Liebling teil 3

0 Aufrufe
0%

Ich habe meinen Writhing-Stil in dieser Episode geändert.

PS Ich würde gerne wissen, wer dein Lieblingsmädchen ist, also kommentiere bitte.

?Klopfen?

?Klopfen?

?Klopfen?

John wachte erschrocken auf und vergaß für einen Moment, wo er war.

Dann hörte er es wieder.

?Klopfen?

?Klopfen?

?Klopfen?

aber dieses Mal eine süße und salzige Stimme, ?Zimmerservice?

Es war Rosa.

John hob die Bettdecke gerade rechtzeitig, um zu sehen, wie sie den Deckel mit einem Tablett mit Pfannkuchen und Sirup in ihrem Dienstmädchen-Outfit öffnete.

Als sie sah, wie John aufstand, schenkte Rose eines ihrer provokativen Lächeln und machte sich auf den Weg zum Bett.

Er ging mit schwingenden Hüften wie Pendel.

Unter der Decke konnte John bereits spüren, wie er sich verhärtete.

Als ob sie Johns Gedanken lesen würde, machte Rose eine Wendung, als sie das Tablett auf den Kaffeetisch schob und gleichzeitig die Decke von Johns nacktem Körper zog, wodurch sein hartes Fleisch entblößt wurde.

Rose stand mit ihren Händen in den Hüften und das Lächeln auf ihrem Gesicht schien mit ihrer Arbeit zufrieden zu sein.

John war überrascht, wie schnell Rose sich bewegte.

Hat sie ihn angesehen und ihm zugezwinkert?

Du kannst jetzt nicht so essen.

Dann drehte er sich um, setzte sich auf die Bettkante und nahm den Sirup vom Tablett.

Er zog sein langes Haar über seine Schulter und nahm seinen Hut ab, wobei er seine langen schwarzen Ohren hervorsprang.

John schloss seine Augen und legte seinen Kopf zurück, als er Rose auf seinem Bauch liegen fühlte, dann streiften Lippen seinen Schwanz, Kopf vom Schaft bis zur Basis.

John spürte das Gewicht von Roses Kopf auf seinem Bauch, und dann bedeckte heißer Sirup sein zitterndes Fleisch.

Rose saugte und leckte das ganze Glied.

Seine Zunge sprang von seinem Schwanz auf den Sack und wickelte ihn um ihn herum.

John zuckte zusammen, als er spürte, wie Rose an seinen Hoden nagte.

Es funktionierte die ganze Zeit und hörte auf.

John öffnete seine Augen, um zu sehen, warum sie aufgehört hatte.

Sein Kopf ruhte auf seinem Bein und sein Penis bedeckte seine Augen.

Er hatte immer noch dieses Lächeln.

John konnte es nicht mehr ertragen ?warum hast du aufgehört?

Roses Lächeln wurde breiter und enthüllte ihre beiden scharfen Eckzähne, und sie ließ ihre sinnlichen Lippen kräuseln, während sie sprach.

Liebling, ich möchte, dass du mich anflehst?

Johns Kopf war in einem Nebel aus Vergnügen und er konnte die Worte, die er verzweifelt äußern wollte, nicht noch einmal durchleben.

Er spürte, wie seine Hand unter sein Bein glitt und seinen Krug ergriff und ihn drückte.

Der Schmerz befreite Johns Kopf und er konnte nur noch flüstern?

Ich will abspritzen.?

Hat er es mit tiefem Sarkasmus in der Stimme gesagt?

willst du summen??

dann spürte John, wie sich sein Griff festigte und er schrie beinahe: „ICH WILL KOMMEN!!!“

Rose hob ihren Kopf von ihrem Bein und fragte: „Wie willst du ejakulieren?“

John konnte es nicht mehr ertragen und würgte ?Ich will deinen Mund ficken!!?

plötzlich sah Rose ernst und sagte?

Dein Wunsch ist mir Befehl.

Er spürte, wie sein harter Schwanz in die brennende, feuchte Höhle in Roses Mund eintauchte, und er schien vor Lust zu schmelzen.

Der Mann rollte sich in seiner Kehle zusammen, als er das heiße Fleisch bis zum Griff verzehrte.

Als sie sich rückwärts bewegte und hinabstieg, drückte John ihr die Hüften entgegen.

Sie spürte, wie sie sich dem Orgasmus jede Sekunde näherte, ihre Geschwindigkeit zunahm und ihr Griff um ihre Eier fester wurde.

Er hielt sie so lange an Cummings Ufer fest, dass es sich anfühlte, als würde sie sterben.

Er begann sie vor dem Orgasmus und erhob sich und packte ihren Schwanz mit ihrer sirupbedeckten Hand und masturbierte kräftig, während er ihre Eier drückte.

Johns Schwanz platzte vor Schmerz und Lust und Spermaschnüre flogen in Roses Gesicht.

John lag stundenlang und keuchte.

Als sie ihre Augen öffnete, lag Rose auf ihrem Bauch, kreiste um ihren Bauchnabel, Sperma klebte an ihrem Gesicht und ihren Haaren, lächelte aber immer noch.

„Tut mir leid, dass ich in dein Haar spritze.“

Johannes gelang es.

Rose setzte sich und wischte das Sperma mit ihrem Zeigefinger von ihrem Gesicht und ließ es in ihren Mund gleiten. „Kein Problem.“

?Klopfen?

?Klopfen?

?Klopfen?

Sowohl Rose als auch John drehten sich um, als die Tür aufschlug und Cassie „Guten Morgen Liebling“ sagte.

Als er sie sah, runzelte er die Stirn, seine grünen Augen glühten und er sagte in einem süßen, wütenden Ton?

Rose ist nicht fair, du hast ihr gesagt, wir ziehen Strohhalme für die nächste Person?

Rose sprang auf ihre Füße und warf abwehrend ihre Hand in die Luft. „Nein, du hast sie zuerst genommen, dann hat der Tintenfisch sie genommen.

Ich dachte, ich könnte den nächsten Vorgeschmack bekommen, und wir hatten keinen Sex auf der Platte, das war ein Hit.

Rose, ?alles deins?

John war sich nicht sicher, was er tun sollte.

Cassie wollte sich gerade entschuldigen, als sie ihn ansah und lächelte.

Er ging ins Badezimmer und kam mit einem warmen Waschlappen zurück.

Er setzte sich neben das Bett und sagte, wischte sich seine klebrigen Genitalien gut ab?

Ich bin nicht sauer auf dich, ich hatte nur die Gelegenheit, ihn zur Abwechslung zu wählen.

Die Windel tat Johns schmerzenden Eiern gut und er erinnerte sich an Hunger und Pfannkuchen.

Er schnappte sich den Teller und begann mit neuem Elan zu essen.

Als Cassie die Decke über sich zog, war sie fast fertig.

Dann erinnerte sich John an eine Frage: Hey Cassie, warum erwähnst du mich hin und wieder als mehr als eine Person?

Cassie errötete so süß, warum antwortete sie später?

Nun, das ist ein Insider-Witz, wir beziehen uns getrennt auf Sie und Ihre Männlichkeit.?

John konnte nicht anders als zu lachen.

Er sah verlegen aus und nachdem er dachte, dass es dort voll sei? Warum hat er Mai Tintenfisch gerufen?

„Weil es teilweise Glühwürmchen-Tintenfisch ist.“

Cassie senkte ihren Kopf und legte ihren Finger auf ihr Kinn und sagte?

Das erklärt, warum er in einer vollen Wanne geschlafen hat.

Dann drehte sie sich um und verließ den Raum und lächelte John an?

Schläft er in einer vollen Wanne?

Nachdem er mit dem Nachdenken fertig war, beschloss John zu duschen.

Nach den Worten beschloss sie, schwimmen zu gehen, also schnappte sie sich ihre Shorts und ging nur in ihrer Unterwäsche den Flur entlang.

Als John die Tür öffnete, war er nicht überrascht, ein Badezimmer vorzufinden, das für ihn gemacht war.

Das Wasser roch nach Vanille und er stellte sicher, dass niemand auf ihn wartete, bevor er hineinging.

Als John mit dem Entspannen und Abwaschen fertig war, stellte er fest, dass sich seine Eier viel besser anfühlten und dass seine Shorts nicht dort waren, wo er sie gelassen hatte, sondern stattdessen eine Badehose mit Hosenschlitz.

Sie saßen fest und seine Genitalien sahen vielleicht überraschend aus, aber alles, was er besaß, war da.

Als John den olympischen Pool betrat, sah er, dass er dort nicht der Einzige war.

Cassie saß in einem Poolsessel und las eine etwas hellblaue einteilige Zeitschrift.

Als sich die Katze einem ihrer Ohren näherte, lächelte sie, ohne ihn anzusehen.

Dann schoss er auf John und unterbrach ihn und Rose gerade noch rechtzeitig.

Er saß neben ihm und fragte: „Wie lange hast du heute Morgen vor meinem Zimmer zugehört?“

Cassie grinste und sagte sarkastisch „Du willst deine Fotze in den Mund ficken?

Ist das das Beste, was Sie finden können?

John kicherte und beschloss, das Thema zu wechseln. „Also, Cassie, schwimmst du heute auch?

Cassie legte die Zeitschrift weg und rollte sich zu ihm hinüber, leckte sich die Lippen und errötete?

Ich bin eine halbe Katze, also ist dies der einzige Ort, an dem ich nass werde?

Ihr Bein hob sich und ihr Schwanz wedelte mit dem Stoff über ihrer süßen Fotze.

John spürte, wie er sich zum zweiten Mal an diesem Tag verhärtete, und dann hörte er eine vertraute, laute Stimme – die war besser als seine Mundfotze, aber sie war ein wenig gezwungen und ein wenig einstudiert.

Mai neigte ihren Kopf zur Seite und sah unschuldig aus.

Als die Rübe Cassies Porzellangesicht sah, wurde sie sofort rot und schrie, zog ihre Beine hoch und bedeckte ihre Leistengegend?

Mai, wie lange bist du schon hier?!?

Mai sah für einen Moment nachdenklich aus: „Ist sie größer als du?

Dann sieht man, wie ihn etwas getroffen hat.

Oh Oh Oh Du solltest Cassie schon einmal gehört haben, sie macht die süßesten Geräusche, wenn sie mit sich selbst spielt, ist das so süß?

Cassie sah entsetzt aus, als Mai anmutig aus dem Pool auftauchte und Wasser in eine Glasscheibe tropfte.

Als sie sich näherte, trug sie einen schmalen Monokini-Badeanzug, der ihre kurvigen Hüften betonte.

Sie ergriff Cassies Hände, hielt sie über ihren Kopf und schob sie mit der anderen unter ihren Badeanzug.

Cassie kämpfte, aber Mai war zu stark.

Hat er gelacht?

Hör auf, dich zu bewegen, ich weiß, dass es dir gefällt, ich kann fühlen, wie es nass wird

Dann erstarrte Cassie und Mai bückte sich und sagte: „Ich glaube, ich habe eine Katze gefunden?

Mai drang mit ihrem Finger in ihn ein.

Cassie heulte vor Begeisterung.

„Wow, Cassie, du bist so eng.

Wie hast du es dort eingebaut?

Mai fingerte ihn heftig und sichtlich amüsiert.

Cassie stöhnte „John Hilfe!“

John kehrte in die Realität zurück und erkannte, dass er völlig erigiert war und nicht sofort.

Er hatte eine großartige Idee, sprang aus dem Stuhl und setzte sich hinter Mai.

John legte seine Hände auf ihre Hüften und zog das Unterteil ihres Bikinis zur Seite.

Er war in der perfekten Position, um in sie einzudringen.

Gerade als sie zu drücken begann, drehte sich Cassie und brachte Mai aus dem Gleichgewicht.

John fühlte sich getroffen und begann hineinzugehen.

Mai hielt den Atem an und fiel nach vorn;

Cassie griff nach ihrem riesigen Hintern und rollte und rollte weiter in den Pool.

Cassie sah völlig überrascht und sprachlos aus.

Verwirrt, hat John gestottert?

Was ist passiert?

„Falsches Loch, schätze ich.“ Cassie, immer noch überrascht dreinblickend.

Sie sahen sich an und fingen an zu lachen.

Dort hörten sie Gelächter. „Das tut mir wirklich weh, ich mache überhaupt keine Analsex.“

Sie kehrten zu ihrem Tauchgang unter Wasser zurück.

Cassie sah John an und zog ihre nasse Windel von ihrer süßen Fotze. „Möchtest du fortfahren?“

sie konnte nicht anders als zu lächeln?

Hölle oder!?

Er drehte sich um und bückte sich und bot ihr ihre durchnässte Fotze an.

John zielte mit seinem Schwanz und beim ersten Stoß drang er bis zum Boden ein.

Es war, als würde er in ihr schmelzen, irgendwie noch enger als bei ihrem ersten Sex.

Cassie spürte, wie sich ihre geschmeidige Fotze bis zum Rand füllte und explodierte vor Vergnügen, als sie sie in ihren tiefsten Teil rammte.

Das Zittern durchfuhr sie, als sie ihre Hände unter ihren Badeanzug schob und ihre harten, empfindlichen Brustwarzen kniff.

Er konnte spüren, wie John sich dem Orgasmus näherte, als seine Eier gegen seine geschwollene, entblößte Klitoris schlugen.

Ihr Kopf wurde leer, ihr Schwanz hob sich, als ihre Katze zerstört wurde, und sie streichelte die mit Sperma gefüllten Eier, die nur schneller und härter wurden.

Er spürte, wie ihn eine Welle durchfuhr, als hätte er einen Orgasmus gehabt.

Seine Beine fielen unter ihm weg und er verlor vollständig die Kontrolle über seinen Körper.

Er lag in völliger Ekstase auf dem Billardstuhl.

Er war am Abgrund, aber John hörte nicht auf.

Sie konnte jedes Geräusch mit ihren Katzenohren hören, sie konnte das Geräusch ihres Atmens hören, das Klatschen ihrer Eier auf der Beule und das Geräusch seines Schwanzes, der so deutlich wie immer in sie eindrang und aus ihr herauskam.

Er konnte die Energie, die er hatte, nicht glauben.

Er fühlte sich, als hätte er die Anzahl der Male, zu denen er gekommen war, für immer verloren.

Nach gefühlten Stunden hörte sie Atemnot, was bedeutete, dass sie gleich kommen würde.

Es schlägt es noch ein paar Mal und dann schwillt es darin an und schießt in eine Nutzlast nach der anderen.

Sein Kopf war völlig leer, alles was er wusste war, dass John auf den Stuhl neben ihm gefallen war und ein Geräusch war?

Nun, das schien ein Spaß zu sein, Liebling.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.