Zwei Monate Schwangeres Baby Wurde Von Stiefschwester In Tansania Geschraubt

0 Aufrufe
0%


1879 und meine Suche nach einer keuschen Frau bringt mich mit meiner Zofe Maria vor meine Haustür.
Maria
.
Die letzten Krümel des Abendessens lagen ruhig auf meinem Teller. Die letzten Sedimente des Hafens sind mir längst über die Lippen gekommen.
Das Dienstmädchen wartete, um den Tisch abzuräumen.
?Maria?? Ich fragte das Dienstmädchen: Bist du noch nicht flauschig?
Gor Lummee mein Herr, welche Frage? er gluckste.
Und ein ernsthaftes Mädchen? Ich bestand darauf: Ich fürchte, ich brauche ein Date, aber ich will eine keusche Frau, keine Prostituierte, also bist du keusch?
Du hast einen Witz, dein Herz wird explodieren, du alter Narr? schimpfte er mit mir: Du musst sechzig sein, wenn du ein Tagebuch sein willst?
Ich möchte, dass du weißt, dass ich noch nicht einmal fünfzig bin? Ich widersprach.
Dann war die Welt freundlich zu ihm und ist das eine Tatsache? antwortete.
?Sind Sie absichtlich arrogant? Ich fragte.
Ich weiß nicht, was könnte unverschämt sein, Meister? Sie sagte: Aber du vergisst die Idee, mich zu stupsen, weil meine Mutter denkt, ich bin mein Vater, und das ist eine Tatsache.
?Verdammt? Ich fluchte, ‚Mädchen oder nicht, kannst du immer noch meinen Schwanz lutschen und mich in deinem Arsch haben?‘
Ich möchte nicht, dass du dich übermäßig aufregst und wegen mir stirbst, oder? Sie hat geantwortet.
Ich bewunderte seinen Geist, nahm ein Bad und ging zu Bett. Ich gebe zu, ich träumte davon, sie zu ficken, und die steinharten Laken am Morgen waren der stille Beweis meiner Frustration.
Ich beschloss, das Thema nicht zu verlassen, ich rief das Dienstmädchen an: ?Maria? Ich fragte ihn: Du warst gestern so unhöflich? Ich warnte.
?Meine Mutter sagt, ich habe es von meinem Vater? Er gab zu: Jede Straße war nur die ehrliche Wahrheit der Götter.
Du lässt dich also nicht von mir ins Bett bringen. sogar unter dem Schmerz, gefeuert zu werden?? Ich fragte.
Lieber lasse ich mich von der Hälfte der Männer im Dorf nacheinander ficken, als deine schleimigen Hände an mir zu haben. Er bestand darauf.
Sind meine Hände nicht klebrig? Ich bestand darauf.
Und ist dein Herz hart von jahrelangem Wucher? er antwortete: ‚Meine Mutter sagte, du wärst ein hartherziger Bastard.‘
Technisch gesehen bin ich kein Bastard und ich ärgere mich über die Vorstellung, dass ich hartherzig bin. Ich antwortete: Du weißt definitiv nicht, wo du bist, oder Mädchen?
?ICH? Ich bin deine Tochter, also wenn ich ein angenehmes Leben führen sollte, ohne wie ein Sklave zu arbeiten? Er beschwerte sich.
?Den ganzen Tag im Bett schlafen wie eine schwache, edle Frau? fragte ich.
Stimmt, auf den Wiesen der Kirche sollte ich mich nicht bewegen, bis die Mittagsglocke läutet, und nur dann, wenn die Sonne scheint. sagte er wehmütig.
Sollte sie eine Schlampe sein? Kein Dienstmädchen?
Ich habe es Mama gesagt, aber sie sagte, ich sei nicht nett genug. Er bestand darauf.
Ich bitte dich um Vergebung? ‚Ist er nicht nett genug?‘
Er sagte: Er ist unhöflich, nicht höflich genug? Er bestand darauf.
Oh genug Geschwätz,? Zurück an die Arbeit gehen und über das nachdenken, was ich gesagt habe?
Ich war tief verletzt und doch stolz. Sie hatte eine Seele, auf die ich stolz sein könnte, wenn sie meine Tochter wäre, sonst würde ich sie mehr in meinem Bett haben wollen.
Ich glaube, ich hätte es schieben können, aber ich hatte Angst, dass das Ergebnis ein Tritt in die Leiste oder ein Knie sein würde, also ließ ich mir Zeit.
Kam mit dem nächsten Schützenfest. Ich bereitete das Mittagessen in der Scheune vor und bis zur Mittagszeit machten wir es alle fertig, meine Schützenfreunde und ?Männer aus dem Dorf, die sich als Kämpfer anschlossen?
Auch ließ ich aus unerklärlichen Gründen die Dorfanteile holen und in die Scheune pflanzen.
Wie schnell würde der Zweck klar werden, ?Maria? »Kommen Sie bitte her«, sagte das Dienstmädchen, das damit beschäftigt war, der versammelten Menge Speisen und Getränke zu servieren. Ich bestellte.
Ich hatte mehrere zuverlässige Männer zur Hand. Was ist los Meister? sagte er arrogant.
Du warst neulich so unhöflich, Mädchen, du brauchst eine Lektion. Ich erklärte: Kennst du die Strafe?
Ich schätze, ich fülle mich für eine schöne Pause ein? Sie hat geantwortet.
?voll auf Lager für eine schöne Erholung? Fang ihn?
Er kämpfte tapfer, tatsächlich brauchte er ein halbes Dutzend Mal, um ihn zu unterwerfen, und er wehrte sich immer noch, selbst wenn sein Kopf und seine Arme fest fixiert waren.
Ich schätze du… wolltest den nackten Arsch auspeitschen? fragte sie, als sie ihren Rock hob, um den Rücken freizulegen.
?fick deinen Arsch Schatz? Ich warnte: Entweder stimmen Sie zu, auch diesmal zu mir ins Bett zu kommen, oder ich lade ein, nein, ich weise jeden Mann dort an, Sie zu probieren.
Anstatt deine schleimigen Hände an mir zu haben? Er bestand darauf.
Nun, wer wird der Erste sein? Ich fragte.
?Tommy Dawkins, er spioniert mich immer aus? Maria lachte.
Tommy war ein guter Junge, groß, muskulös, schüchtern, der wusste, dass er eher eine Meile laufen würde, als ihn anzufassen und anzustarren.
Dann komm schon, Thomas? Ich rief.
?Noch nie gemacht? Gestand.
?Zum ersten Mal für alles? Ich deutete: ‚Komm Junge, lass deine Seite nicht unten.‘
Marias Rock war wieder einmal auf ihren Rücken gefallen, also hob ich ihn wieder hoch, um ihren hübschen verführerischen Arsch und ihre ungeöffneten Manschetten und ihren Arsch zu enthüllen, bereit für unser Vergnügen.
Sehr gute Gnade. Sie hat zugestimmt.
Kaum hatte der arme Junge seine Hose ausgezogen und in Marias Mund gesteckt, feuerte er einen Pfeil ab und ölte damit zumindest den Weg der anderen.
?Ist die ganze Aufregung darum?? Maria fragte: Verdammt noch mal? Wäre ich eine Priesterin, wenn ich bekannt wäre?
?Sei ruhig Frau,? Woods alter Tom warnte sein Glied, während er bedrohlich zitterte: Ich habe dir ein Stück gute Stieleiche mitgebracht, das ich eine Weile nicht vergesse?
Der armen Maria fielen fast die Augen aus dem Schädel, als Tom das Monster in ihre kaum erforschten Teile drückte.
Ich stand neben seinem Kopf, ?Ich wäre netter? Ich gestand.
?Stärker? Maria forderte mich auf, Groll zu hegen: Fick mich härter
Es gab einen Krach, der zerbrach und der Stockpfosten brach vom Deck ab, wo wir ihn festgebunden hatten. Alles drehte sich um eine Vierteldrehung. Der arme Tom hätte ihr beinahe seine Verlängerung abgerissen, und Maria hatte so etwas eindeutig noch nie erlebt. Agggghhh, protestierte er, versuchst du mich zu töten oder summat??
Ich habe es aus dem Lager genommen, es war etwas schlechter zu verschleißen, und es wurde vollständig wiederbelebt, nachdem ich einen Liter Bier zum Auffüllen mitgebracht hatte, oder sollte ich sagen, alltäglich.
richtig wer? als nächstes? fragte sie, als sie ein schönes Stück frisches Stroh gefunden hatte und dort mit gespreizten Beinen lag und all ihre weiblichen Reize zeigte, bis auf ihre Unterhemden, die eng unter ihrem geknöpften Hemd verborgen waren. Großer Schwanz, zwei Cent, wenig uns ein halbes Cent. Und wenn ich eine Prostituierte werde, sollte ich besser dafür bezahlt werden? er kündigte an.
?Tolle Idee, Liebes? Ich sagte: Wie viel für mich?
?Tausend Guineen? sagte er arrogant.
Ich schätze, ich muss es mir noch einmal überlegen, Ich stimmte zu.
Mein Verstand beschleunigte sich, die Kirche war in der Nähe, und ich eilte aus einer Laune heraus dorthin.
Die Wiederaufnahme des Filmteams verzögerte sich, bis genügend Männer die Probennahme beendet hatten, damit wir weitermachen konnten.
Es sah ziemlich komisch aus. vollständig bekleidet über ihrer Hüfte und doch nackt am Hintern, wie Männer nacheinander ihre Samen in sich ausspucken, einige von ihnen drehten aus irgendeinem seltsamen Grund das braune Loch vor ihr, aber sie war entzückt von den offenen Freudenschreien, die sie ausstieß .
?Wie schön, seine eigene Tochter so zu behandeln? Die Mutter der Mädchen kam auf mich zu.
Madame, ich habe ins Kirchenbuch geschaut und das kann nicht meins sein? ?Ich war bis sechs Monate vor seiner Geburt in Frankreich?
Könnte sie schwören, dass es dir gehörte? Könnte es Parson Greyson sein? sagte. er dachte, sagte er, ?Oder dieser Butler-Typ?
Großartig, jetzt gibst du es zu? Ich seufzte.
Du kannst jetzt immer noch nicht schlafen, kannst du nicht früher? Er schlug vor.
?Ich habe den Registrierungseintrag erst nach dieser halben Stunde gefunden? Ich stimmte zu.
Na ja, kein Schaden, Er sagte: Wenn sie eine Prostituierte ist, bekommt sie dann etwas extra in die Tasche? sagte.
Ich seufzte, immer noch ungelöst von dem Rätsel, eine ehrliche Magd zu finden, die mir diente, und jetzt hatte ich in purer Dummheit die Chance, mit Maria zu schlafen, beiseite geworfen.
An diesem Abend aß ich mein Abendessen und ging ins Bett.
Die Schlafzimmertür öffnete sich kurz nachdem ich meine Nachttischlampe ausgeschaltet hatte.
Maria trat ein: Frau Willers. Das ist meine Haushälterin, Sag mal? Ich? Ich werde dich zu einem Töpfchen masturbieren, damit deine Laken nicht schmutzig werden?
Sagen Sie Mrs. Withers, sie soll sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern. Ich knurrte.
Oh, seid nicht so, Leute, ihr werdet unglücklich, wenn ihr frustriert seid, nicht wahr? Maria seufzte: Tut mir leid, Mama, ich dachte, ich wäre dein Kind.
Es ist nicht deine Schuld, obwohl du unglaublich unhöflich bist? Ich widersprach.
Schau mal, willst du masturbieren oder nicht? Sie fragte.
?Nummer? Ich schrie.
Du kannst mir Brüste geben? Er machte ihr einen Heiratsantrag und zog seine Schürze über den Kopf, um seinen geschmeidigen, jugendlichen Körper zu enthüllen, der im sanften Mondlicht wie Silber glänzte.
?No Go? Ich bestand darauf, aber er warf die Laken trotzdem zurück.
?Wo? Herr Schwanz, Herr hart,? Schrei.
Was weißt du über Schwänze? Ich fragte.
Nun, ich habe danach ein paar gefickt, und der alte Butler lehrt mich, er sieht das Gasthaus masturbieren. Sie gab zu: Lass uns gehen, ich muss früh aufstehen.
Er zog mein Nachthemd hoch und zog mein Glied aus. Sofort geschwollen.
?Schöner Herr Hahn,? sagte er und streichelte sie.
Schau mal, das ist sehr gut? Ich seufzte.
Also halt die Klappe und genieße es, würdest du wenigstens blind werden, wenn ich es täte? Er bestellte.
Oh mein Gott, das fühlt sich gut an, oder? Ich gestand, dass er die Spitze leicht streichelte und küsste.
Die Dinge gingen so schnell, so schnell, ?Ich nehme das Töpfchen? Ich werde abspritzen.?
?Wo bekommt man es?? Sie fragte.
Unter dem verdammten Bett? Ich schwor.
Ich schätze, es wäre besser, wenn du statt mir kämst, richtig? lispelte.
Seine Hand umfasste immer noch meinen Schwanz, aber er schwang sich über mich und sank mit seinen Knien auf beiden Seiten in meine.
Haben Sie einen schöneren gesehen? murmelte er: Jetzt liegst du still, während ich dich ficke.
Ich war zu nah an meiner Zeit, um ihm von Nutzen zu sein, und innerhalb von Sekunden platzte ich pflichtbewusst in ihn hinein.
Das ist ein guter Schachzug, Meister, dumm? Schrei.
Vielleicht, aber danke, aber ich möchte etwas schlafen. Ich bestand darauf.
?Ich auch,? Er stimmte zu: Aber meine Betten sind nicht wie deine, sie sind klumpig und hart.
Oh, mein Herz blutet. antwortete ich sarkastisch.
Also ich? Ich werde dich küssen? Angekündigt.
Oh nein, wirst du nicht? Agghhhh? Ich quietschte, als ich meinen schrumpfenden Hahn drehte.
Du hast Meister gesagt? Sie fragte.
Ich sagte, es sei eine ausgezeichnete Idee. Ich habe gelogen.
Ich dachte, du hättest das gesagt? Sie stimmte zu: Trotzdem waren die Dinge darüber, dass ich deine Tochter bin, Bullshit.
?Glücklicherweise,? Ich stimme zu.
Sieht so aus, als hätte deine Oma deinen Vater gefickt und ich bin wie dein Bruder? Angekündigt.
Um Himmels willen, schlaf ein bisschen, Maria. Ich bestand darauf.
Gute Nacht mein Herr, wenn Sie wollen? Wollen Sie nur meine Rippen oder eine Summat ficken? schlug Maria vor.
?Ich werde es tun,? Ich stimme zu. ?Gute Nacht.?

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.