Schwangeres Mädchen Schmückt Einen Weihnachtsbaum Und Bekommt Creampie

0 Aufrufe
0%


Ich liebe Hunde #3
Ich wachte am Montagmorgen mit meiner Muschi auf, die mit der Ejakulation meines Vaters gefüllt war. Da ich in ihren Betten schlief, ging ich in ihr Badezimmer und nahm eine lange heiße Dusche. Mit abgenommenem Duschkopf duschte ich meine Muschi und meinen Arsch, da die Grenzen voller Ausfluss waren. Als ich in die Küche ging, sang meine Mutter vor sich hin. Ich habe ihm gesagt, dass du heute Morgen gute Laune hast. Warum nicht ich, mein Mann ist aus dem sexuellen Schrank heraus und jetzt kann ich mein wahres Ich sein. Ich werde beim örtlichen Pornoladen vorbeischauen und dir einen Analplug besorgen, da ich gesehen habe, dass du es genießt, dich von der Grenze in den Arsch ficken zu lassen. Ich rufe Maurine im Büro an und spreche mit ihr darüber, was für einen Hund wir uns anschaffen sollten.
Ich rief Darcy an, um zu fragen, ob er bei mir sein wollte, nachdem meine Mutter zur Arbeit gegangen war. Ich ging gegen 9:30 Uhr los und ging zu seinem Haus. Darcy ließ mich herein, und ich konnte sehen, dass er immer noch sein kurzes Nachthemd trug. Sie bedeckte kaum ihren Arsch und ich konnte sehen, dass sie kein Höschen hatte. Ich war ein bisschen aufgeregt, ihn so zu sehen, also küsste ich ihn und er erwiderte es. Nachdem wir mein Kleid und mein Höschen ausgezogen hatten, betraten wir das Schlafzimmer und begannen, an den Brüsten des anderen zu spielen. Während wir dort lagen, fing ich an, ihn mit den Fingern zu ficken. Da wurde mir klar, dass ihre Fotzenöffnung viel größer war als bei jemandem in ihrem Alter, mit dem sie vielleicht noch nie Sex hatte. Ich fragte ihn, ob er sich von Pudge ficken lassen würde. Sie errötete und sagte: Nein, sie hat viele Male versucht, mich zu ficken, aber ich hatte auch Angst. Ich sah ihre Katze an und sie hatte drei Finger darin. Also hat dein Dad dich jemals gefickt?
Der Ausdruck auf seinem Gesicht sagte alles. Tränen stiegen ihr in die Augen und sie sagte: Warum fragst du mich so etwas? Weil dein Fotzenloch zu groß ist, um nicht von etwas oder jemandem gefickt zu werden. Ich schätze, weil du alleine mit deinem Vater lebst. Erzähl mir davon, wenn Darcy anfängt zu weinen. Sie schluchzte: Mein Vater und ich schlafen im selben Bett, seit ich drei Jahre alt war. Gleich nachdem wir hierher gezogen waren, ging mein Vater mit seinen neuen Freunden aus und wurde ziemlich betrunken. Ich brachte ihn ins Bett, aber ich tat es Als ich etwa eine Stunde später ins Bett ging, war es ziemlich kalt, und mein Vater fühlte sich so heiß, dass ich mein Nachthemd auszog und sie umarmte.
Ich fühlte, wie sein Penis härter und härter wurde, als ich neben ihm lag. Ich öffnete meine Beine und er ging direkt zwischen meine Beine. Ich griff nach unten und fühlte seinen heißen, harten Penis. Loretta Da wurde mir warm ums Herz. Ich fing an, mich selbst zu fingern. Ich fragte mich, wie es wäre, seinen Penis in mir zu haben, also drückte ich ihn auf seinen Rücken und kletterte auf ihn. Etwas Schreckliches schnarchte. Ich brauchte fast zwanzig Minuten, um ihn reinzubekommen. Es ging nur etwa drei Zoll hinein, weil ich es an meinem Jungfernhäutchen spürte. Ich biss die Zähne zusammen und drückte so fest ich konnte. Loretta, der Schmerz, der in mir eskalierte, ließ mich fast ohnmächtig werden. Mein Vater wachte auf und fing an, mich zu schubsen. Ich packte sie am Hals und drückte sie fest. Ich saß ein oder zwei Minuten da, bis der Schmerz aufhörte. Dann fing ich an, meinen Penis auf und ab zu bewegen. Loretta fühlte sich so gut an.
Ohhh Schatz, er sagte, das ist so falsch, und dann rollte er mich auf und hob meine Beine und fing an, mich mit langen, langsamen Stößen hart zu ficken. Er hat mich lange gefickt und ich kam ein paar Mal, bevor ich spürte, wie sein Schwanz hart in meine Muschi geschoben wurde und ich spürte, wie sein heißes Sperma den Boden meiner Muschi traf. Loretta war so gut, dass ich zweimal zurückkam, nachdem sie aufgehört hatte, mich zu ficken, weil sich ihr Schwanz in meiner Fotze so gut anfühlte, dass wir außer Atem waren. Er hat mich vor dem Morgen noch zweimal gefickt. Er hat mir die Pille genommen und mich seitdem mindestens zweimal pro Nacht gefickt. Auf der schwachen Seite fickt er mich dreimal am Tag und isst auch meine Fotze. Ich mag es, deinen Schwanz zu lutschen und ihn hart zu machen, damit wir Sex haben können.
Ich wurde so geil, dass ich sie zurückstieß und zwischen ihre Beine kam und anfing, ihre Fotze zu lecken. Ich leckte und saugte an ihrem Kitzler wie eine Verrückte. Ich hörte Pudge ins Schlafzimmer kommen, also warf ich mich aufs Bett und Pudge fing an, meine nasse Fotze zu lecken. Sie leckte härter und ich saugte an ihrer Fotze. Ich stöhnte, als er mich bestieg und seinen Schwanz in mein heißes Fotzenloch schob? Dies? Pudge fick mich gut. Und er tat es definitiv und schlug auf meine heiße nasse Fotze, als hätte ich einen Schwanz an der Spitze eines Piercings. Ich stöhnte erneut, als sein Knoten in mich eindrang und zum dritten Mal zurückkam. Dieser Knoten? G? Der Punkt ließ mich einen Eimer voll über den Teppich ejakulieren. Mein Gesicht sank in Darcys Schritt, als ich spürte, wie Pudges Sperma in meine leere Muschi schoss.
Als wir beide nach Luft schnappten, fragte Darcy: Hat Pudge dich wirklich gefickt? Wie war es?? Großartig, ich bin außer Atem. Du solltest es versuchen. ?Also wann?? sagte. Geben wir ihm eine Stunde, dann ist er fertig. Wir lagen da und küssten und küssten uns eine ganze Stunde lang. Er aß meine Muschi und es war in Ordnung, aber nicht so gut wie meine Mutter. Natürlich übte meine Mutter viel mehr als Darcy. Ich holte ein schmutziges Badetuch und legte es neben das Bett auf den Boden. Ich legte Darcy mit gespreizten Knien auf dem Boden auf das Bett. Pudge brauchte ungefähr zehn Sekunden, um seine Fotze zu lecken. Darcy fing an zu kichern und stöhnte dann, als seine Zunge nach oben und in ihre Spalte fuhr. Er leckte es fast fünf Minuten lang, bevor er darauf stieg. Ich schob seinen Schwanz in seine nasse Fotze und Pudge fing an, seine Fotze wie einen Kolben zu hämmern.
Darcy fing an zu stöhnen und zu plappern, Ohhhhhhh Gott ohhhhhh verdammt ohhhhhhh verdammt ich komme? Yesssssssssssssssssss ohhhh Gott Loretta, ich kann nicht aufhören zu kommen. Genau in diesem Moment sah ich, wie ihr Knoten in ihre Muschi eindrang, und Pudge fing an, diese kurzen Zuckungen zu geben, als sie einen Strom nach dem anderen ihres Spermas in ihr Fickloch traf. Ohhhhh verdammt Loretta Ich kann wirklich fühlen wie es in mir sprudelt und es bringt mich noch mehr zum abspritzen Ohhhhhhh myyyyy Gott.? Und dieses intensive ?G? Punktspitzen. Genau wie meine und meine Mutter. Es dauerte ungefähr fünfzehn Minuten, bis sich Pudges Knoten löste, und als er es tat, gab er ein lautes Knallgeräusch von sich und sein Ausfluss und der Ausfluss der Hunde ergossen sich von ihm auf das Handtuch.
Wir hatten ein spätes Mittagessen und ließen uns abwechselnd für den Rest des Nachmittags von Pudge ficken. Kurz bevor wir gingen, fragte ich Darcy, ob er gerne seinen Vater fickt. Er sagte ja zu mir, es gefiel ihm, aber es hatte bei ihm noch nie so einen Höhepunkt erreicht wie bei Pudge. Dann habe ich meinen Vater gefragt, ob ich mich von ihm ficken lasse, wenn es ihn aufregen würde. Er zögerte fast eine Minute und sagte dann: Wow, ich denke, das Trio wäre aufregend und großartig.
Wann fickt dein Vater dich normalerweise gerne? Normalerweise wenn wir ins Bett gehen und gleich morgens. Ich sagte nicht gut. Was, wenn wir uns von ihm erwischen lassen, wie wir uns gegenseitig die Fotze essen oder Pudge ficken? Ich glaube nicht, dass es eine gute Idee wäre, ihm schon jetzt von Pudge zu erzählen. Sollen wir einen Schritt nach dem anderen machen? er sagte mir. Wann kommt er normalerweise von der Arbeit nach Hause, fragte ich? Ergibt oder dauert etwa 5:30 fünfzehn Minuten. Okay, wir bereiten morgen alles vor und tun so, als würden wir Zeit verschwenden, und lassen uns von ihm abholen, wenn er nach Hause kommt. Allein der Gedanke daran macht mich geil und es ist 4:45. Wir werden keine Zeit für eine weitere Sitzung mit Pudge haben. Du hast Recht, aber meine Muschi ist ganz nass, wenn ich daran denke. Ich habe sie nach unten gedrückt und das ganze Sperma und Pudge in ihre Muschi? s Hund fing an, ihre Muschi mit Sperma zu säubern. Ich bin um 5:20 Uhr losgefahren.
Meine Mutter kam um 6:15 Uhr nach Hause und rief mich ins Schlafzimmer. Er sagte mir, ich solle mich bücken, als ich ankam, und als ich es tat, steckte er einen Analplug in meinen Arsch. Es hatte einen Durchmesser von etwa zweieinhalb Zoll und eine Länge von etwa dreieinhalb Zoll. Es hat mich ein wenig aufgeregt. Meine Mutter zog diesen Analplug heraus, der mindestens dreieinhalb Zoll breit und vier Zoll tief war, und schob ihn in ihren eigenen Arsch. Ich war immer noch geil und dachte an morgen mit Darcys Vater, also gab ich meiner Mutter einen dicken Zungenkuss und steckte drei Finger in die Fotze. Ich schob sie aufs Bett und zog ihr Höschen aus und steckte meine ganze Hand zurück in ihren Kragen und fing an, sie zu schlagen. Ich schlug ihn, bis mein Vater kurz nach sieben nach Hause kam. Meine Mutter stöhnte und schrie, als mein Vater hereinkam. Ohhh oh mein Gott, ohhhhh ja Baby, oh verdammt AHHHHHHHH? und es kam über das ganze Bett.
Papa zog seine Hose runter und sprang zwischen Mamas Beine und schob seinen Schwanz in ihre Muschi. Er fickte sie hart und schnell. Er brauchte ungefähr vier Minuten und er hob Mamas Beine hoch und seinen Schwanz tief und er kam. Was kommt nach Hause? Sie weinte. Nach dem Abendessen sagte meine Mutter, dass für Samstag alles bereit sei und dass wir Bruno nach Hause fahren könnten, da Maureen die notwendigen Änderungen vornehmen würde. Ich war sehr zufrieden. Mein Vater hat mich gegen 6:00 Uhr mit seinem Schwanz in meiner Muschi geweckt. Ich war wirklich daran gewöhnt, dass mein Vater mich jeden Morgen weckte. Es war so ein leerer Fick und ich kam immer, wenn er in mir drin war.
Nachdem meine Eltern zur Arbeit gegangen waren, ging ich gegen 10:00 Uhr zu Darcy. Wir haben geplant, wie wir es bei seinem Vater installieren. Dann aßen wir uns gegenseitig die Muschi. Ich habe ihre Muschi wirklich genossen. Sie hatte diese süßen geschwollenen kleinen Schamlippen und ich genoss es, wie ihre Klitoris größer wurde, während ich daran saugte. Sie war nicht so groß wie Mütter, aber ihre rosa kleine rasierte Fotze schmeckte wirklich gut. Wir ließen uns abwechselnd von Pudge ficken und er lernte schnell. Jedes Mal, wenn er mich mit dem Knoten in mir fickte, dauerte es länger, es bringt mich mehr zum Abspritzen. Wir duschten zusammen gegen 3:30 Uhr und dann eine Dusche mit Erdbeergeschmack.
Wir brachten Pudge in den Hinterhof und Darcy wartete am Fenster des Vorderzimmers darauf, dass sein Vater nach Hause kam, es war 5:15. Ich legte es auf das Bett und spielte mit meiner Klitoris, während ich meine Katze auf Darcys Mund und Zunge vorbereitete. Darcy tat dasselbe. Darcy rennt ins Schlafzimmer, Ist er hier? Die Vorfreude auf das, was passieren würde, hat mich sehr erregt. Ich kam sofort, als seine Zunge in meine Vagina eindrang. Wir hörten ihn durch die Haustür kommen, ‚Ich bin zu Hause, Darcy.‘ Ich hatte mit Vorfreude zu kämpfen. Darcys Vater war ein gutaussehender Mann, nicht so sehr wie mein Vater, ungefähr 5-10? und sehr muskulös. Er war erst fünfunddreißig, sagte mir Darcy. Wir hörten, wie sie sich in der Küche wunderte, und ich seufzte, als wir den Flur hinunter zu Darcys Schlafzimmer gingen.
?DARCY, WAS TUN SIE? Er schrie. Wir taten so, als hätten wir Angst, als hätten wir die Zeit vergessen und wären erwischt worden. ?Vater,? rief Darcy. HOL DIR DEINEN ARSCH VON DORT UND IHR ZWEI NAH. ICH BRINGE DICH ZU LORETTA, DEM HAUS DEINER ELTERN, UND ERZÄHLE IHNEN, WAS ICH DICH BETREFFEN HABE.? Sie schrie.
Das war nicht die Reaktion, die wir erwartet hatten. Sobald ich mich angezogen hatte, nahm er mich am Arm und sagte, lass uns gehen, junge Dame. Darcy ging plötzlich vor ihn und rief: Daddy, lass ihn in Ruhe, du? Du wirst nichts tun. Er kennt uns. ?Was? als er ihm tot im Weg stand. ?Was sagst du,? flüsterte. Ich habe ihm gesagt, dass er mit mir schläft, seit wir hierher gezogen sind. OH Darcy, wie machst du das? Ist dir nicht klar, dass ich ins Gefängnis gehen könnte? Ich sagte, mach dir keine Sorgen, ich werde es niemandem erzählen. Ich machte eine Effektpause und dann brachte ich dich dazu, mich auch zu ficken. Er sah uns mit halb geöffnetem Mund an. ?Was sagst du,? Er hat gefragt. Darcy sagte: Wir wollen, dass du uns beide fickst, kennst du einen Dreier?
Er setzte sich aufs Bett und stützte seinen Kopf in seine Hände. Darcy, weißt du, was du willst? sagte. Sie sind nicht nur meine Tochter, Sie sind beide minderjährig. Wenn es jemand herausfindet, könnte ich für eine sehr lange Zeit ins Gefängnis gehen. Wird das niemand herausfinden? Darcy sagte es ihm. Das sagst du jetzt, aber was ist, wenn du auch in einen Streit gerätst und was wird ihn dann davon abhalten, es uns zu sagen? Ich schwöre, ich werde es niemandem erzählen, ich habe meine eigenen Geheimnisse, von denen niemand wissen soll, sagte ich ihm.
Darcy zwinkerte mir zu und nickte in Richtung seiner Leiste, dann schob sie ihn auf seinen Rücken. Sie umarmte ihn und setzte sich dann auf sein Gesicht. Ich knöpfte seinen Hosenschlitz auf, nahm seinen dicken Penis heraus und fing an, daran zu saugen. Ich brauchte fast fünf Minuten, um es zu härten. Ich glaube, das lag daran, dass er immer noch verwirrt war. Er war nicht so groß wie mein Vater, aber etwas dicker. Ich hörte Darcy stöhnen, also wusste ich, dass er seine Fotze lecken musste. Als er ankam, füllte er meinen Mund mit cremigem Sperma und ich schluckte das meiste davon. Dann setzte ich mich hin und sah zu, wie Darcy zehn oder fünfzehn Minuten lang von seinem Vater gefressen wurde.
Ich hinterließ eine Notiz auf dem Küchentisch, in der ich meiner Mutter mitteilte, dass ich bei Darcy’s zu Abend essen würde. Wir ließen ihn eine halbe Stunde ruhen und dann zogen wir ihm die Kleider aus und Darcy fing an, seinen Schwanz zu lutschen. Als es hart wurde, sagte sie ihm, er solle mich ficken. Ich erwartete, dass er seinen Schwanz in mich schieben würde, aber stattdessen kam er zwischen meine Beine und fing an, meine Fotze zu essen. Er hatte eine schöne Sprache. Er war besser als mein Vater, aber nicht so gut wie meine Mutter. Er saugte an meinem Kitzler und fuhr mit seiner Zunge auf und ab und dann in mein tiefes nasses Loch. Bevor er nach oben ging, gab er mir zweimal Sperma und nahm eine meiner Brüste in seinen Mund und fing an, daran zu saugen. Er streichelte meine andere Brustwarze mit seiner anderen Hand und rollte sie zwischen Daumen und Zeigefinger. Ich war so heiß, als er seinen fetten Schwanz ungefähr fünf Zentimeter in meine Fotze steckte. Er gab einen großen Stoß und vergrub seinen Schwanz ganz. Meine Muschi fühlte sich komplett voll an und es fühlte sich großartig an. Er hatte große Kontrolle und fickte mich fast eine halbe Stunde lang und trieb seinen Schwanz tief und er kam. Ich spürte, wie sein heißes Sperma in meine Gebärmutter schoss. Ich bin zur gleichen Zeit gekommen. Kurz darauf fickte er Darcy, und dann fickte er mich noch einmal, bevor ich um neun nach Hause ging.
Den Rest der Woche wurde ich morgens und gelegentlich abends von meinem Vater gefickt. Darcy und ich haben uns den ganzen Tag gegenseitig gefressen und wurden von Pudge gefickt. Ihr Vater fickte mich immer, sobald ich von der Arbeit nach Hause kam, damit ich pünktlich zum Abendessen kam. Es war ein Wurf zwischen Dads größerem Schwanz und Darcys Dads dickerem. Manchmal, bevor mein Vater spät von der Arbeit nach Hause kam, und vor dem Abendessen, habe ich normalerweise die Muschi meiner Mutter gegessen und sie geschlagen. Dann, kurz bevor ich ins Bett ging, aß meine Mutter meine Muschi, während ich sie schlug. Mir ist auch aufgefallen, dass mein Vater sich von Border jedes Mal in den Arsch ficken lässt, wenn er meine Mutter fickt. Es war eine großartige Zeit. Ich war gespannt auf den Samstag, um zu sehen, was mich erwartete.
(Fortsetzung) Alle Rechte sind dem Autor vorbehalten.

Hinzufügt von:
Datum: November 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert