Pov Fetter Arsch Brünette Teen Brooklyn Grau Gefickt Und Hart Amateur Versohlt

0 Aufrufe
0%


Sara knallte die Tür mit dem Fuß hinter sich zu und ging direkt in die Küche und warf die Lebensmittel auf die Theke.
Während Ric am Freitagabend wieder mit den Kindern Karten spielte, öffnete Sara den Laden und ließ die mitgebrachten Lebensmittel stehen.
jeden dritten Freitag für Männer. Sara hörte ihr Handy und sah sie fluchen, während sie in ihrer Handtasche wühlte. Hallo, sagte sie.
Du meinst es ernst… okay, rede bald, Liebling, sagte sie und drehte ihren Kopf, als sie hörte, wie sich die Haustür öffnete. Wo bist du, Baby?, rief Ric
In der Küche..sara rief zurück Ric ging in die Küche und schnappte sich Sara..’Hast du mich vermisst?
Die schlechte Nachricht ist, dass der Mädelsabend ein Feiertag ist, also bleibe ich zu Hause, aber ich verspreche dir, du wirst nicht einmal wissen, dass ich hier bin.
Rick grinste. Schon gut, es bleibt nichts anderes übrig, als zu duschen.
Dann machte sie ein paar für sich selbst, damit sie nicht wiederkommen musste, wenn die Kinder hier waren.
Um 19 Uhr klopfte es an der Tür und Sara hörte, wie Ric die Tür öffnete und ihr ihre übliche Begrüßung gab. Er nahm seinen Teller und ging ins Wohnzimmer.
Hey Tom by Tom, tut so, als wäre ich nicht hier, der Mädelsabend wurde abgesagt. …sagte Sara und ging auf die Treppe zu ihrem Zimmer zu.
Sara entspannte sich in ihrem Bett und zappte durch die Kanäle und hielt bei der Detektivsendung an und sah sie sich an und begann dann, sich die Sendung ebenfalls anzusehen.
Als alles vorbei war, konnte Sara nichts anderes finden, was sie sehen wollte, also eilte sie in die Dusche und Sara wusch ihr Haar und ließ das heiße Wasser seine Magie wirken, bevor sie hinausging.
Bekleidet mit ihrem kurzen weißen Nachthemd und dem dazu passenden langen Morgenmantel setzte sich Sara an ihre Kommode und stöhnte, während sie sich die Haare frisierte. Meine Handtasche und mein Telefon sind unten …, sagte sie und stand auf.
Sie fing an, von ihrer Kommode herunterzukommen, Sara hörte die Kinder lachen, als sie näher kam, sie blieb stehen und lauschte.
Komm schon, Tom, du musst eine Fantasie haben, die jeder hat. fragte Pete.
Tom nickte. Ja, ich weiß, und ich weiß, dass ihr alle lachen werdet, und dann werde ich wütend. … sagte er.
Nein, gieß es aus. bat Pete.
Okay, ich hatte noch nie Analverkehr mit einer Frau … meine Freundin würde nicht sagen, dass es sehr wehtut. … sagte sie und wartete auf ein Lachen.
Pete lachte ein wenig…Hmm, das war ein bisschen unhöflich….Pete sagte das alles, ohne zu wissen, was er sonst sagen sollte..
Jon sah Ric an. Okay, erzähl uns deine Fantasie, bat er.
Ric zuckte mit den Schultern: Sara mit einer anderen Frau zu sehen und ich sitze da und sehe zu, wie sie enden, dann ficke ich Sara.
sagte er mit einem arroganten Lächeln.
Sara biss sich auf die Lippe und spürte eine Veränderung in ihrem Magen. Sara blieb noch ein paar Minuten dort und hörte den anderen Jungen zu, wie sie ihre eigenen Worte sagten.
vor dem Betreten des Speisesaals.
Tut mir leid, ich habe meine Handtasche und mein Telefon vergessen, ich werde bald gehen. sagte sie und ging in die Küche und nahm ihre Tasche.
Auf dem Rückweg winkte Ric ihm und zog ihn auf seinen Schoß, er konnte sehen, dass sie alle ziemlich viel getrunken hatten.
Hmm, ich muss gehen, Baby, es ist dein Jungsabend, sagte Sarah mit einem Grinsen.
Rico zuckte mit den Schultern.
Du bist meine Fantasie … das ist alles, was Sara gesagt hat …
Ric lachte.. Gute Antwort, okay, deine zweite Fantasie, und du gehst hier nicht, ohne es uns zu sagen, sagte er und nahm einen weiteren Schluck.
Sara sah sich am Tisch um und wandte sich dann Ric zu. Oh mein Gott, Ric, du hast mich angepisst … okay, es war einmal eine Fantasie von mir, mit zwei Männern zusammen zu sein und ihr Haustier oder Sklave zu sein.
was auch immer du sagen willst … okay, kann ich jetzt gehen?
Ric sah seine vier Freunde an und grinste. Können wir ihm bei dieser Fantasie helfen?, fragte Ric.
Was, sagte sie … Sara fiel vor Schock fast von ihrem Schoß … Ric hielt sich an Sara fest, als jeder der vier Männer den Kopf schüttelte …
Hmmm, sieht so aus, als würdest du deine Traum-Sara bekommen und nach der Art zu urteilen, wie deine Nippel aussehen, bist du auch ein bisschen aufgeregt darüber, sagte Ric
und drehte Sara nun zu den anderen vier Männern um.
Ric zog sie mit einem Arm zurück und öffnete mit dem anderen ihren Morgenmantel und rieb mit einer Hand ihren Bauch, dann begann er, ihr Nachthemd hochzuziehen.
Spreiz deine Beine ein wenig, sagte Ric und glitt mit seiner Hand nach unten zu seinem Höschen, dann umfasste er seine Brust fester.
Siehst du, du wirst diese vier Männer mit dir machen lassen, was sie wollen … jetzt hast du fünf Meister … verstehst du?, fragte Sara.
Sara sah die vier Gesichter an, die sie mit purer Lust in ihren Augen anstarrten.
Ja, ich verstehe…Sara sagte ein wenig erschrocken darüber, was passieren würde..
Gut gemacht, Mädchen… jetzt steh auf und zieh diese Klamotten aus., befahl Ric… Sara stand auf und legte die Klamotten ab, mit zitternden Händen.
Er fiel auf seine Füße, Ric zog ihn zurück, Sara konnte jetzt fühlen, wie Rics Penis in seiner Hose wuchs.
Wieder ging Rics Hand nach unten und rieb seine Fotze … Hmm, jemand wird nass. … Ric grinste.
Ric ließ Sara los und sagte ihr, sie solle aufstehen. Tisch abräumen. Ric, nach ein paar Minuten waren keine Karten und kein Essen auf dem Tisch.
Ric hat Sara hochgehoben, damit sie sich an den Tisch setzt. Geh zurück und leg dich hin und spiel mit deiner Fotze, während wir uns ausziehen … und du sagst ihr etwas.
Du willst es ihm antun. sagte Ric und fing an sein Hemd aufzuknöpfen. Sara legte ihre Hand zwischen ihre Beine und fing an sich zu reiben… Tom grinste..
Sara, ich werde dir in den Arsch treten, dieser 8-Zoll-Schwanz geht in deinen Arsch….sagte sie und ließ ihre Jeans fallen.
Mick ließ seine Boxershorts fallen … Du wirst dich auf mein Gesicht setzen, um dich zu essen und auf mein Gesicht zu ejakulieren, sagte er.
Jon war jetzt nackt und streichelte seinen Schwanz. Ich werde dich schlagen, Sara hat das nie getan, also wirst du meine Erste sein…. sie grinste..
Pete fuhr mit seiner Hand über Saras Brüste … Ich werde dich mit verschiedenen Objekten ficken, dann werde ich mit diesem ficken … sagte er.
Ric kletterte auf den Tisch und sah Sara an.. Ich werde dich ficken, als wärst du noch nie gefickt worden, und zusehen, wie diese Typen dich benutzen.. wie fühlst du dich jetzt wie ein Sklave?
wissend, dass sie ihre weiße Muschi, ihren Arsch und ihren Mund von fünf schwarzen Schwänzen ficken lässt, sagte Ric mit einem Grinsen und stand vom Tisch auf.
Tom streckte die Hand aus und nahm Saras Hand und ersetzte sie durch seine eigene und fing an, Sara langsam zu fingern.
Sara stöhnte, als Tom schneller wurde: Dreh sie um. Jon half Sara, sich umzudrehen, so dass sein Kopf jetzt neben dem Tisch lag, Jom zog ihn ein wenig mehr zur Seite.
und sie drehte ihren Kopf und steckte ihren Schwanz in ihren Mund. Sara öffnete ihren Mund und fing an, an ihrem Jon-Glied zu saugen. Tom beschleunigte sein Tempo und steckte einen weiteren Finger in Saras Fotze.
Sara stöhnte wieder: Zu nass, wenn jemand da reinkommt. Tom lächelte.
Pete stand auf der anderen Seite von Sara und drehte seinen Kopf und schob seinen Schwanz in seinen Mund, ein paar Minuten später holte er ihn heraus und drehte seinen Kopf wieder zu Jons Schwanz.
Pete ging weg und kam ein paar Minuten später zurück, bewaffnet mit verschiedenen Dingen. Ich wollte das schon immer machen.
Er steckte den Griff in Saras Katze und fing an, sie damit zu ficken.
Jon zog sich zurück und wurde durch Mick ersetzt: Komm schon, da sind viele Sara-Witze drin. … Sie lachte.
Pete grinste und beschleunigte mit dem Besenstiel Dieser Stiel geht auch in deinen Hintern …, sagte er, dann nahm er den Stiel heraus und nahm ihn.
Das nächste Objekt war eine leere Weinflasche. Pete steckte die Flasche hinein und fing an, sie hinein- und herauszuziehen. Sara stöhnte und legte ihre Hand nach unten, um sich zu reiben
aber er wurde geohrfeigt..
Mick zog seinen Schwanz aus Saras Mund…Geh auf seine Hand und Knie…Mick sagte Sara hat es diesmal getan, Ric stand vor ihr.
er würgte sofort.. Jon stand jetzt hinter Sara und beobachtete, wie Pete sie mit einer Gurke fickte … Jon lachte.
Pete nickte: Niemand hat das jemals mit einem Dildo gemacht, aber das war es auch schon. …
Jon nickte und brachte es herunter und fing an, Saras Arsch zu lecken, steckte seinen Finger hinein, während es feucht war.
Ric sah auf: Streck deinen Arsch, damit sie bald Liebe macht, sagte er und steckte seinen Schwanz wieder in Saras Mund.
Pete grinste und hob den Besen wieder auf Das wird ihn dehnen, sagte er und spuckte in seinen Arsch und rieb um sein Jonloch herum.
Pete stieß den Arm, den Sara nach vorne stieß. Ric packte sein Gesicht und zwang sie, ihn anzusehen …
Du bist ein Sklave unseres Spielzeugs Pete will deinen Arsch mit einem Besenstiel ficken, dann wirst du mit einem Besenstiel gefickt. Jetzt leck noch mal meinen Schwanz.
Pete drückte den Griff tiefer und begann, ihn hinein und heraus zu ziehen, ständig grinsend.
Micks Finger waren auf Sara, die Fotze fingerte sie sanft und kniff sie jetzt und wackelte dann mit ihr..Sara, Ric leckte die Eichel des Schwanzes und nahm ihn dann wieder in den Mund
Und sie fing an, an dem Ric zu saugen, der tiefer geschoben wurde.. Sara nahm ihn aus ihrem Mund. Oh mein Gott, ich werde ejakulieren …, murmelte sie.
Mick grinste. Hört alle auf, ich will es auf meinem Gesicht haben, wenn er es tut. Er sagte, Ric sei vom Tisch heruntergestiegen und Pete habe den Besen gezogen… Runter vom Tisch. sagte Mick und ging ins Wohnzimmer.
und auf den Teppichboden gelegt.
Sara setzt sich in der 69er-Stellung auf mein Gesicht und leckt mich auch. .. sagte er, Sara säße auf Micks Kopf, Mick bearbeitete seine Fotze mit der Zungenspitze.
Sara stöhnte und beugte sich vor und nahm Micks Schwanz in den Mund und begann daran zu saugen Sara spürte, wie ihr Körper bereit war zu explodieren und Mick arbeitete schneller mit ihrer Zunge Sara richtete sich auf und hielt die Klappe
und sie stieß einen Schrei aus, als sie Micks Gesicht erreichte, ein saugendes Geräusch war zu hören, als Mick an Sara saugte und versuchte, so viel Sperma wie möglich in seinen Mund zu bekommen.
sara atmete schwer Mick hob sie von ihrem Gesicht hoch und schlüpfte unter ihr hervor und stellte sich dann vor sie.
Jon stellte sich wieder hinter Sara und fing an, ihren Arsch mit einem Finger zu fingern, dann legte er zwei Finger, um sie noch mehr zu dehnen.Ric sah die Männer an.
Und er ging zurück ins Esszimmer und setzte sich.
Komm her, Sara, dreh mir den Rücken zu. … sagte er einmal, als Ric Saras Arschbacken öffnete und Rics Schwanz anfing, ihren Arsch zu drücken, sagte Sara ihr, sie solle den Tisch halten, wobei Ric sie führte.
Als sich Saras Loch zu biegen begann, drückte Ric langsam hinein. Ric packte Saras Hüften und bewegte sie mehrmals auf und ab.
Jetzt spring Sara und hol sie dir alle. … sagte Ric und gab es zurück und Sara stöhnte, als sie anfing, ihren Schwanz auf und ab zu bewegen. Sara wurde härter und etwas schneller.
Augenblicke später stoppte Ric Sara und sagte ihm, er solle zu Tom gehen und dasselbe tun, sagte er und grinste
Damit sich Sara schneller bewegt.
Ric lachte. Beruhige dich, Bruder, du kannst ihren Arsch später noch einmal ficken, sagte Ric und nach ein paar Minuten stand er auf und sagte Sara, sie solle mit dem nächsten weitermachen, Sara ließ sich auf Jons Schwanz nieder, während Ric stand vor ihr..
Öffne deinen Mund, Sara.
Ric sah Sara an: Wie fühlt es sich an, gleichzeitig mit einem Schwanz in deinem Arsch in deinem Mund gefingert zu werden?, fragte Ric und zog an seinem Schwanz.
Hör nicht auf … bitte mach weiter, ich werde alles tun, was du willst. … Sara bettelte fast … Ric lächelte und schob seinen Schwanz wieder in seinen Mund …
Dann war Pete an der Reihe, und diesmal war Toms Schwanz in seinem Mund und Jon fingerte ihn, Ric sah zu.Als er bei Pete ankam, sah Jon Ric an. Masa sagte, ich will meiner Fantasie freien Lauf lassen.
Ric nickte Du hast gehört, dass Sara wieder auf dem Tisch lag. …sagte Ric und bewegte sich ein wenig…Sara legt sich wieder auf den Tisch Jon steht neben ihr, schiebt zwei Finger hinein, dann den dritten, dann den vierten, rief Sara. Als Jon seine Hand hineinschiebt.
Jon bewegte seine Hand hinein und heraus und erhöhte seine Geschwindigkeit jedes Mal, wenn Sara aufschrie. Nach etwa fünf Minuten zog Jon seine Hand zurück und grinste. Verdammt, das war perfekt. Okay, die Treppe hoch.
und er sah Sara an, als er das Zimmer betrat, während er vorausging. Jetzt für einen ernsthaften Fick … Dp steht auf der Speisekarte, sagte er und legte sich auf das Bett und wackelte mit seinem Finger, um Sara zu kommen zu lassen Sars überraschte Ric und senkte sich auf seinen Schwanz und fing an
Steig auf sie Ric hat sie aufgehalten. Tom steck in deinen Arsch, er hat dir gesagt, es ist Zeit für Saras Dp. das war es kurz bevor Sara einen Schrei ausstieß.. Oh mein Gott, ich will wieder kommen … sagte sie
Zwischen den tiefen Atemzügen beschleunigte Ric wie Tom, und Sekunden später stieß Sara einen Schrei aus, als sie ein zweites Mal hereinkam.
Pete stand vor Sara auf dem Bett. Suck my dick. Sagte er und packte Saras Kopf und zwang seinen Schwanz in ihren Mund.
Tom zog sich zurück und Jon nahm seinen Platz ein, sie fickten alle Saras Arsch, bis Tom nur noch sie und ihren Arsch ficken wollte. Ric lachte.
Tom brach wieder in Sara ein Ich werde Sara nicht davon abhalten, so hart wie ich kann zu gehen, sagte sie und schlug ihr auf den Arsch. Sara schrie Tom an, sie hörte nicht auf, nur bis sie ihren Arsch traf
Er schrie auf, dass er ejakuliere, Tom schob seine Ladung auf Saras Arsch und lieh sie ihr erschöpft, aber auch mit einem Grinsen auf den Rücken.
Ric setzte Sara wieder wie zuvor auf seinen Schwanz und diesmal packte Mick ihren Arsch Sara schrie, als Mick seinen 8-Zoll-Schwanz in ihren Arsch zwang und alles zurückdrückte, um Sara jedes Mal zu machen, wenn sie ihn herausnahm
Mick schrie jedes Mal auf, wenn er sich zurückzog und seine Ladung auf Saras Arschbacken blies.. Jon war der nächste, er stand auf und richtete seinen Schwanz, um Sara hart zu treffen und ihren Hintern auf die Wangen zu schlagen. .
Pete sah Ric an: Beweg dich vorsichtig, ich will dir meine Ladung in den Mund blasen. Pete sagte, Ric kam aus Sara und hob sie hoch Pete packte Saras Kopf und fickte ihren Mund Sara verlor, wie oft er geknebelt hatte …
Pete ging auf seinen Rücken.. ‚Verdammt, hier kommt er.’…sagte er zwischen schnellen, kurzen Atemzügen und stieß einen Schrei aus, als er Saras Kopf packte und ihre Ladung in ihren Mund blies..
Jetzt war es nur noch Ric, der sich noch nicht geleert hatte…
Jetzt bin ich an der Reihe. Sagte er und hob Saras Arsch hoch und kam hinter ihr herein. Ric schlug sie hart und schnell. Ohhhh, verdammt, ich komme gleich wieder … hör nicht auf, mich weiter zu ficken. Sagte Sara aus und knallte seinen Schwanz in ihren Arsch..
Du kommst nicht, bis ich bereit bin.:.., grunzte er und stieß erneut in Saras nasse Muschi, wobei er sie hart traf. Ein paar Minuten später sah Ric die anderen an.
Wenn ich aussteige, lege Sara auf ihren Rücken und ich möchte, dass ihr beide eure Beine spreizt und nicht loslasst. sagte er und nahm Sara heraus und Sara drehte sich auf den Rücken und Tom nahm eines ihrer Beine und Jon nahm das andere Bein und hielt es auseinander ihre Beine … Ric drang mit großer Kraft in Sara ein und fuhr fort.
Sara richtete sich auf und fiel wieder zu Boden, ihr Körper zitterte …
Saras Augen tränten und Ric knallte sie so hart. OHHH, ICH GEHE ZUM GOTT RIC-KNOPF HÖR NICHT AUF, ICH SUCHE DICH. Er nickte und alle legten sich erschöpft aufs Bett.
Nun Baby..kommen deine Fantasien jetzt in den Vordergrund?..fragte sie mit einem Grinsen..sara drehte ihren Kopf..
Oh mein Gott, ja, sagte er mit einem Lächeln.
Ric setzte sich und sah die anderen vier an: Was heute Nacht hier passiert, verlässt dieses Haus nie, sagte Ric.
Tom nickte und sah die anderen an. Ich spreche hier für mich selbst, aber das war exzellent und ich würde es wirklich gerne noch einmal machen, fragte er.
Ric sah Sara an.. Sara liegt an dir, sie will noch mal so gefickt werden.?, fragte sie..
Sarah lächelte. Oh, ja, nächste Kartennacht, wenn du willst, sagte er..
Pete grinste.. Ich bin dabei, hey Sara, hast du etwas dagegen, wenn ich ein paar Spielsachen mitbringe?, fragte sie..
Denk dran, Pete, ich bin dein Sklave, bring alles mit, was du willst, um mich in dieser Nacht zu ficken, sagte er und ging auf seine Hände und Knie und sah Ric an und lächelte, dann lieh er es ihm und er nahm es.
halbweicher Schwanz in den Mund und fing an zu saugen..
Eine Woche später kam Ric nach Hause Baby warst du hier?.. er rief an..
Sara blickte auf. Komm mal her ins Schlafzimmer. rief Sara.
Ric ging die Treppe hinauf und stand tot an der Schlafzimmertür.. Setz dich hin und sieh zu, wie Ric seinen Schwanz bereit macht, mich zu ficken, sagte Sara und steckte ihren Kopf wieder in Amys Muschi…

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert