Negative Pornofreunde

0 Aufrufe
0%


In der zweiten Hälfte meines Abschlussjahres blühte mein Körper auf. Davor hatte ich eine Tänzerform: lange Gliedmaßen und ein bisschen zu dünn. Aber dann habe ich 15 (dringend benötigte) Pfund zugenommen, die alle an meiner Brust, meinen Hüften und meinem Hintern sichtbar sind. Für mein soziales Leben in der Schule machte das keinen Unterschied, denn selbst als ich meine Garderobe an meine neuen Kurven anpasste, wurde ich als nettes, aber schüchternes Mädchen angesehen, das Jungs nie bemerkten. Aber ich habe bemerkt, dass, obwohl meine Altersgenossen mein neues Ich nicht schätzen, erwachsene Männer es tun. Die Tatsache, dass sie immer noch ein wenig schüchtern ist, war mir ebenso peinlich wie aufregend.
Als der Sommer kam, ging ich zurück zu meiner Arbeit in der Videoabteilung des Lebensmittelhändlers in der Nachbarschaft. Letztes Jahr starrten Männer, die hinter mich schauten, auf meine Brust, während ich ihre DVDs überprüfte. Ich fing ihre Blicke auf, die sich schnell von mir abwandten, wie sie es taten, als ich mich umdrehte. Einige klangen gruselig, während andere mir später im Bett einfielen.
Herr Kircher, den ich aus früheren Sommern kannte, fiel überraschenderweise in die letztere Kategorie. Er würde sich nicht als idealer Schwarm für die meisten Highschool-Mädchen eignen: Er war in den Vierzigern, groß und hässlich. Er hatte einen Bart, behaarte Arme und verlor auch sein schwarzgraues Haar. Herr Kircher wurde perfekt in die Rolle eines inkompetenten Universitätsprofessors versetzt, aber er hatte auch diesen albernen Charme. Die Tatsache, dass er mich an meinen verstorbenen Vater erinnerte, führte auch dazu, dass ich eine Schwäche für ihn hatte. Als sie meinen neuen Körper ansah, war es der Blick einer einsamen Kuh, die ihre langjährige Liebe verträumt schätzte.
Und entweder war sie in diesem Sommer ein ernsthafter Filmstar, oder es könnten meine Kurven gewesen sein, die sie zurückgezogen haben.
Als ich eines Abends kurz vor Feierabend einen Film ohne Säumniszuschläge zurückgeben wollte, hatte ich eine verrückte Idee, die zweifellos von meinen ansteigenden Hormonen inspiriert war. Es war sonst niemand im Laden, also konnte ich mich mit ihm unterhalten, bis es geschlossen wurde. Immer wenn ich sie dabei erwischte, wie sie auf meine Brüste starrte, dachte ich, ihre Entscheidung in letzter Minute, einen Film zurückzugeben, sei kein Zufall gewesen. Er bot an, mich zu meinem Auto hinten zu begleiten, was ich mit einem Lächeln annahm.
Als wir auf dem größtenteils leeren Parkplatz ankamen, fragte ich ihn, welches Auto sein sei. Als er auf den schwarzen BMW zeigte, schlug ich ihm vor, mich zu meinem Auto zu bringen. Als er zu meinem Auto kam, hatte ich ein kleines Gespräch mit ihm, das mir einen Grund gab, im BMW zu bleiben. Eine Minute später stellte er den Motor ab.
Als das angespannte Geschwätz endete und ich jedes Detail des Innenraums des BMW studierte, sah ich ihm direkt in die Augen. ?Findest du ich bin süß??
?Natürlich werde ich.?
Ich wünschte, Männer in meinem Alter hätten es getan.
Ich kann nicht verstehen, warum sie es nicht getan haben? Du bist sehr schön und vergib mir, dass ich das sage, aber du hast einen sehr schönen Körper.
?Danke dir,? Ich sagte erröten. Nach ein paar Sekunden: Welcher Teil meines Körpers hat dir am besten gefallen? Ich sagte.
?Hm? du hast einen schönen hintern und ? Nun, ich bin ein Meme-Typ und deiner sieht so aus, als würde er großartig werden?
Ja, seit den Weihnachtsferien ist ihnen eine ganze Tasse gewachsen.
?Mir ist aufgefallen, dass sie größer sind als im letzten Sommer?
Haben Sie letzten Sommer nach mir gesehen, Mr. Kitcher?
Ha – ich bin kein dreckiger alter Mann. Ich bewundere gerne schöne Dinge.
Ich lächelte ihn an und hielt seinem Blick stand.
Wir lehnten uns aneinander und küssten uns vorübergehend. Seine Schnurrbärte kitzelten und erregten mich. Ich habe nur zwei Jungs geküsst, und keiner von ihnen brauchte wirklich eine Rasur. Das Gefühl, einen erwachsenen Mann zu küssen, löste Aufregung in meinen Lenden aus. Ich war begeistert von der Aussicht, mit ihr einen reifenden, aber unbestreitbar jugendlichen Körper zu teilen, den sie noch nie zuvor erlebt hatte. Unser Kuss wurde zu einem tiefen, harten Kuss und plötzlich spürte ich, wie seine linke Hand meine rechte Brust durch mein Hemd hindurch leicht berührte. Ich war erschrocken von der Überraschung und dem neuen Gefühl, dass die Hand eines anderen meine großen Brüste berührte. Er zog sich zurück und begann sich zu entschuldigen. Vielleicht sprach sein Gewissen, weil meine Versicherungen, dass alles in Ordnung sei, nicht zu helfen schienen.
Stattdessen zog ich schnell mein Oberteil aus. Sie erstarrte und bewunderte meine D-Körbchen-Brüste. Ich musste in dieser Nacht einen älteren BH tragen, weil alle meine neuen gewaschen waren. Das bedeutete, dass die Körbchen zu klein waren und die obere Hälfte meiner Brüste hervorstand. Ich beugte mich vor und griff hinter mich, um meinen BH zu öffnen. Ich lehnte mich zurück und bedeckte immer noch locker meine Brüste. Herr Kircher leckte sich die Lippen. Ich zuckte mit den Schultern und ließ es von meinen Armen in meinen Schoß fallen. Meine Brüste waren niedriger als ich wollte, aber das lag daran, dass sie zu dicht waren; Sie behielten immer noch eine sehr attraktive Form. Meine Brustwarzen zeigen ein wenig. Zusammen mit der natürlichen Massezunahme hatten sich auch meine Areolen vergrößert und waren nun attraktiv mehrere Nuancen dunkler als die umgebende Haut.
Ich warf einen Blick auf seinen Helm und sah eine merkliche Erektion. Ich sah ihn an; Ich starre immer noch auf meine nackte Brust. Ich errötete bei meiner Entblößung und ihrer offensichtlichen Lust. Zu sehen, wie meine Brüste sie beeinflussten, machte mich an. Ich fand es toll, dass ich sie endlich jemandem gezeigt habe. Ich drehte mich in seine Richtung.
Du kannst sie anfassen, wenn du willst. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der sie ohne meinen BH und mein T-Shirt angefasst hat. Ich habe sie noch nie so oft berührt, oder? sagte ich und kicherte dann.
Er streckte die Hand aus und nahm meine rechte Brust in seine Handfläche. Ich spürte, wie sich ihre Brustwarze auf ihrer Handfläche verhärtete. Ich seufzte bei dem einzigartigen Gefühl der Hände eines anderen auf meiner nackten Haut – es fühlte sich besser an, als mit meinen Brüsten zu spielen. Seine Berührung war sanft, aber fest, als seine Hand meine Brust massierte. Als ein Finger meine erigierte Brustwarze fand, rieb er sie und jagte mir Schauer über den Körper.
Ich streckte die Hand aus und berührte seinen Bart und zog ihn für einen schnellen Kuss herunter und zeigte dann mit seinem Mund auf meine Brüste. Sein Widerstreben schmolz und er fing sie beide auf. Er saugte an einer Brust, während er die andere drückte. Dann, während er diese Brustwarze kniff, stieß er sie auf die andere. Alles fühlte sich großartig an – viel besser, als wenn ein Kind darüber kratzt und sabbert. Meine Nippel waren so hart zwischen ihren Lippen, ihren Nippelzähnen und ihren Fingerspitzen.
Ich fuhr mit den Fingern einer Hand durch das Haar in seinem Nacken und ließ es dort ruhen. Ich legte den anderen auf sein Bein und spürte dort die Haare, während er sich weiter an meinen Brüsten labte. Ein Teil von mir wollte so sehr nach unten greifen und seinen Schwanz berühren. Ich habe noch nie eine reife Person berührt. Ich würde nicht damit rechnen, den Penis dieses Jungen mit einer Herausforderung unter Wasser in einem Pool der 7. Klasse zu berühren. Aber ein Teil von mir hatte immer noch Angst davor, diesen Schritt zu machen. Obwohl sich meine Muschi allmählich so leer und hungrig anfühlte, wollte ich nichts tun, was mich in diesem Auto zum Ficken bringen würde. All dies war noch vorübergehend, und während ich wirklich Spaß hatte, wollte ich nicht, dass mein erstes Mal so war.
Als er mit meinen Brüsten fertig war, küsste er mich tief und hart auf den Mund. Seine Sprache war aggressiv, aber nicht überwältigend, und ich versuchte, mit ihm Schritt zu halten. Seine Hand streicht über meinen Rücken und stoppt oben an meiner Hose, bevor seine Finger unter mein Höschen kommen. weiter auf meinem Arsch, nach meinem Gürtel und Crack. Ich stöhnte laut und er fing an, meinen Nacken zu küssen, während er meinen Arsch drückte. Ich merkte, dass ich so nass wurde, dass ich einen Moment lang Angst hatte, ich hätte mich angepisst. Ich wusste, wenn ich nicht bald etwas unternehme, würde ich bald meine Hosen herunterziehen und anfangen, mich zu ficken.
Ich drückte es an seine Brust und sagte: ‚Mr. Kircher, wir sollten langsamer werden.
Ich schwöre, ich habe dich jammern gehört, mir wurde schlecht. Ich wollte nicht sarkastisch sein. Seine Hand zieht sich langsam von meiner Hose zurück. Er lehnte sich in seinem Stuhl zurück und schaffte es zu lächeln.
?Es ist in Ordnung, Liebling. Wir haben uns ein wenig mitgerissen, nicht wahr? Hast du es genossen?
Oh mein Gott, ja. Zu viel Ich bin wirklich traurig ??
Obwohl ich mich dafür entschuldigte, ihn aufgehalten zu haben, machte ich keine Anstalten, mich zu schützen. Ich sah mir noch einmal seine Zeltshorts an. Er versuchte sicherlich nicht, es zu verbergen; Wahrscheinlich wollte er, dass ich es bemerke.
?Tut es weh?? Ich fragte.
Er gluckste. Es ist irritierender als Schmerzen. Ich werde in Ordnung sein.?
Ich fing an, geistesabwesend in eine meiner Brustwarzen zu kneifen, während ich auf ihre Beule starrte.
Wirst du später masturbieren?
Er spuckte auf meine aufrichtige Frage, bevor er akzeptierte, dass er es tun würde.
?Kann ich sehen??
?Ja, natürlich? stammelte er.
Er knöpfte seine Shorts auf und zog den Reißverschluss herunter, schob seine Daumen unter sein Höschen und durch das Ende seines Schwanzes. Sie schob die Shorts bis zur Hälfte ihrer Beine hoch. Sein hartes Werkzeug, etwa 7 Zoll lang, gebogen von der Basis bis zum Bauchnabel. Nach Erfahrungen mit anderen Hähnen ist mir aufgefallen, dass Herr Kircher einen überdurchschnittlichen Umfang hat. Sein Penis war dunkler als der Rest seiner Haut, wie Kugeln, die sich eng an seine Leiste spannten. Seine Behaarung hat mich schockiert.
Ich bückte mich und sah genau hin. Ich biss mir auf die Lippe. Ich sah ihn an und er beobachtete mich. Ich dachte darüber nach, wie es sich in meinem Mund anfühlen würde. Ich träumte davon, ihn in meiner Katze verschwinden zu sehen. Ich habe geträumt, dass du Sperma auf meine Brüste spuckst.
Willst du berühren?
Ich nickte.
Ich würde es lieben, wenn du es tust? sagte. Er drückte einen Knopf und lehnte seinen Sitz zurück. Ich tat dasselbe und legte dann meine Hand auf seine Hüfte. Seine Erektion zuckte. Die Spitze sah nass aus. Meine Hand wanderte zum Ende seines Penis. Als er sich an meinen Fingern bewegte, hörte ich ihn scharf atmen. Ich steckte meinen Daumen unter seinen Schaft und hielt ihn in meiner Handfläche. Es fühlte sich warm und hart an, gab aber ein wenig nach. Eine ihrer Hände fand eine Brust und drückte sie. Ich fing an, ihn zu streicheln. Ich fuhr mit der Spitze meines Daumens über ihren Kopf und ging weiter, um ihren Schaft auf und ab zu reiben.
Ich spürte, wie seine Hand meine Brüste verließ und langsam meinen Bauch hinunter glitt. Ich würde ihn nicht daran hindern, meine Muschi zu erreichen. Er sehnte sich nach Anregung. Fingerspitzen rutschen jetzt vorne an meiner Hose herunter. Mit meiner anderen Hand knöpfte ich den Knopf auf und zog mit beiden meine Hose von meinen Hüften herunter. Mein Höschen – dünn und weiß mit kleinen Blumen darauf – war spitz. Meine Hand griff einige Sekunden lang nach seinen Eiern, bevor ich weiter nach seinem Werkzeug griff. Seine Finger zerrissen meine Unterwäsche, als die Tritte begannen. Sie fühlten sich durchnässt und ich hoffte, Sie wären nicht angewidert, ich würde später erkennen, dass es eine dumme Sorge war.
Seine Finger glitten durch mein Schamhaar, über meine Klitoris und pressten sich gegen meine Schamlippen. Ein Kribbeln breitete sich von meiner Katze auf meine Beine und meinen Bauch aus. Sein Mittelfinger glitt zwischen meine Lippen und bearbeitete den Eingang meines Geschlechts.
?Oh ja. Herr Kircher, das fühlt sich so gut an.
Als sie ihre Hand so anpasste, dass sie zwei Finger tiefer einführte, führte die Erkenntnis, dass ich gefingert wurde, dazu, dass sich meine Muschi gegen ihre Forschungsfinger zusammenzog. Ich konzentrierte mich auf seinen und meinen und rieb seinen harten Schwanz. Ich träumte, dass meine Hand meine Fotze war und sie fickte. Seine Handspitze drückte ständig gegen meine Klitoris, was dazu führte, dass sich meine Fotze mit Flüssigkeit füllte. Seine Finger machten schlampige, weiche Geräusche, als sie in mich hinein und aus mir heraus glitten. Mir wurde schwindelig und mir wurde ganz warm. Ich konnte mir nicht vorstellen, wie gut sich dein Schwanz anfühlen würde, wenn das das Gefühl von 2 Fingern wäre. Aber nein: Er ist heute Abend nicht hier. Ich hätte ihn ablenken sollen, bevor er mich unfähig machte, mich zurückzuhalten.
Ich lockerte meinen Griff und begann mit aller Kraft dagegen zu drücken. Nach ein paar Sekunden fing er an zu keuchen und sein Penis begann zu pulsieren. Er nahm seine Finger von meinem Arsch. Mach weiter so, bat. Ich spürte, wie sich ihr Schwanz zusammenzog, als sie ihren Orgasmus festhielt. Als ich ihn anflehte, für mich zu ejakulieren, zuckte er zusammen und ein Spermakrampf schoss aus seinem dunklen Kopf. Ich streichelte es weiter, während es meinen Daumen herunterlief. Es explodierte dann in schneller Folge von drei Explosionen, die seinen haarigen Bauch bedeckten und seine Seite hinabstürzten. Als er fertig ist, halte ich weiterhin seinen Schwanz und spüre, wie er weicher wird und sich zusammenzieht. Ich beobachte, wie sich sein Hodensack lockert und seine Eier herunterhängen. Mit zwei Fingern rieb ich etwas von ihrem Sperma auf ihren Bauch und vermischte es mit ihrem Körperhaar.
?Danke dir,? sie sagte, aber mehr als ein Flüstern. Ich beugte mich über ihn und küsste seine Lippen. Meine Brüste pressten sich gegen seine Brust.
?Was kann ich für Dich tun?? Er hat gefragt. Ich wollte wirklich, dass er mich mehr fingert und an meinen Nippeln saugt, während er es tut. Ich wollte seine Erektion an meinem Bauch spüren und überall auf ihm ejakulieren, wie er es alleine tat. Ich wollte es sogar in meinen Mund stecken, was mich vorher nie gereizt hatte. Aber ich war schon im Rückstand und müsste meiner Mutter erklären, dass ich zu spät komme, wenn sie noch wach wäre.
Nicht heute Abend, Herr Kircher. Ich muss nach Hause und du musst dich putzen. Ich lächelte und küsste ihn erneut.
?Wann arbeitest du wieder??
Es schließt am Donnerstag um 6 Uhr. Vielleicht solltest du um 9:55 einen Film ausleihen kommen? Ich werde einen Vorwand für meine Mom finden, mich nach Hause eilen zu lassen.
Ja, ich kann es kaum erwarten. Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich das wirklich genossen habe.
?Ich tat das auch,? sagte ich und lächelte breit. Nachdem ich meine Hose hochgezogen und meine Bar und mein Hemd angezogen hatte, stieg ich aus seinem Auto und ging zu meinem hinüber und freute mich auf Donnerstagabend.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert