Latinatänzerin Mit Dickem Hintern Asia P Comma Mega Booty Model Mizz Jada Thyck Comma Gemischtes Modell Zara Go Comma Big Butt Weißes Mädchen Kali Kakez Comma Milf Tänzerin Asiatisch L Comma Schöne Tänzerin Zae

0 Aufrufe
0%


Warnung: Diese Geschichte enthält unzensierte Vergewaltigung und Mord. Wenn dies nicht Ihr Ding ist, lesen Sie nicht.
Umgekehrt, wenn dies Ihr Ding ist, so sehr, dass Sie, wenn Sie denken, Sie sollten versuchen, jemanden im wirklichen Leben zu verletzen, bitte noch einmal darüber nachdenken, denn Sie sind zu dumm, um damit durchzukommen, und zu weich, um dafür im Gefängnis zu sein vergewaltigen. brutaler als mein verdrehter Verstand es sich vorstellen könnte.
Wenn Sie jedoch irgendwo dazwischen liegen, dann genießen Sie es bitte…
Girl-on-Girl-Kriminalität
Ich kann verstehen, warum Danny dich mag. «, sagte Susan grinsend und streichelte das sonnenverbrannte Gesäß des angebundenen Mädchens. Du bist ein nettes kleines Arschloch.
Katie sah weg. Zu Beginn der Tortur hatte er dem Blick seines Entführers mit Wut und Trotz begegnet, wütend darüber, dass der Psychopath ihn bedrohte. Aber etwas in den Augen des deutschen Mädchens machte ihr Angst. Es war eine Mischung aus Hass und Lust.
Hast du wirklich geglaubt, du könntest meinen Mann stehlen, ohne die Konsequenzen zu tragen? fragte. Katie konnte ihm nicht antworten, selbst wenn sie wollte: Ihr Mund war geknebelt. Seine Hand- und Fußgelenke waren mit Handschellen an Bettpfosten gefesselt, seine Gliedmaßen weit gespreizt, sein Körper wehrlos. Susan hatte die Manschetten fest genug, um ihre Haut zu durchdringen. Es war nichts im Vergleich zu dem, was er für sie auf Lager hatte.
Die Sache mit dir? Du bist die Art von Schlampe, die gut zum Ficken ist, aber absolut wegwerfbar, sagte Susan und tätschelte weiterhin ihren Hintern. Ich mache Danny keine Vorwürfe dafür, dass er dich gefickt hat, nicht mehr. Wenn er nur wüsste, dass er dich wie Müll wegwerfen muss, wenn er mit dir fertig ist? Er nahm einen Zug von seiner Zigarette. Er betrachtete Katies nackte Füße und bemerkte das Armband an ihrem Handgelenk. ?Es ist zu süß,? sagte er feierlich und berührte sie. Hat er es für dich gekauft?
Sie war seit drei Monaten und sechzehn Tagen bei Danny. Zuerst war es nur gutes Liebesspiel, ein Sommerurlaub und nichts weiter. Aber irgendwann, sie wusste nicht wann, hatte sie sich in ihn verliebt. Am Ende hätte es wahrscheinlich zu nichts geführt, schon gar nicht zur Heirat, aber trotzdem war er niedergeschmettert, als er von der amerikanischen Prostituierten erfuhr. Natürlich war sie schön, und das machte die Situation noch schlimmer. Susan war schon immer ein bisschen bisexuell gewesen und ihre Mischung aus Eifersucht und Lust auf ihre Rivalin quälte sie wie nie zuvor. Er wurde von dem Paar besessen, verfolgte sie und schickte Drohungen. Er musste schließlich nach Deutschland zurückkehren, und sie hatten zweifellos das Gefühl, mit ihrer Untreue davongekommen zu sein. Aber sie lagen falsch. Die Schule hatte er vorerst geschmissen, bis er die Dinge geklärt hatte und nach Amerika zurückgekehrt war. Es war nicht schwer, das Paar ausfindig zu machen, da sie wusste, wo sie sich gerne aufhielten. Es war schwieriger gewesen, die Schlampe zu entführen und sie in diese abgelegene Hütte auf dem Land zu bringen, aber sie hatte es geschafft. Jetzt war es an der Zeit, die Früchte seiner Arbeit zu genießen.
Lass mich dir die Situation erklären, Katie, sagte er und schob ihren Rock über ihre Hüften. Trotz all der Schmerzen, die du mir zugefügt hast, werde ich dafür sorgen, dass du mir etwas Vergnügen bereitest. Er fuhr mit seinen Händen durch Katies Höschen, was sie dazu brachte, sich zu winden und zu quietschen. Dann nahm er die Zigarette aus dem Mund und blies sie an der Innenseite von Katies Oberschenkel aus, wobei der Knebel quietschte. Ich werde dich vergewaltigen. Es wird dir nicht viel Spaß machen, aber ich werde eine tolle Zeit haben. Und wenn ich fertig bin, bringe ich dich um. Langsam. Morgen um diese Zeit wirst du an ungefähr acht verschiedenen Orten im Wald begraben. Verstehst du??
Katie schien zu verstehen, denn sie weinte hilflos und kämpfte, was die andere Frau noch mehr anmachte. Susan zog langsam das Höschen des Mädchens bis zu ihren Knien hoch. ?Dort,? Er zwitscherte und tat so, als würde er sein Opfer besänftigen, das immer aufgeregter wurde. Warum beschweren Sie sich? Haben Sie den einfachen Job gefunden? sagte. Alles, was Sie tun müssen, ist dasitzen, ficken und sterben. Ich bin derjenige, der die ganze Arbeit macht.
Sie wollte das Höschen ausziehen, aber Katies Beine waren offen, sodass sie nicht über ihre Knie hinauskommen konnte. Glücklicherweise war er vorbereitet gekommen. Mit einer Schere schnitt er die Unterwäsche des Mädchens auf. Seine Fotze war schön geschnitten. ?Praktisches kleines Werkzeug? sagte Susan und ließ die Schere vor Katies Gesicht schnappen. ?Und vielseitig. Kann ich eine andere Verwendung für diese finden? Er beendete ihr Ausziehen, zog ihre Bluse und ihren BH aus und bewunderte ihre schöne Figur. Die Schlampe war eine Tänzerin, wie sie es verstand, und das zeigte sich. Susan fuhr mit ihren Händen über ihre kleinen, aber wohlgeformten Brüste, dann ihren Brustkorb hinunter zu ihrem glatten Bauch und schließlich zu ihrem Schamhügel. Sie hatte eine schöne Fotze und Susan wäre eifersüchtig gewesen, wenn sie nicht so erregt gewesen wäre. Er grub seine Finger in die Muschi des sich windenden Mädchens und fing an, sie zu fingern. Mit der anderen Hand begann er, seine Jeans zu öffnen. Kein Grund, bescheiden zu sein, sie hatte auch einen ziemlich guten Körper.
Völlig nackt setzte er sich auf Katies Hüften und begann sie zu ficken, wobei er langsam seine eigene Fotze an seinem Opfer rieb. Als das Vergnügen wuchs, beschleunigte er das Tempo und rieb ihre Muschi so hart und so schnell er konnte aneinander. Sein einziger Vorteil gegenüber einem Mann in dieser Situation war, dass er dieses Tempo eine halbe Stunde lang halten konnte, ohne Angst zu haben, zu kommen. Ah, es würde eine idyllische Nacht werden.
Oh, ich habe vergessen, es dir zu sagen, Liebling? sagte Susanne. Sehen Sie die Videokamera auf dem Stativ?
Katie antwortete nicht. Er sah aus, als würde er einen Schock bekommen. Susan schlug ihm hart ins Gesicht. Antworte mir, Schlampe Siehst du??
Das Mädchen schluchzte durch den Mund, aber sie schüttelte den Kopf.
Für zukünftige Generationen? sagte Susanne. Du wirst verewigt. Denken Sie darüber nach: In fünf Jahren, lange nachdem Sie gegangen sind, kann ein Teenager mit Akne immer noch todgeweiht sein und sich einen runterholen.
Dies ließ das Mädchen noch mehr schluchzen.
Das erste Exemplar geht natürlich an Danny. Er muss verstehen, dass er keine Spielchen mit mir spielen kann. Zuerst wird er verletzt werden, wie er es verdient, aber er wird darüber hinwegkommen. Tatsächlich wird ein Teil von ihm dieses Video genauso genießen wie ich. Er hat dir wahrscheinlich nie gesagt, was für ein verrückter Perverser er ist, weil du nur ein Spielzeug für ihn bist, aber ich kenne ihn besser. Ich verspreche dir, es wird viele Male landen, wenn du stirbst.
Immer noch heftig an Katies Lenden reibend, nahm Susan ein Kissen und drückte es fest gegen ihr Gesicht. Katie kämpfte noch heftiger, rang nach Luft, aber so sicher sie auch war, es gab wenig, was sie tun konnte. Mit einer Hand auf ihrem Kissen griff Susan nach dem großen Metalldildo auf dem Tisch. Er öffnete Katies Schamlippen und schob das hintere Ende des Spielzeugs so weit wie möglich in ihre Fotze. Er hat es getestet. Dann vergewisserte er sich, dass es fest saß, manipulierte seine eigene Fotze am Ende und fuhr hektisch fort, sie zu knirschen. Jetzt, da er beide Hände frei hatte, konnte er seine ganze Kraft einsetzen, um die Schlampe zu erwürgen. Der Gedanke an die intrigante Fotze, die darunter tot war, war so erregend, dass er fast kam. Aber sie war noch nicht ganz fertig mit ihm, also zog sie sich zurück.
Er sah auf das Kissen. Gillian bewegte sich nicht unter ihm. Er warf sie beiseite und maß ihren Puls. Gut, er lebte noch. Noch nicht, Schlampe? murmelte Susan. So einfach kommst du nicht raus? Er ging in die Küche, um eine Flasche Wasser zu holen und sein Opfer für die nächste Runde erholen zu lassen. Als sie zurückkam, hatte Katie das Bewusstsein wiedererlangt.
Bist du noch bei uns? sagte Susanne. Nicht mehr lange, fürchte ich.
Katie versuchte verzweifelt, etwas zu sagen, aber Susan brachte nichts über ihre Lippen. Zum Spaß beschloss sie, sich anzuhören, was die Schlampe zu sagen hatte. Zapfen entfernt.
Bitte mach das nicht? bettelte sie mit zitternder Stimme. Ich wusste nicht einmal, dass Danny dich sieht, als wir uns das erste Mal trafen Ich wollte dich nicht verletzen, ich schwöre?
?Das ist alles?? , fragte Susanne.
Wirklich, ich meinte nicht-?
Bevor Susan ihren Gedanken beenden konnte, würgte sie erneut. Er nahm die Schere vom Tisch und betrachtete sie nachdenklich. Nachdem er einen Moment nachgedacht hatte, führte er sie zu Katies linker Brust und schnitt ihre Brustwarze ab. Das Mädchen schrie vor Schmerzen.
Oh, ich? Es tut mir so leid? sagte Susanne. ?Ich wollte dich nicht verletzen.? Ein Ausdruck intensiver Wut erschien auf seinem Gesicht, als er das Mädchen ansah. Er hob die Schere über seinen Kopf und stieß sie dann in Katies Bauch. Nass, schnell,? Geräusche und Blut sprudelten, als sie ihre Eingeweide auseinanderrissen. Susan ließ die Schere dort. Sie provozierten ihn. Es war Zeit für das Finale, aber er war sich nicht sicher, wie er es machen wollte. Sein Blick fiel auf den Jeansrock der Schlampe, besonders auf ihren Gürtel. Perfekt
Er schlang den Gürtel um ihren schlanken Hals und zog ihn fest, als er zu dem Dildo zurückkehrte, der immer noch aus Katies Fotze ragte. Katie fing fast sofort an, würgende Geräusche zu machen, was Susans Leidenschaft nur noch anheizte.
?Es? ist ist? ES,? schnaubte Susan. Sag dem Teufel Hallo von mir, Schlampe? Er hat den Gürtel noch enger geschnallt. Katies Gesicht wurde bald rot, dann lila. Seine Zunge ragte aus seinem Mund und seine Augen waren geschwollen. Susan fickte sie so hart sie konnte und genoss jeden Moment ihres Todes. Ein Speichelfaden sickerte aus Katies Mund auf das Kissen. Seine Augen waren blutunterlaufen.
Susan drückte ihre Hüften weiterhin wild in Katies Muschi, aber sie bewegte sich immer weniger. Zuerst hörte sein Kopf auf, sich zu bewegen. Dann seine Arme. Schließlich blieb er bis auf ein paar Zuckungen in Beinen und Gesicht bewegungslos. Susan wusste, dass die Zeit gekommen war. Er konnte spüren, wie der Orgasmus in ihm aufstieg. Er zog den Gürtel so fest wie er konnte und ejakulierte auf den Dildo und das Mädchen für eine gefühlte volle Minute.
Als er fertig war, saß er nur ein paar Minuten da, sein Körper zitterte. Er war müde, aber zufrieden. Er betrachtete die Leiche, nahm eine Zigarette aus seiner Tasche und rauchte sie. Nachdem er das Armband des Mädchens anprobiert hatte, nahm er es ab. Ziemlich verlockend, dachte sie und bewunderte sich im Spiegel. Dann probierte sie Katies sehr sexy Jeansrock an. Er fragte sich, ob Danny dieser neue Look gefallen würde.
In den folgenden Stunden zerstückelte er die Leiche. Er benutzte eine Kettensäge, um Kopf, Arme, Beine und Oberkörper abzutrennen. Dann teilte er den Rumpf in zwei Teile. Leider bekam er den Dildo nicht aus Katies Muschi. Sie musste ihr Lieblingssexspielzeug im Wert von fünfundsiebzig Dollar dort lassen. Vielleicht findet ihn eine glückliche CSI-Agentin.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert