Süßer Orgasmus Berührt Ihre Muschi Durch Ihre Pantimedia

0 Aufrufe
0%


Sallys Schulanfang war gelinde gesagt unerwartet. Aber das Geld war gut.
Ich bekam einen Anruf von Sue. Er sagte mir, er habe eine Nacht gebucht, um eine Show zu machen, und fragte, ob ich interessiert sei. Als er mir sagte, wie viel Geld sie mir anboten, sagte er, ich sei drinnen. Ich wollte meinen Vater nicht anlügen und sagte es ihm. Er dachte, ich müsste nicht singen oder tanzen. Er ahnte, was für eine Show es werden würde, wenn Sue sich einmischte. Er sagte nur: Sei vorsichtig, Schatz. und das war es. Allerdings war er danach ziemlich unruhig im Bett. Ich glaube, er fing an zu denken, dass ich gerne Dinge für Geld mache.
Ich zog mich aufreizend an und Sue holte mich gegen 19 Uhr ab. Ich gab meinem Vater einen Abschiedskuss und sagte ihm, er solle sich keine Sorgen machen. Ich glaube, ich habe eine Art Lesbenshow für Männer entworfen. und vielleicht den Ehrengast lutschen. Es gibt nicht viel zu befürchten. Sue war genauso schlampig und wir unterhielten uns unterwegs. Selbst damals hatte er nicht gesagt, was von mir erwartet wurde, er sagte nur, dass die Show herausstechen würde und ich mit dem Strom schwimmen müsse. Weißt du nie, was in diesen Nächten passieren könnte? sagte sie, was mir nicht viel darüber sagte, was mich erwarten würde.
Wir kamen zu diesem Haus und klingelten. Dieser Herr Ralf öffnete die Tür und führte uns in dieses geräumige Wohnzimmer. Eine Bar war eingerichtet worden, und es tranken bereits etwa ein Dutzend Männer. Uns wurde gesagt, wir sollten eine Bar betreiben, die in einer Ecke eingerichtet wurde. Sue und ich fingen an, Getränke einzuschenken, und die Menge fing an, aufgeregt zu werden, indem sie vorschlug, dass wir unsere Sachen rausholen sollten. Sue sagte ihnen, sie müssten für uns spenden. Das gezahlte Geld war sowieso nur für uns da. Notizen begannen zu erscheinen. Wir zogen zuerst unsere Oberteile aus und die Menge tobte. Es wurde mehr Geld in die Schüssel gesteckt. Zuerst zog Sue ihren Rock aus, dann ich.
Wir gossen unsere Getränke ein und begannen, im Raum herumzulaufen, wobei wir ein oder zwei Schritte drückten. Ralf war eigentlich der Bräutigam und Paul sein Trauzeuge. Die Männer fingen an, sich zu betrinken und bestanden darauf, dass ich Ralfs Schwanz lutsche, während sie zusahen. Ich glaube, Ralf war etwas nervös, aber ich war es nicht und ich überzeugte ihn, seine Hose zu öffnen. Einmal fing sie an, an seinem Schwanz zu saugen und fing an, hineinzukommen, und es dauerte nicht lange, bis sie stöhnte, und dann kam sie mit einem Stöhnen. Das brachte die Menge wirklich in Bewegung. Sue gab auch dem besten Mann einen Kopf. Sie trank noch mehr, und ein Mann schlug mir vor, mit ihr ins Schlafzimmer zu gehen. Ich hatte selbst ein paar Drinks getrunken und jetzt war ich fertig.
Als ich das Schlafzimmer betrat, drückte er mich aufs Bett, zog seine Hose runter und kletterte auf mich drauf. Er war ein bisschen betrunken, aber nicht so betrunken, dass er meine Muschi nicht finden konnte. Er durchbohrte mich immer vor Wut, indem er mich eine Schlampe und eine Hure nannte. Das war offensichtlich seine Art, erregt zu werden. Ich schrie, dass er ein schrecklicher Mensch sei und härter hätte handeln sollen. Schließlich stöhnten wir beide laut, als sie sich entleerte. Er kam heraus und küsste mich, entschuldigte sich dafür, dass er mich Schlampe genannt hatte. Es machte mir nichts aus, da ich Dirty Talk genoss. Ich hatte keine Chance aufzustehen, da war ein anderer Mann bereit, seinen Platz einzunehmen, sobald er aufstand.
Ich lächelte, er senkte seine Hose und montierte sie auf mir. Meine Muschi war gut eingeölt und mit diesem ersten Stoß gingen die Eier tief. Er stöhnte und begann auf mir in Richtung Stadt zu laufen. Ich traf Vertrauen auf Vertrauen und er grummelte und stöhnte. Sie summte und sagte mir, wie heiß ich war und wie toll ich fickte. Leider war es etwas zu aufgeregt und es kam schnell. Er rollte mich herum und ich begann meinen Kitzler zu reiben. Ich musste ejakulieren. Als ich das tat, öffnete ich meine Augen und sah, dass jemand anderes mich beobachtete und seinen Schwanz streichelte. ?Komm schon, Schatz? Ich sagte, bist du dran?
Er war ein besserer Züchter, da er mich fast 10 Minuten lang schlug, bevor dieser Typ auftauchte. Zu diesem Zeitpunkt war meine Muschi wie ein Leimtopf. Er stand auf und sagte ?als nächstes? und zwei Männer kamen herein. Einer war der Bräutigam. Ich konnte sehen, dass er mein Saxophon losgeworden war und bereit für mehr war. Der andere Mann stieg auf das Bett und stieg auf mich. Ich hatte erwartet, dass Ralf noch einen Blowjob will. Ich lag falsch. Der Mann, der mich ficken konnte, hat uns umgehauen. Hier Ralf, fick diese Schlampe in deinen Arsch? sagte. Ich habe noch nie in meinem Leben Analsex gemacht und ?nein? aber sie hörten nicht zu. Ich versuchte, den Mann unter mir loszuwerden, aber er hielt mich fest.
Ich spürte, wie Ralfs Schwanz mich untersuchte, und ich quietschte. Mach es, Ralf. Wissen Sie, dass Ihre zukünftige Frau das nicht möchte? Ich gab auf und Ralf knallte langsam meine Analkirsche. Ich stecke zwischen ihnen fest und bin überrascht, wie gut es sich anfühlt. Der Schmerz verwandelte sich in Vergnügen, als sie sich über mich krümmten. Ralf stieg in meinen Arsch ein, drückte aber weiter und fühlte sich großartig mit der Schmierung. Dann kam der andere Typ und wir haben es herausgefunden. Sie ging ins Badezimmer und räumte auf, bevor jemand anderes in der Schlange stand. Mein Arschloch war zart, aber nicht schmerzhaft. Das hat mich überrascht. Ich ging in die Halle und es gab einen Applaus. Ich rief Sue an, aber sie war nicht da. Ich fing an, die Getränke nachzufüllen.
Etwa 20 Minuten später erschien Sue. Sie unterhielt andere Männer in einem anderen Schlafzimmer. Er sagte uns, wir sollten uns anziehen und wir sagten gute Nacht. Ich gab Ralf einen tiefen Zungenkuss und wünschte ihm alles Gute. Sue und ich gingen nach Hause. ?Wie war es?? Sie fragte. ?Ich habe mich von fünf Kerlen ficken lassen? antwortete ich ?inklusive Bräutigam Ralf in meinen Arsch zu schieben. Habe ich es zum ersten Mal gemacht? gelacht? Es waren sechs und keiner von ihnen war ein Patch von Sid oder deinem Vater? er sagte, ‚dann hattest du eine gute zeit. Ich muss ein paar Nächte mehr arrangieren, wenn Sie wollen. Ich sagte ihm, dass es leichtes Geld sei und dass ich jedes Mal bereit sei, wenn er anrufe. Er hat mich zu Hause abgesetzt und ist gegangen.
Ich ging hinein und mein Vater stand immer noch. Hallo Schatz. Sich amüsieren?? Er hat gefragt. Ich sagte, es sei interessant, erklärte aber nicht zu viel. Ich mache definitiv keinen Analsex. Warum duschst du nicht? Er sagte, und ich ging und tat das. Ich ging ins Schlafzimmer und er war schon im Bett. Ich kletterte nackt, sagte aber nur gute Nacht. Ich war etwas nervös, weil ich Sex wollte. Oh, sei nicht sauer, Daddy? Ich seufzte, legte meine Babystimme? Entschuldigung Papa. Kannst du dein kleines Mädchen ficken, wenn du willst? und ich griff nach unten und streichelte seinen Schwanz. Obwohl er verärgert war, war er schon hart und Sekunden später umarmten wir uns und dann fickte er mich. Ich habe mich immer gefragt, ob sie Analsex hatte und wie ich das ansprechen könnte, ohne sauer auf sie zu werden. Er stöhnte und schlug wild. Oh Daddy, bist du verdammt gut? Ich stöhnte und quietschte dann, als ich spürte, wie er kam. Bist du wirklich eine Schlampe? er stöhnte. Ich kicherte, ja Daddy, aber bin ich deine Schlampe? und wir schliefen in den Armen des anderen ein.

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert