dreißig Sekunden erschien ein kleiner, dunkler Fleck auf ihrem Höschen.

Heilige Scheiße, es war nass.

Er liebte tatsächlich jede Sekunde dieser Neckereien. Ich holte meine Kamera heraus und stellte sie auf Aufnahme und beobachtete, wie er merkte, dass er ein größeres Loch für sich selbst grub.

Ich zücke mein Handy und weise ihn an, sich umzudrehen und sich über seinen Schreibtisch zu lehnen.

Vorgeben, in ein Buch zu schauen und dabei mit dem Arsch wackeln?

Er sah, dass ich die Nachricht gesendet hatte und schaute bereits auf sein Handy.

Sie sprang sofort glücklich nach unten, um ihren Schritt zu verbergen, und schob langsam ihren Arsch heraus und beugte sich, bis ihre Brüste flach auf dem Tisch lagen.

Dann fing er an, seinen dicken Hintern langsam von einer Seite zur anderen zu schaukeln.

Ihr Arsch war wunderschön und ich konnte ihren Arsch unter ihren Wangen sehen.

Ich wollte die glatte Haut ihres sinnlichen Arsches ausstrecken und berühren.

Mein Schwanz war so hart wie ein Diamant und Miss C wusste es.

Sie hob sanft ihren engen Rock ein paar Zentimeter an und enthüllte fast ihren ganzen Arsch, und sie konnte deutlich den roten Tanga tief zwischen ihren Pobacken sehen.

Ich war zu geil zum Denken und er liebte es.

„Setz dich an deinen Schreibtisch und zieh die Strickjacke aus, ich hoffe du erinnerst dich nicht an einen BH.“

Er ging zu seinem Schreibtisch, setzte sich und begann, seine Strickjacke aufzuknöpfen.

Mit jedem aufgeknöpften Knopf war klar, dass dieses Hemd nicht viel der Fantasie überlassen würde.

Ihre Strickjacke rutschte aus ihren Ärmeln, ihre frechen Brüste und braunen Brustwarzen waren für alle sichtbar.

Ihre braunen Brustwarzen sahen lang und stolz aus, und ich wusste, dass Miss C es genauso genoss wie ich.

Ich nahm meinen Stuhl und meine Zeitung und ging zu seinem Schreibtisch, meine Kamera zeichnete alles auf?

Ehh Miss C, können Sie mir bei dieser Übung helfen?

Ein paar meiner Klassenkameraden lachten über meine offensichtliche Dummheit, da sie nicht genau wussten, was passieren würde.

Sag ihm mein ?Problem?

Ich sah ihn an und sagte leise: „Gib mir dein Höschen.“

?Was?

Nein, es macht mir nichts aus, Spaß zu haben, aber ist das zu weit, Carl?

sagte er mit einem wütenden Blick.

„Okay Miss C, wäre es eine Schande, wenn diese Videos auf dem Schreibtisch des Direktors landen würden?

Ich stand auf, um die Maskerade zu vollenden.

Er nahm meine Hand und zog mich zurück zu meinem Platz.

Mein Fehler war durch meine Hose deutlich sichtbar, Er hatte gesehen, wie er es nicht konnte.

Sie überprüfte, ob die Schüler immer noch hart an der Übung arbeiteten, dann griff sie nach ihrem Rock und zog ihr Höschen herunter.

Ich war kurz davor zu explodieren, als meine sexy Englischlehrerin in einem Strumpfminirock ohne BH oder Höschen neben mir saß.

Er gab mir das nasse Höschen und ich steckte es ein.

Es sah nach einer wütenden Mischung aus und er öffnete sich, also bat ich ihn, mir bei einem Problem zu helfen, das ich hatte.

Dann knöpfe ich meine Jeans auf und lasse meinen Schwanz hängen, damit er es sehen kann.

Er keuchte wegen meiner Arroganz und streckte langsam seine kleine Hand nach meinem Schwanz aus.

?Du magst das?

flüsterte ich ihm zu

?Sie haben keine Ahnung?

antwortete sie und fing dann langsam an, mein Glied zu streicheln.

Als Gentleman erwiderte ich den Gefallen und glitt mit meinem Finger in Richtung der langsam tropfenden Muschi, begann langsam, sich in ihm zu bewegen, was er mit einem Schluck antwortete, und indem ich versuchte, die Klasse nicht zu alarmieren, begann ich, ihn auszuwählen.

Sie beschleunigte und führte einen zusätzlichen Finger in ihre jetzt nasse Vagina ein, kämpfte darum, nicht zu stöhnen, und fing an, meinen Schwanz noch schneller zu streicheln.

Wenn einer meiner Klassenkameraden Glück hatte, war es offensichtlich, dass etwas nicht stimmte.

Sein Schrittfinger begann zu reagieren, als er meinen Schwanz mit einiger Geschicklichkeit streichelte, und jetzt rollten seine Hüften in meine Richtung, als er begann, seinen Orgasmus aufzubauen.

Sie spannte sich an und biss sich auf die Lippe, um nicht zu schreien, es gelang ihr fast und sie bückte sich, als sie von ihrem Orgasmus herunterkam und Speichel aus ihrem Mund auf meinen Schwanz tropfen ließ.

Diese Aktion allein machte mich bereit zu ejakulieren.

Ich spürte, wie sich meine Eier zusammenzogen und ein riesiger Schwall Sperma ging los und landete auf ihrer Hand, wodurch ihre Hand schließlich mit meinem Sperma bedeckt wurde.

Er streckte die Hand aus und nahm sein Höschen aus meiner Tasche und benutzte es als Tücher, während er seine Hände und meine ganze Flüssigkeit reinigte.

Dann machte sie weiter das heißeste, was ich je gesehen habe, als sie das mit Sperma bedeckte Höschen zurückschob, sich vorbeugte und sagte?

Ich liebe das Gefühl, wie dein Sperma an meiner engen Muschi reibt.

Minuten später läutete die Glocke, um das Wochenende anzuzeigen.

Ich beobachtete, wie sich Frau C. erholte, als die Klasse nach Hause glitt.

Als ich das letzte Mal ausgegangen bin, habe ich gesehen, wie Miss C „Hey Carl, schönes Wochenende“ rief, als ich ging.

Dann bückte sie sich und zeigte mir ihren engen Arsch und ihre enge Muschi, dann griff sie nach dem Höschen und zog es beiseite, um ihre Löcher zu zeigen.

„fuck you“ bist du ein Necker?

Ich sagte weg.

„Bis später, Miss C?“

„Tschüss Schatz, ich hoffe es?“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.