Aber liebling, es war nur ein tanz, lindas geschichte

0 Aufrufe
0%

Fortsetzung zu;

Aber Liebling, es war nur ein Tanz.

Linda erzählt ihre Geschichte einer Freundin.

Hinweis: In dieser Geschichte gibt es keinen Sex

Vielen Dank an alle Leser, die um eine Antwort auf die Fragen gebeten haben.

Aber Liebling, es war nur ein Tanz

Die Fortsetzung

Ein weiterer Winter in Chicago war Geschichte.

Heute war der erste richtige Frühlingstag.

Als Linda ging, konnte sie die frische, saubere Morgenluft riechen.

Sie erinnert sich an das Geräusch des Frühlingsregens auf dem Dach, als sie und ihr Mann sich in der Nacht zuvor liebten, und wie dies zu dem warmen und sicheren Gefühl in den Armen ihres Mannes beitrug.

Auf dem Weg zu seinem Auto bemerkt er die wunderschönen blauen Wildblumen, die auf der Wiese wachsen.

Sie lächelte.

Egal wie schlimm der Winter war, sie beharrten auf ihrer Suche nach einem Neuanfang, einem Neuanfang im Leben jedes Frühjahr.

Linda sang im Autoradio mit, als sie zu dem kleinen Café fuhr, um Cathy zu treffen, eine gute Freundin, die sie eine Weile nicht gesehen hatte.

Cathy hatte einen gleichaltrigen Sohn wie Jennifer, Lindas Tochter.

Sie trafen sich vor Jahren bei einer Schulveranstaltung, verstanden sich gut und sind seitdem gute Freunde.

Cathy hatte bereits einen Tisch für zwei und nippte gerade an ihrem Kaffee, als Linda eintrat.

Linda setzte sich mit einem breiten Lächeln und drückte aus, wie schön es war, sie zu sehen, und sagte, es sei zu lange her.

Die Mädchen unterhielten sich, erzählten alte Zeiten und lachten über lustige Dinge, die bei einigen der Schulveranstaltungen, die sie besuchten, passierten.

Sie befragten sich gegenseitig über ihre Kinder und drückten beide aus, wie schnell sie erwachsen werden.

Sie waren etwa eine Stunde in ihrem Gespräch, als Cathy sich über den Tisch beugte und ihre Stimme senkte.

?Linda?

sagte Cathy fast flüsternd, „Kannst du ein Geheimnis bewahren?“

„Nun sicher Cathy, was ist los?“

„Ich sollte es dir nicht einmal sagen, aber ich muss es jemandem sagen, oder ich breche aus.

Ich bin gewesen?

Nun, irgendwie sehen Sie diesen Kerl.?

Lindas Kopf hob sich schnell, um ihrer Freundin in die Augen zu sehen.

„Oh, wir haben noch nichts gemacht, aber ich denke wirklich darüber nach.

Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll.

Ich mag diesen Typen wirklich und habe Angst, ihn zu verlieren, wenn ich nicht mit ihm schlafe.

„Nun, lass mich dich fragen,“?

Linda sagte: „Bist du bereit, deinen Mann zu verlieren, wenn du mit ihm schläfst?“

Ach nein, natürlich nicht.

Ich spreche nicht davon, den Jungen zu heiraten, du weißt nur, eine kleine Affäre zu haben.

„Cathy, erinnerst du dich vor ein paar Jahren, als Harry und ich Probleme hatten.

Hat sie mich tatsächlich für eine Weile verlassen?

Erinnerungen??

Ja, ich weiß, aber ich wusste nie, was es war.

Du hast nie darüber gesprochen und ich wollte es nicht ausnutzen.

»Ich habe es noch nie jemandem erzählt.

Ich schätze, es war mir peinlich, außerdem denke ich nicht, dass es irgendjemanden etwas angeht, aber ich möchte dir die ganze Geschichte erzählen.

Ich denke, du musst es hören ,?

sagte Linda.

Beide Frauen bestellten mehr Kaffee und Linda begann mit ihrer Geschichte.

„Ich bin wahrscheinlich nicht anders als die meisten anderen verheirateten Frauen da draußen, nach zwölf Jahren Ehe fühlte ich mich?

Ich weiß nicht?

langweilig würde ich sagen.

Alles wurde zur Routine.

Es war seltsam, es war, als würde ich mich nach all den Jahren umsehen und sagen: Was mache ich, wohin gehe ich, nein, wo stecke ich hier fest?

Er fuhr fort: „Versteh mich nicht falsch, ich habe Harry geliebt, ich habe Jennifer geliebt, ich habe mein Leben geliebt, aber plötzlich schien es, als würde etwas fehlen.

Ich glaube, ich fing an, in eine leichte Depression zu rutschen.

Nichts schien mehr Spaß zu machen, nicht einmal Sex.

Es war niemandes Schuld.

Zur Hölle, Harry hat sich für mich nach hinten gebeugt, besonders im Schlafzimmer.

Ich sollte der glücklichste Mensch der Welt sein, aber nichts schien zu helfen.

Linda nahm einen Schluck von ihrem Kaffee und fuhr dann fort.

„Dann ging ich eines Tages zu diesem kleinen Lebensmittelladen in der Marshal Avenue und sah diesen Typen.

Er war groß und sehr gutaussehend.

Ich schätze, ich starrte ihn an, weil er aufsah und mich erwischte.

Ich wurde rot, als er mich ansah und lächelte.

Er war so süß und ich fühlte mich schlecht mit ihm zu flirten.

Es war ein wenig aufregend.

Ich ging den Produktgang entlang und versuchte zu entscheiden, was ich kaufen sollte, als er zu mir kam und neben mir stand.

Sie sah mich mit ihren großen blauen Augen und diesem wunderbaren Lächeln an und begrüßte mich.

Ich glaube, ich bin wieder rot geworden.

Er streckte die Hand aus, um mir die Hand zu schütteln, und stellte sich als Terry vor.

Er bemerkte sofort meine Eheringe, ließ sich aber davon nicht davon abhalten, Zeit mit mir zu verbringen.

Es war einfach schmeichelhaft.

Wir unterhielten uns, während wir herumgingen und kauften, was wir brauchten, dann gab er mir seine Nummer und sagte, ich solle ihn anrufen und wir würden nächste Woche zu Mittag essen.

Cathy hörte zu.

Es war erstaunlich, wie viel von Lindas Geschichte das war, was sie damals erlebte.

?Aber,?

Linda fuhr fort: „Ich wusste, dass ich es nicht hätte tun sollen, aber ich rief ihn an und aß zu Mittag.

Wir haben beide darüber gesprochen, allein zu sein.

Ich sage dir, Cathy, ich wollte so gerne mit diesem Typen schlafen, aber mein Gewissen ließ mich nicht.

Das hielt Terry jedoch nicht auf, er arbeitete an mir.

Er fing an, über Harry zu sprechen, der nicht wusste, was er hatte und mich nicht schätzte.

Dummkopf, ich fing an, ihm zu glauben.

Ich fing an, meinen Mann zu ärgern, überzeugt, dass er mich für selbstverständlich hielt.

„Gott, Linda, klingt das nach dem, was ich gerade durchmache?“

sagte Catia.

„Deshalb erzähle ich dir das alles, Cathy, ich möchte, dass du weißt, worauf du dich einlässt.

Wie auch immer, wir aßen noch ein paar Mal zu Mittag und ich war kurz davor, Sex mit ihm zu haben, und ich meine, sehr nahe.

Als wir das nächste Mal zusammen zu Mittag aßen, sagte ich ihm, dass Harry mit mir draußen wegen unseres Jubiläums sprechen würde.

Ich dachte, Harry würde mich in den Club mitnehmen, in den wir früher gingen, er sprach über den Spaß, zu dem wir gerne tanzten.

Als ich es Terry sagte, sagte er, er würde da sein, um mit mir zu tanzen.

Ich sagte ihm, es wäre besser, es nicht zu tun, aber er war übermütig und er sagte, er würde Harry zeigen, dass ich für andere Männer begehrenswert wäre, und das würde ihn aufwecken.

Linda nahm noch einen Schluck Kaffee und fuhr fort.

„Nun, ich will verdammt sein, wenn er nicht da war.

Ich sah es, sobald wir eintraten, traute mich aber nicht, etwas zu sagen.

Harry und ich hatten bisher Spaß.

Bis Terry zu mir kam und mich zum Tanzen aufforderte.

?Er hat nicht?

sagte Cathy schockiert über die Frechheit dieses Jungen.

Oh ja, das tat er und was die Sache noch schlimmer machte, war, dass er Harry ignorierte.

Tatsächlich war er geradezu unhöflich.

Harry stand mit dem Rücken zur Wand und stellte mir ein Ultimatum, dass ich es nicht tanzen könne.

Weißt du, ich bin dumm, dann wurde ich sauer und sagte, ich würde trotzdem mit ihm tanzen.

Harry hat mir gesagt, dass er nicht da sein wird, wenn wir von der Tanzfläche zurückkommen, aber die Leute sagen so was die ganze Zeit, wer glaubt das??

Cathy konnte sehen, wie Lindas Augen hervortraten, als sie fortfuhr.

Natürlich hielt Terry mich auf der Tanzfläche ganz nah und rieb buchstäblich seinen Schwanz in mir.

Ich war ein wenig besorgt, dass Harry uns beobachtete und noch sauerer gewesen wäre.

Als der Tanz vorbei war, gingen wir zurück zum Tisch, aber Harry war nicht einmal da.

Terry wollte sich gerade hinsetzen, aber ich sagte ihm unbedingt nein, er solle sich hinsetzen und an seinem Tisch hatte er mir an diesem Abend genug Ärger bereitet.

Ich dachte, Harry wäre auf der Herrentoilette, also saß ich da und wartete auf ihn.

Nach gut zehn Minuten fragte ich einen der Kellner, ob er sich das ansehen wolle.

Der Kellner kam heraus und sagte, Harry sei nicht da.

Da fing ich an, mir Sorgen zu machen.

Ich habe ihn auf seinem Handy angerufen.

Er sagte, er sei auf dem Weg nach Hause.

Ich konnte nicht glauben, dass er mich dort zurücklassen würde.

Cathy konnte sehen, dass es Linda schwer fiel, diese Geschichte zu erzählen.

»Du solltest mir das alles nicht erzählen, Linda, du weinst wirklich.

Warum hören wir hier nicht auf?

»Nein, ich will dir die ganze Geschichte erzählen, Cathy.

Sie müssen die ganze Geschichte kennen, es ist wichtig, dass Sie sie kennen.

Wo war ich also?

Oh ja, ich weiss.

Ich sagte Harry, er solle für mich zurückkommen.

Das war, als er mir sagte, dass er dachte, ich würde ihn veräppeln, eine Affäre hatte und eine gute Ahnung hatte, dass er mit Terry zusammen war.

Gott, Cathy, es traf mich wie eine verdammte Tonne Ziegelsteine, ich riskierte meine ganze Ehe für irgendein Arschloch.

Harry kam nicht für mich zurück, also rief ich ein Taxi.

Während ich wartete, kam Terry rüber und sagte, dass Harry mich nicht verdient hätte und dass ich mit ihm nach Hause gehen sollte.

Ich habe dem Arschloch gesagt, er solle sterben, und ich wollte ihn nicht mehr sehen.

Und zu denken, dass ich dabei war, mit ihm zu schlafen!

Linda legte ihren Kopf in ihre Hände und brauchte eine Minute, bevor sie weiterging.

„Wie auch immer, als ich nach Hause kam, war Harry weg.

Ich versuchte ihn anzurufen, aber sein Handy war aus.

Cathy, ich konnte nur sehen, wie sich meine Ehe auflöste.

Alles, wofür wir als Paar gearbeitet haben, ist in Rauch aufgegangen.

Ich sage dir, Cathy, ich hatte noch nie in meinem Leben solche Angst.

Am nächsten Tag versuchte ich ihn bei der Arbeit anzurufen, aber er wollte nicht mit mir sprechen, also ging ich zu Andrea, ich weiß nicht, meiner Nachbarin.

Harry mochte sie und ihren Mann, also dachte ich, er würde vielleicht mit ihr reden.

Das tat er, aber er sagte nur, dass er mich Ende der Woche anrufen würde.

Cathy, das war die schlimmste Woche meines Lebens.

Als Jennifer in der Nähe war, versuchte ich stark zu bleiben und sagte ihrem Vater einfach, dass er nicht in der Stadt sei, aber sobald sie weg war, war alles, was ich tat, zu weinen.

Ich dachte, ich hätte es wirklich vermasselt.

Harry war so sauer, dass ich wirklich nicht glaubte, dass er zu mir zurückkommen würde, besonders wenn er wirklich dachte, ich würde ihn betrügen.

Linda weinte jetzt, als sie sich an den Schmerz erinnerte, den sie durchgemacht hatte.

?Es tut mir leid,?

Er sagte zu Cathy: „Selbst jetzt ist es schwer, darüber zu sprechen.

Wie ich schon sagte, rief Harry schließlich an und sagte, er würde nach Hause kommen.

Cathy, ich war so nah dran, alles zu verlieren, glaub mir, mir wurde klar, was ich hatte und wie unglaublich viel Glück ich hatte.

Am Ende, Cathy, muss die Liebe die Lust überwinden.

Ich liebe Harry und er liebt mich.

Soweit es mich betrifft, gibt es keinen Mann auf der Welt, der es wert ist, ihn zu gefährden.

»Wow«, sagte Cathy mit nachdenklicher Stimme, »hast du?

Grund.

Ich weiß nicht, was ich tun würde, wenn mein Mann mich verlassen würde.

Ich bin so froh, dass du mir gesagt hast, dass du mich davon abgehalten hast, einen großen Fehler zu machen, Linda, danke.“

Die beiden Mädchen unterhielten sich noch ein paar Minuten, dann machten sie Pläne für das nächste Mal und verabschiedeten sich.

Linda fühlte sich wohl und wusste, dass sie gerade einen Freund vor einem schrecklichen Fehlurteil bewahrt hatte.

Sie ging rechtzeitig in ihre Einfahrt, um ihre Tochter mit einem Kuss und einem Snack nach der Schule zu begrüßen.

Verdammt, dachte er bei sich, Jennifer wird so schnell erwachsen.

Er wird bald zehn Jahre alt.

Wo geht die Zeit hin.

Als Harry von der Arbeit nach Hause kam, begrüßte Linda ihren Mann mit Umarmungen und Küssen.

Das Gespräch mit Cathy erinnert sie heute wieder daran, was für einen wunderbaren Ehemann sie hatte.

Im folgenden Monat feierte Jennifer ihren 10. Geburtstag mit einer großen Party im Hinterhof.

Mama und Papa luden alle ihre Freunde ein und kauften ihr ein weiteres teures Spielzeug.

Hinzufügt von:
Datum: März 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.