Sieh Zu Wie Die Schlanke Hottie Blue Angel Einen Großen Schwanz In Ihrer Unersättlichen Kehle Schluckt

0 Aufrufe
0%


Ich war gerade ein Jahr alt geworden, als mein Vater uns verließ. Er war gegangen, um mit einer anderen Frau ein neues Leben zu beginnen, später wurde mir gesagt, sie sei seine Sekretärin von der Arbeit, wie originell. Eines Tages stand er auf und ging, ohne auf das zurückzublicken, was er zurückgelassen hatte. Es liegt also an der Mutter, sowohl Mutter als auch Vater zu sein. Sie hat großartige Arbeit geleistet und mich und meine einjährige Schwester Stacey alleine großgezogen. Wir arbeiten hart daran, Essen auf unserem Teller zu haben, stellen sicher, dass wir in der Schule gut abschneiden und behandeln andere mit Respekt. Mama hat hart gearbeitet, um uns einen angemessenen Lebensstandard zu ermöglichen, haben wir nicht teure Markenklamotten oder die neueste Technologie gekauft? Es hat dafür gesorgt, dass wir in der Steinzeit nicht zurückgefallen sind und uns einen guten Standard auferlegt. Im Allgemeinen war es eine gute Kindheit, abgesehen davon, dass ich vaterlos war. Es gab ein paar Typen, mit denen meine Mutter über die Jahre zusammen war, aber nichts blieb bei ihr.
Meine Mutter Melanie war Ende vierzig und mein Sohn hatte eine umwerfende Figur. Er war ungefähr eineinhalb, vier Meter groß. Langes hellbraunes Haar mit haselnussbraunen Augen, Knopfnase und scharfem Kinn. Meine Mutter hatte eine tolle Sanduhrfigur, einen Brustumfang von 36E und den wohlgeformtesten Arsch, den ich je mit eigenen Augen gesehen habe, abgesehen von Pornos natürlich.
Meine Schwester Stacey ist eine jüngere Version unserer Mutter. Stacey ist etwa 1,75 Meter groß, hat braune Haare, braune Augen, eine kleine Stupsnase und eine ausgeprägte Kinnlinie. Eine schlanke Sanduhrfigur im Gegensatz zum fülligeren Körper meiner Mutter. Die Kurven an den richtigen Stellen sind pfirsichfarben und eng, mit einer einladenden 34C Brust. Wir waren offensichtlich verwandt, da wir uns im Gesicht sehr ähnlich waren, ich hatte auch braune Augen und braune Haare, aber meine waren viel kürzer. Ich bin etwas über 1,80 m groß und habe einen ziemlich durchschnittlich aussehenden Körper, nicht dick, aber auch nicht sehr muskulös.
Meine Schwester und ich gehen in die New State Woodlands, Stacey ist Studentin im zweiten Jahr und ich ein Neuling. Stacey studiert selbst Modedesign und Medien. Es ist etwa zwanzig Minuten mit dem Auto vom Haus entfernt. Zum Glück hat Stacey genug Geld gespart, um sich ein Auto zu kaufen und uns hin und zurück zu bringen. Er war auch so freundlich, mir von Zeit zu Zeit Geld zu leihen, nicht umsonst, und heute war einer dieser Tage. Ich wollte meine Freundin Kelsey für das Wochenende überraschen, nachdem sie vom College nach Hause kam. Kelsey und ich sind seit mehreren Jahren zusammen. Früher waren wir nur fünf Minuten zu Fuß voneinander entfernt, aber jetzt sind es fünf Autostunden, da Kelsey an einer angeseheneren Universität zugelassen wurde. Wir hatten ein langes Gespräch, als er es herausfand und beschloss, dass wir es mit der Langstrecken-Sache versuchen sollten. Er würde in den Ferien zurückkehren, da seine Familie immer noch in der Nähe wohnt, und an manchen Wochenenden hatte ich nichts dagegen, ihn zu besuchen.
Wir kamen vom College nach Hause, holten meine Sachen, aßen schnell etwas und machten uns auf den Weg. Basierend auf meinem Timing hatte ich gehofft, kurz vor neun Uhr abends dort zu sein. Die Fahrt dorthin war sehr ereignislos und sehr langweilig. Doch der Gedanke, das Wochenende mit Kelsey zu verbringen und bei ihr zu sein, hielt meine Aufmerksamkeit auf den geraden und schmalen Weg gerichtet.
Mein Timing stimmte, und ich kam kurz vor neun Uhr nachts an seiner Universität an. Ich parkte in der Nähe des Studentenwohnheims und ging zu seinem Zimmer. Ich weiß nicht warum, aber dieses Mal war ich nervös, wahrscheinlich, weil ich das Gefühl hatte, dass wir langsam ein bisschen abdrifteten. Das ist eher der Grund, warum diese Reise versucht, die Dinge neu zu entfachen. Ich ging zu seiner Tür und wollte gerade klopfen, als ich die erkennbaren Geräusche von Kelseys Stöhnen hörte. Mein Herz sank, als sie schnell die männlichen Grunzer begleiteten. Meine Hand hing in der Luft, ich musste meinen nächsten Schritt besprechen. Was ich als nächstes tun würde, würde meine Zukunft für immer verändern. Ich trat einen Schritt von der Tür zurück. Gehe ich einfach weg und tue so, als wäre nichts gewesen? Werde ich eintauchen und mich ihnen stellen? Es könnte nicht Kelsey sein, es könnte ein Freund sein. Ich musste sehen.
Ich ging zurück zur Tür und versuchte sie zu öffnen, sie war nicht verschlossen. Ich öffnete sie langsam, um zu sehen, was los war. Mein Herz zerbrach in meiner Brust. Es war eindeutig Kelsey. Er lag auf Händen und Knien und wandte sich von der Tür ab. Dieser magere kleine Kerl fuhr ihn von hinten. Wieder erstarrte ich an der Tür, unsicher, was ich tun sollte. Ich habe Kelsey geliebt und würde alles für sie tun, aber sie ist hier und betrügt mich.
Ich schließe die Tür und gehe weg. Wenn ich in diesen Raum gestürmt wäre, hätte ich diesen mageren kleinen Bastard umgehauen und das hätte noch mehr Probleme verursacht. Ich war sehr wütend und verärgert. Ich musste meine Gefühle verbergen, als ich an den anderen Schülern vorbeieilte. Ich sitze mit dem Kopf in den Händen an einem Picknicktisch in der Nähe des Parkplatzes.
?Fick dich? Ich schreie zwischen meinen Händen. ?Diese verdammte Hure?
Alles wurde klar. Wir haben in den letzten Monaten immer weniger gesprochen. Er wirkte gezwungen, als wir das taten. Er hat geschummelt, wahrscheinlich die ganze Zeit geschummelt.
Ich bin so ein Narr? Ich hasse mich; Ich hasse ihn, ich musste mich beruhigen. Nach all den Jahren konnte ich es nicht glauben. Er war es, der seine Fernbeziehung aufbauen wollte. Er war derjenige, der argumentierte, dass es funktionieren würde und dass wir stark genug seien. ?Was für ein verdammter Lügner? Ich habe ihr alles gegeben und sie wie eine Prinzessin behandelt. Das war wahrscheinlich das Problem, sie war eine verwöhnte Schlampe.
?Uughhhh? Ich lasse die aufbauende Spannung los.
Ich weiß nicht, wie lange ich auf dieser Bank gesessen habe. Mein Kopf liegt in meinen Händen.
Hey Alter? Eine weibliche Stimme sprach.
?Was?? Ich schaue auf. Meine Augen trafen auf ein 1,60 Pfund schweres Biker-Slash-Punk-Mädchen, das sexy aussah.
Hey Mann, geht es dir gut? Seine Stimme war leise und sanft, aber er hatte echte Bedenken. Sie hatte kurzes schwarzes Haar und ein tief ausgeschnittenes enges weißes Shirt, das ihre wunderschöne 32D Brust enthüllte. Er trug auch enge schwarze Jeans und eine Bikerjacke aus Leder.
?Nun ja? Mir geht es gut? Ich gebe schwache Antwort.
?Bist du sicher? Er schenkte mir ein kleines Lächeln. Du siehst aus, als hättest du eine harte Nacht gehabt??
Kannst du das sagen? Nur ein Scherz, ich habe gerade meine Freundin bekommen, jetzt betrügt mich meine Ex-Freundin von sechs Jahren?
Ah? sagte sie, als sie zu mir an den Tisch kam. ?Möchtest du eine Zigarette??
?Ich rauche nicht? Ich antworte: Ich hätte gerne einen?
Er nahm ein Päckchen Zigaretten aus seiner Jacke und reichte es mir. Holen Sie sich eine für sich. Er zündet sich sein eigenes an, bevor er mir das Feuerzeug reicht. Ich hebe es auf und versuche, meine mit zitternder Hand zu verbrennen, aber es gelingt mir nicht.
Wow, hattest du eine schwere Zeit? Er lächelt, als er mir das Feuerzeug abnimmt und meine Zigarette anzündet.
?Vielen Dank?
?Kein Problem? Übrigens Lexi? bietet seine Hand an.
?Robby? Ich schüttele es schwach zurück.
Nun, ich habe seine geliebte Dame beim Fremdgehen erwischt. Was hat er gesagt, als du sie erwischt hast?
Nun, ich habe sie nicht wirklich angeschaut, ich bin weggegangen?
Sie weiß es nicht, weißt du?
?Nein noch nicht? Ich atme tief ein. Ich wollte ihn ko schlagen und ich weiß nicht, was ich ihm sagen soll. Es ist wahrscheinlich okay, ich liebe dich immer noch? Ich lache, weil das wahrscheinlich wahr ist.
Alter, du musst dich rächen? scherzhaft.
Das würde ihr das Herz brechen, haha ​​wen verarsche ich, nein das wird es nicht. ?Ja, du hast recht?
?Das ist der Geist? sie knallt mich.
Nun, ich habe eine lange fünfstündige Fahrt nach Hause, viel Zeit, um darüber nachzudenken, was ich tun soll
?5 Stunden?? Alter, hast du ihn wirklich geliebt?
?Ja? Einen weiteren Tag ziehend, nickte ich.
Es gibt einen kurzen Moment peinlicher Stille, bevor Lexi spricht.
Können wir ficken? sagt gerade.
?Was?? Ich wurde unvorbereitet erwischt.
Ja, was ist los? Nur Sex. Er wird sich rächen und er ist süß wie du. Du kannst morgen früh nach Hause gehen, weil du heute Abend zurückkommst.
Ich sah ihn nur an, als ich ihn wieder ansah, war er etwas heiß und mein Schwanz fing an in meiner Hose zu zucken.
Lexi stand auf und drückte ihre Zigarette aus ?kommt?
Ich überlege in meinem Kopf, was ich tun soll, aber mein Schwanz trifft die Entscheidung. Mit wachsender Hälfte stehe ich auf und folge Lexi.
Der Weg zu seinem Zimmer war ruhig, als wir Seite an Seite gingen. Als ich sein Zimmer betrete, weiß ich nicht, was ich sagen soll, ich stehe einfach an der Tür.
Entspann dich, komm rein. beiße ich? Sie lacht, als sie ihre Jacke auf den Schreibtischstuhl wirft. Ihr Zimmer war genauso groß wie das von Kelsey, aber völlig anders. Überall an den Wänden hängen Bandposter und ein kleiner DJ-Drehkreuztisch neben einem Laptop. Ich ging zum Bett hinüber und setzte mich auf die Kante seines Zimmers.
?Möchtest du ein Bier?? Sie bittet ihn, zwei von einem kleinen Kühlschrank in der Ecke zu kaufen.
?Bist du sicher?
Er öffnete beide und reichte mir eine der Flaschen. Ich nehme einen großen Schluck und atme erleichtert auf; es schmeckt so gut und knusprig und übernimmt einiges.
Lexi sitzt neben mir und sie hat einen großen Drink. Warst du jemals mit einem anderen Mädchen außer deinem Ex zusammen?
?Nein? Ich neige meinen Kopf? Wir waren deine sogenannten Highschool-Lieblinge?
Lexi bricht in Gelächter aus? Oh wow? mehr lachen? Jetzt gilt es, die verlorene Zeit aufzuholen. Das Leben ist kurz?
?Ich bin ein Idiot? Ich scherze.
Ja, aber du bist ein süßer Idiot, der Liebe machen will? Lexi schnappt sich mein Bier, stellt es auf ihren Schreibtisch und lässt mich auf dem Bett sitzen. Bücken und meine Lippen zu meinen bringen. Zuerst bin ich schüchtern, aber seine fachmännischen Lippen bewegen sich gegen meine und bald kollidieren unsere Zungen. Meine Hände finden ihre Hüften, dann nimmt sie sie in ihren Arsch. Es fühlte sich klein und robust an, aber sehr schön zu halten. Ihre Hüften begannen sich in Richtung meiner Leiste zu senken, und mein Schwanz war jetzt ganz hart. Seine Hände umfassten mein Gesicht und er stöhnte gegen meinen Mund, drückte mich tiefer in mich hinein. Verdammt, es fühlt sich so gut an, ihn überhaupt auf meinen Schwanz treten zu lassen.
?Ein Narr mit einem großen Schwanz? Sie stöhnt und unterbricht den Kuss. Dann hob Lexi ihr weißes Shirt und warf es weg. Sie griff schnell hinter sich, öffnete ihren BH und warf ihn weg. Ihre schönen Brüste sind mir jetzt vollständig ausgesetzt. Die Brustwarzen sind fest und sehr attraktiv. Ruhig
Ich beuge mich vor und ziehe die rechte Brustwarze in meinen Mund. Sofort fällt Lexis Kopf nach hinten und sie packt meinen Hinterkopf und zieht mich hinein.
Ich rolle den harten Nippel mit meiner Zunge in meinem Mund. Hartes Saugen, Stöhnen von oben. Ihre weiche Haut schmiegte sich wunderbar an meine Lippen, als sie mit ihren Händen durch mein kurzes Haar fuhr.
Mmm Robbie? sie stöhnt? Ich liebe es, an meinen Nippeln gelutscht zu werden, beiße sie?
Ich tat, was er verlangte, und fing an, daran zu nagen. Er griff nach den Haaren, er konnte sie mit der Faust halten, er stöhnte lauter. Ich kombinierte Saugen und Beißen, bis er nickte und seine Lippen wieder mit meinen verschloss. Seine Zunge lief schnell in meinen Mund. Als wir uns küssten, hob ich meine Hände und nahm ihre Brüste in meine Hände und kniff ihre Brustwarzen. Mich tiefer küssend stöhnt Lexi in meinem Mund und sagt, dass ich gute Arbeit geleistet habe.
Scheiß drauf? Hast du mich nass gemacht?
Diesmal habe ich mich an der linken Brustwarze festgesetzt, die tatsächlich durchbohrt war. Da war ein kleiner Stock in meinem Mund, der sich seltsam anfühlte, aber daran zu ziehen, funktionierte eindeutig für Lexi. Er grub seine Nägel in meine Schultern. Ich ziehe weiter an dem Nippelstab und Lexis Atem geht immer schwerer. Ich verstärke meine Bemühungen, während ich deinen Arsch in meine Hände nehme.
Verdammt? Scheint überrascht?
Er zog mich näher, als er in seine Brustwarze biss.
?Uuhhhh? Sie zittert und schreit. Es hält mich an Ort und Stelle, während ich diese Hose trage.
Ich habe dir doch gesagt, dass ich gerne an meinen Nippeln gesaugt werde? sagt sie, als sie mich zurück aufs Bett drückt. Zieh deine Hose aus? Forderungen.
Wieder tat ich, was mir gesagt wurde, und zog sie schnell aus, während ich gleichzeitig nach meinen Boxershorts griff. meint Lexi als sie ihre Jeans und ihr Höschen auszieht.
Es krabbelt auf das Bett und positioniert mich über lange Strecken mit dem Bett neu, während es zwischen meinen Beinen kriecht. Mein Schwanz leckt vor jeher ab und zuckt bei seiner nahenden Berührung. Er folgt dem Ende meines Schwanzes mit seinem Finger und sammelt mein vorderes Sperma, bringt es zu seinen Lippen und saugt es.
Mmm, ist das nicht schlimm? Er leckt sich die Lippen und neckt sie, als würde er sie zu meinem Schwanz bringen. ?Ist es nicht schlecht in der Größe? sagt er, kurz bevor ich die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund stecke.
Lexi wusste sehr gut, wie man mit einem Hahn umgeht. Er verschwendete keine Zeit damit, hart zu saugen und den größten Teil meiner zwanzig Zentimeter in seinen Mund zu bekommen. Verdammt, sie sieht sogar noch heißer aus, wenn sie lutscht und das mit totaler Leichtigkeit. Meine Hand fand seinen Hinterkopf, aber ich ließ ihn seine Geschwindigkeit kontrollieren. Jedes Mal, wenn er hochgeht, dreht sich seine Zunge an der Spitze. Salvia bedeckt meinen Schwanz jetzt vollständig von Ende zu Ende. Meine Eier begannen sich zu dehnen.
Lexi zog es heraus und ergriff die Basis meines Schwanzes fest in ihrer Hand.
?Noch nicht? Es strafft mehr. Es funktioniert, das Gefühl lässt nach.
Ich will das in mir haben, bevor ich deine Ladung explodiere?
Er löst seinen Griff und klettert auf mich. Ich fühle ihre Katzenlippen an mir und sie war durchnässt. Er nimmt langsam meinen Schwanz und richtet sich aus, sinkt schnell ganz hinein und stöhnt laut. Seine Fotze ist so nass, dass er mich mit völliger Leichtigkeit abholt. Etwas eng, aber nicht zu eng, unbequem. Lexi hielt für eine Sekunde inne, bevor sie anfing, ihre Hüften vor und zurück zu schaukeln.
?Scheiße? Warum würdest du das betrügen?
Ich schwieg, als er anfing, auf mir auf und ab zu hüpfen. Lexi ist eindeutig erfahren, da sie ihre Geschwindigkeit erhöht und sich fast jedes Mal zurückzieht, wenn sie wieder auf den Boden trifft. Ich packte ihre Hüfte und schlug sie, versuchte mit ihrem Rhythmus Schritt zu halten.
Ich weiß nicht, wie ich es geschafft habe, so lange durchzuhalten, aber es reitet mich zehn Minuten lang. Sie schreit in zwei Orgasmen, Nagelspuren stecken in meiner Brust. Weiter kann ich aber nicht, meine Hoden beginnen sich zu dehnen und ich stöhne laut vor Lust.
Lexi, werde ich kommen? er springt von mir ab und lutscht meinen Schwanz hart. Minuten später platzte ich in seinen Mund. Er nimmt die Party und schluckt sie. Es saugt immer noch. Verdammt, es ist lange her?
Mit einem Knall fällt mein Schwanz aus deinem Mund in meinen Bauch.
War das gut? als er aufsteht und sich sein Bier schnappt. Ich schnappe mir einen großen Drink und biete meinen an. Wie war es für Rache? Er fragt.
?Hätte ich mir nicht selbst einen besseren Weg ausdenken können? Ich lachte.
Ich verbrachte die Nacht mit Lexi, liebte mich noch ein paar Mal während der Nacht und noch einmal am Morgen, bevor ich ging. Wir entschieden uns, es so zu lassen, wie es ist, ein guter One-Night-Stand. Aber er hat mir zusätzliche Munition für Rache gegeben. Er brachte mich dazu, auf seine Brüste zu kommen, und machte ein Foto von ihm, wie er seinen College-Hut trug, sodass es auf dem Bild deutlich zu sehen war, aber man ihn nicht sehen konnte. Dann sagte er mir, ich solle es an Kelsey schicken. Wir küssten uns leidenschaftlich an seiner Tür, bevor wir uns verabschiedeten.
Es wäre schön, ihn wiederzusehen, aber wir entschieden, dass dies das Beste war. Als ich in mein Auto stieg, haben wir Kelsey quitt? Was er getan hat, tut mir immer noch weh, aber ich fühlte mich so viel besser, nachdem ich mit Lexi zusammen war. Lexi hatte recht, das Leben ist zu kurz. Ich werde mich da noch mehr reinsetzen, mal sehen was passiert.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert