Die 43-jährige perverse mutter meines freundes teil 2

0 Aufrufe
0%

Dies ist der zweite Teil, von dem ich hoffe, dass er eine Trilogie von Geschichten über die perverse 43-jährige Mutter eines alten Freundes sein wird.

Wenn Sie den ersten Teil noch nicht gelesen haben, tun Sie dies bitte, um ein wenig über die Geschichte und die Charaktere zu erfahren.

Es spielt im Winter 1996, als er 19 Jahre alt war.

Nur bestimmte Aspekte dieser Episode sind wahr, meistens ist diese Episode fiktiv.

– zu genießen.

Irgendwann nach 5 Uhr morgens wachte ich neben der Mutter meiner Freundin auf.

Sein Kopf ruhte ruhig auf meiner Brust, während sich seine Arme um meinen 19-jährigen Körper schlangen.

Er hatte ein angenehmes Lächeln der Zufriedenheit auf seinem Gesicht, als er schlief.

Ich dachte „Jesus“.

Wenn Mike herausfindet, dass ich letzte Nacht eine intensive Sexsession mit seiner Mutter hatte, wird er absolut ausflippen.

Ich war besorgt, dass Mike uns letzte Nacht von seinem Zimmer aus gehört haben könnte.

Besonders E-Cup-Mütter schreien nach Orgasmus.

Ich beschloss, dass ich nicht hier bleiben wollte, um es herauszufinden.

Ich habe Liz aus ihrem Schlaf geweckt.

„Hey, du musst zurück auf dein Zimmer, du bist immer noch hier in deinem Gästezimmer. Mike wird in ein paar Stunden aufstehen.“

Liz, noch im Halbschlaf, gähnte und stöhnte: „hhmmmm.“

Er drückte meinen Körper und gab mir einen langen, harten Kuss auf meine Lippen.

„Okay Arthur, lass uns noch einmal gehen, bevor ich zurück in mein Zimmer gehe.“

genannt.

Liz zog die Bettdecke zurück, spreizte ihre Beine und zog den Schritt ihres sexy rosa Satinhöschens zur Seite, wodurch ihre Büsche und ihre feuchte Fotze enthüllt wurden.

Sie steckte eine ihrer Brustwarzen in ihren Mund und saugte hart daran, während sie mich einladend ansah.

Ich fing an, sie langsam in der Missionarsstellung mit meiner sofortigen Erektion zu ficken.

Er legte seine Arme um meinen Rücken, als wir uns küssten und uns gegenseitig den Mund leckten.

Unsere Küsse wurden intensiver, als sich unsere Schritte beschleunigten.

Liz liebte ihre feuchten Küsse, unsere Gesichter waren bald mit dem Speichel des anderen bedeckt.

Nachdem sie sich eine Weile geliebt hatte, flüsterte Liz: „Ich freue mich, Arthur zu schlagen, wann immer du willst. Aber dieses Mal möchte ich dich in mir spüren. Willst du auf mich kommen? Bitte, Arthur?“

„Oh mein Gott Liz, du fragst mich das, es ist so provokativ, ich bin kurz davor zu ejakulieren, ich hoffe du nimmst Pillen.“

Ich sagte.

„Okay Arthur, nicht meine fruchtbare Zeit des Monats.“

genannt.

Sekunden später lasse ich für ein paar Sekunden Sperma in Liz‘ Muschi spritzen.

Nachdem ich mit dem Abspritzen fertig war, ließ ich meinen zuckenden Schwanz für einen Moment in ihrer Muschi.

Liz stand dann auf und ging zurück in ihr Zimmer.

„Bis später Liebling, mmmwah!“

genannt.

Ich wollte nicht herumhängen, falls Mike uns nachts hören könnte.

Ich zog mich an und verließ leise das Haus.

Ich beschloss, zu Hause zu bleiben und zu sehen, was passieren würde.

Wenn Mike uns nicht gehört hätte, hätte er mich angerufen und mich gebeten, abzuhängen.

Aber ich dachte, wenn er es täte, würde er mich in Ruhe lassen und nicht mit mir reden.

Ich fühlte mich Mike gegenüber ein wenig schuldig.

Schließlich war er mein bester Freund.

Besorgt, ich hatte nichts von Mike gehört, als ich nach Hause kam, und es ging auf den Nachmittag zu.

Die Möglichkeit, dass sie wusste, dass ich ihre Mutter bumste, beunruhigte mich wirklich.

Aber diese Sorge wurde von Liz‘ Gedanken und dem unglaublichen Training, das wir letzte Nacht hatten, überwogen.

Ich war noch aufgeregter, dass Liz 24 Jahre älter war als ich.

Ich konnte nicht aufhören an ihn zu denken.

4:25 Mike hat endlich zu Hause angerufen.

Meine Mutter nahm ab und gab mir das Telefon.

Mein Herz raste und meine Handflächen begannen zu schwitzen.

Ich hatte keine Ahnung, wie Mike mit mir umgehen würde.

„Hey Mann, was ist dir letzte Nacht passiert? Ich bin heute Morgen aufgestanden und du warst weg“, sagte Mike.

Ich atmete erleichtert auf.

„Oh, ich konnte letzte Nacht aus irgendeinem Grund nicht in mein Bett, also dachte ich, ich gehe zurück in den Komfort meines eigenen Bettes. Wir wohnen nur 5 Minuten voneinander entfernt, also schien es letzte Nacht am einfachsten zu sein tun.“

sagte ich wütend.

„Egal, vergiss diesen Freund. Du triffst heute Abend wieder auf meinen. Ich habe eine Überraschung für dich“, sagte Mike.

„Beeil dich und beweg deinen Arsch hierher.“

„Okay, ich mache es, gib mir 15 Minuten.“

Ich antwortete.

Ich war sehr aufgeregt bei der Aussicht, wieder mit Liz zusammen zu sein.

Als ich zu Mikes Haus kam, war Liz in der Küche, trank eine Tasse Tee und unterhielt sich mit dem örtlichen Pastor und einem befreundeten Schullehrer vom Textilclub.

Während Liz nie in der Kirche war oder sich religiös interessierte, strahlte der Pastor sie an und betrachtete sie als eine ehrliche und anständige Person, die immer tadellos handelte und anderen gegenüber wohlwollend war – was der Wahrheit entsprach.

An diesem Tag war Liz kühner und selbstbewusster gekleidet als je zuvor.

Sie trug enge Jeans, die ihren Arsch perfekt in Form brachten.

Eine wunderschöne lila Bluse passte in ihre Jeans, die ihren Körper wunderbar ergänzte.

Diese großen Brüste waren ziemlich eng um sie herum, ein paar Knöpfe oben waren offen und zeigten nur den oberen Teil ihres Dekolletés, und es gab eine Halskette, die die Aufmerksamkeit auf diesen Bereich lenkte.

Ich habe sofort die Hälfte bekommen.

„Kann ich eine Tasse Tee haben, Miss C“, unterbrach ich sie.

„Natürlich kannst du das, Arthur. Bedien dich selbst, du weißt, wo der Wasserkocher ist“, erwiderte Liz.

Ich ging in die Bucht unter der Treppe, um meinen Mantel aufzuhängen und meine Schuhe auszuziehen.

Liz glitt hinter mich und flüsterte mir ins Ohr: „Ich habe ein Geschenk für dich im Wäschekorb hinterlassen.“

und zwinkerte mir zu, bevor er in die Küche zurückkehrte, um mit seinen Gästen zu plaudern.

Ich eilte nach oben ins Badezimmer, bevor ich Mike überhaupt sah.

Ich habe bemerkt, dass das Schloss repariert wurde, großartig.

Nachdem ich mich eingesperrt hatte, schnappte ich mir das rosa Höschen von oben aus dem Wäschekorb.

Aus Neugier wollte ich seinen Körper untersuchen.

Ich habe das Etikett des Höschens gelesen, auf dem „UK-Größe 14“ stand.

„Also füllt dieser fleischige Arsch Nummer 14 aus?“

Ich dachte mir, ich träumte, dass das Höschen ihre großen Pobacken streichelte.

Kurzerhand zog ich meinen Penis heraus.

Ich hielt das Höschen auf meinem Gesicht und fing an, meinen Schwanz zu pumpen.

Ich träumte von allen möglichen Dingen, die ich Liz antun würde.

Deine Zunge in meinem Arschloch zu spüren, meinen Schwanz durch die Ritzen deines Arsches zu schieben, zu spüren, wie deine großen Zähne meinen Schwanz packen, dein Gesicht in deinen Mund und deine Brüste wichsen …

Ein paar Minuten später richtete ich meinen Schwanz in ihr Höschen und spritzte reichlich Sperma darauf.

Dann habe ich sie ruiniert und zurück in den Wäschekorb geworfen.

Ich zog den Reißverschluss hoch und ging die Treppe hinunter, wo ich von Mike begrüßt wurde.

„Ich habe gerade in deinen Toilettenkumpel gebissen.“

Ich sagte.

„Lass uns zu deinem Lounge-Kollegen gehen, ich muss dir etwas sagen“, sagte Mike.

Wir saßen im Wohnzimmer auf dem Sofa und fingen an zu plaudern.

„Tut mir leid, dass ich dich heute nicht früher angerufen habe, Mann, ich habe heute Morgen mit Rachel telefoniert. Sie hat mich für ein kleines Gespräch zu sich nach Hause eingeladen, also war ich da. Ich wollte sie ficken.

, aber sie lebt wie wir noch bei ihrer Familie.

Diese Mittelklasse-Snobs können uns einfach nicht ausstehen“, sagte Mike.

Er fuhr fort: „Jedenfalls habe ich ihn heute Abend auf einen Drink eingeladen und ich bin mir sicher, dass ich ihn hierher zurückbringen und meinen Schwanz nass machen werde. Er bringt jedoch Charlotte mit, also wird es ein Doppeldate. Ich bezweifle, dass er es ist werde es tun.

Du kannst einen Punk wie Charlotte ficken, aber Mann.

Sieh dich an (lacht).

Rachel jagt ihr nur hinterher, weil sie mit ihrer besten Freundin zusammen sein will.“

Mike hatte recht.

Charlotte war weit außerhalb meiner Liga.

Es war wunderschön, und ich hatte hellhäutiges rotes Haar – nach der gesellschaftlichen Definition von Schönheit eines der am wenigsten attraktiven Dinge an einem Mann.

Das Komische war, dass Charlotte auch rot und blass war.

Aber für Frauen konnte es attraktiv aussehen, und Charlotte war absolut hinreißend, zu gutaussehend für mich.

Er gehörte auch der Mittelschicht an und hatte eine hochnäsige Haltung uns Armen gegenüber.

Mit Mike versteht sie sich aber ziemlich gut, vielleicht weil sie ihren besten Freund Mike liebt.

Gerüchten zufolge war Charlotte wirklich kalt.

Sie hatte in ihrem Leben nur mit einer Person Sex.

Ex Freundin

Und sie hatte nie etwas anderes als Sex.

Keine Orals, kein Anal, kein Vorspiel, nichts.

„Was ist dann mit dem Schlafplan?“, fragte ich neugierig.

„Wenn du es nicht schaffst, Charlotte heute Nacht ins Bett zu bringen, was, seien wir ehrlich, Arthur, unwahrscheinlich ist. Dann wirst du hier auf der Couch zusammenbrechen, sie könnte ihr Gästezimmer haben.

Er hat entschieden, dass er dich dort haben will, haha.“

Toll, dachte ich.

Alles, was ich tun muss, ist zu warten, bis alle auf ihre Zimmer gehen, dann kann ich mich in Liz‘ Zimmer schleichen, um noch mehr peinlichen Sex zu haben.

Realistisch gesehen war die 18-jährige Charlotte viel hübscher als die 43-jährige Liz.

Aber die Person, die ich wollte, war Liz.

Das Einzige, woran ich dachte, war die perverse Milf.

Später am Abend trafen wir 2 Schönheiten in einer Bar.

Mike und Rachel fingen sofort an zu chatten und zu flirten.

Mike und Rachel waren in ihrem Abschlussjahr an der High School ein Liebespaar, und ich denke, sie wollen beide das Feuer wieder entfachen, das sie einmal hatten.

Ich versuchte mehrmals, ein Gespräch mit Charlotte zu beginnen, aber jedes Mal war sie kalt zu mir.

Um ehrlich zu sein, interessierte mich Charlotte sowieso nicht besonders.

Aber sie war absolut hinreißend.

Ihr Make-up war perfekt aufgetragen und sie hatte üppige, pralle rote Lippen.

Sie trug ein elegantes schwarzes Kleid, das ihren Körper umarmte.

Mehr Augen waren auf ihn gerichtet als auf jeden anderen in der Bar.

„Also, was sind deine Träume, nachdem du das College verlassen hast?“

Ich sagte.

„Schau. Ich will nicht unhöflich sein. Aber lass uns eines klarstellen. Du hast keinen Sex mit mir. Niemals! Ich werde dich schlagen, wenn du mich berührst“, sagte sie.

„Ich bin keine dieser billigen Schlampen, die du kaufst. Ich habe Standards und sie liegen weit über deinen. Verstanden?“

„Ich verstehe, und um ehrlich zu sein, erwarte ich nichts weiter als ein leichtes Gespräch.

Ich sagte.

„Nun, solange wir sauber sind“, antwortete er.

„Klar“, sagte ich.

„Ich habe nichts anderes getan, als dich zu respektieren und dich wie ein Sexobjekt zu behandeln. Ich weiß, dass du nicht in meinem Interesse warst. Aber du hättest nicht so gemein sein müssen. Du hättest ein bisschen sein können.“

subtiler darüber“

„Jedenfalls“, sagte er und drehte den Kopf.

Nach ein paar Momenten des Schweigens zwischen Charlotte und mir, während Mike und Rachel sich unterhielten, kam eine der Bardamen mit einem schnurlosen Telefon in der Hand herein.

„Sind Sie Arthur?“

genannt.

„Ja, das bin ich, was ist los“, sagte ich überrascht

„Normalerweise nehmen wir keine Kundenanrufe entgegen, aber deine Mutter sagt, es sei wirklich dringend“, sagte die Bardame.

Ich nahm das schnurlose Telefon und hielt es mir ans Ohr, während ich darauf wartete, dass meine Mutter in Not war.

„Hallo sexy“, sagte Liz.

„Warte, ich gehe an einen ruhigen Ort“, sagte ich.

Ich habe den Mädchen und Mike gesagt, dass ich irgendwohin gehen soll, wo es ruhig ist, weil es hier so ablenkend ist.

Ich ging durch die Doppeltür in den hinteren Foyerbereich neben den Toiletten.

Ich halte den Hörer an mein Ohr.

„Hallo Liz“, sagte ich.

„Hast du mich vermisst, Arthur?“

„Als ob du Liz nicht glauben würdest.“

„Bereust du die letzte Nacht?“

Sie fragte.

„Absolut nicht. Und du?“

„Natürlich nicht, ich meinte jedes Wort, das ich sagte“, antwortete Liz.

„Wie läuft es mit diesem Charlotte-Mädchen?“

fragte Liz besorgt.

„Um ehrlich zu sein, Liz ist nicht sehr gut, sie kann mich nicht ausstehen und sie hat mir gedroht, mich zu schlagen, wenn ich sie anfassen würde“, sagte ich.

„Nun, das hat mich beruhigt, ich war ziemlich eifersüchtig. Werde ich dich heute Nacht wiedersehen, Arthur?“

Sie fragte.

„Ja, natürlich Schatz, und hör zu. Du brauchst nicht eifersüchtig auf Charlotte zu sein. Ja, sie ist hinreißend, reich, schlau und beliebt. Aber du bist ihr 10 Lizs wert“, sagte ich süß.

„Oh Arthur, du gibst mir das Gefühl, etwas Besonderes zu sein.“

„Weil du Liz bist“, sagte ich.

„Mein Plan ist, dass ich heute Nacht auf der Couch schlafe. Wenn alle im Bett sind, wenn es okay ist, gehe ich in dein Zimmer.“

„Oh ja, das ist großartig. Weißt du, wo ich gerade bin, Arthur?

„Was, im Badezimmer?“

Ich sagte.

„Hehe, kein Dummkopf. Ich sitze auf der Toilette und schöpfe Sperma aus meinem Höschen. Es hat mich richtig nass gemacht. Ich habe einen Dildo in meiner Muschi. Magst du mein lila Oberteil, Arthur? Ich trage es.“

Die meisten Knöpfe sind offen und meine großen Brüste hängen an meinen BH-Körbchen.

Und darunter trage ich nichts.“

Liz beginnt dann schwer auf ihrem Telefon zu atmen.

„Ich vermisse dich Arthur, ich möchte, dass dein 19-jähriger Körper mich benutzt, wie du es für richtig hältst. Ich möchte jedem deiner sexuellen Befehle gehorchen, egal wie hässlich. Ich möchte dein Arschloch lecken, während du meine Brüste fickst. Zieh mich.“

Haare, spuck mich an, schlag mir auf den fetten Arsch.“

Liz fing dann an, sehr schwer zu atmen.

Es war offensichtlich, dass er masturbierte.

Mein Schwanz war steinhart.

Ich fühlte mich, als würde ich in meiner Hose explodieren.

Die Tatsache, dass Liz allgemein als nette, angenehme, gutmütige Dame bekannt ist, machte dies noch mehr tabu und machte sie sehr an.

„Was würdest du mit mir machen, wenn du hier wärst, Arthur?“

Liz sprach leise.

Als nächstes flüsterte ich: „Ich würde dich nach vorne beugen und deine Arschbacken drücken und meine Zunge über deine Fotze und deinen Arsch fahren und dich zur Ekstase bringen.

Mein Mund würgt zwischen deinen Hüften.“

„Oh, das würde mir gefallen“, sagte er.

Liz war am Rande des Grunzens und Stöhnens.

„Ich möchte dich vor Leuten hart ficken, die nicht wissen, was für eine tolle nymphomanische Milf du bist. Kannst du dir vorstellen, von geschockten Freunden und Nachbarn beobachtet zu werden, während du von meinem 19 Jahre alten Schwanz fasziniert bist?

Ich habe die Kontrolle über deinen Körper.“

„huhhh! Ja Arthur. Würde ich gerne.“

„Heute Abend werde ich dir eine der besten Erfahrungen deines Lebens bieten. In ein paar Stunden wird dieser Dildo mein Schwanz sein. Er wird all deine Löcher durchdringen.“

„Steck das befleckte Höschen in deinen Mund, Liz, das ist ein Befehl. Und stell dir vor, dass der Dildo, den du benutzt, mein Werkzeug ist. Spritz meinen Schwanz voll. Jetzt Liz, dann leck ihn sauber.“

„Hughhhhh! Huh. Huh, OH, OH, OH, ich HABE, Oh ja, JA! Yessssss! Aawwww wow!“

rief Liz.

„Bis dann, Liebling, mmmwahh“, sagte sie nach einer kurzen Pause, in der Liz keuchte.

Und dann legte sie den Hörer auf.

Das Beste kommt noch.

Teil 3 kommt bald.

Kommentare willkommen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.