Https Colonsolbit Periodly Sol3Whvh8G Eine Studentin Mit Einem Erotischen Arsch Im Gkörbchen. Gonzosex Mit Seinem Blonden Mädchen. Sie Liebt Blowjobs Die Sehr Erotisch Sind Pe

0 Aufrufe
0%


Es war ein toller Tag zum Fahren. Heather trat vor, lauschte von oben bis unten auf die brummende Kraft des Motors des roten Mustangs, trug eine Sonnenbrille und schwenkte die lange gelbe Luft im Wind. Er überquerte die Landstraße und hinterließ eine Staubspur. Er ist an diesem Tag zu meiner Farm aufgebrochen, er musste aus der Stadt raus und ein bisschen weg. Da sie nicht wusste, wie der Tag verlaufen würde, war sie für diesen Anlass ein wenig angezogen, eine weiße Bluse mit Muschelsaum, die ihren Brüsten schmeichelte, ein schwarzer Minirock und wadenhohe schwarze Lederstiefel mit niedrigem Absatz, um ihre Beine zu zeigen. Ein schwarzer Tanga und ein durchsichtiger weißer BH, der die Farbe ihrer Brustwarzen zeigte, vervollständigten das Set. Er zeigte sich gerne, wann immer er die Gelegenheit dazu hatte.
Sein Magen knurrte und er blickte auf die Kiste, die er für das Mittagessen vorbereitet hatte, und beschloss, sich einen Platz zum Picknicken zu suchen. Etwa 10 Minuten die Straße hinunter fand er einen Platz mit ein paar Picknicktischen neben einem fließenden Bach. Dort parkten zwei Autos. Ein Pärchen am anderen Ende des Picknickplatzes aßen am Tisch dort drüben. Der andere Wagen stand am anderen Ende, und am Nachmittag konnte sie sehen, wie der Mann den Hut über die Augen senkte. Er parkte neben dem zweiten Auto und sah mich an. Nicht schlecht, dachte er, als er es sah. Mit einem Augenzwinkern knöpfte sie willkürlich ein paar Knöpfe an ihrer Bluse auf, packte ihr Mittagessen ein und stieg aus dem Auto. Als sie zu einem Tisch nicht weit von ihrem Auto ging, konnte sie sehen, wie ihr Mann sie anstarrte. Sie tat so, als würde sie etwas auf den Boden fallen lassen, bückte sich, um es aufzuheben, und entblößte ihre Brüste ihrem starrenden Ehemann. Ihre Augen weiteten sich überrascht, als sie ihre Brüste sah, die lächelten und sich über die Lippen leckten. Sie setzte sich dem Paar gegenüber an den Tisch, um sicherzustellen, dass der junge Mann sie beim Essen gut sehen konnte.
Er war ein wenig überrascht, als er hinter sich eine Stimme hörte. Ma’am, vielleicht muss ich Sie wegen unsachgemäßer Zurschaustellung hereinlassen, sagte ich. Als ich ungebeten neben ihm auf beiden Seiten der Bank saß, drehte er sich zu mir um. Er war überrascht mich zu sehen und leckte sich leicht die Lippen. Warum John, ich weiß nicht, wovon du redest, antwortete sie. Oh, ich denke schon, dein gottverdammter Arsch ist ganz nackt unter diesem kurzen Rock, grinse ich zurück. Der junge Ehemann starrte sie weiterhin vom anderen Ende der Lichtung aus an. Ich bewegte eine Hand und legte sie leicht auf seine Taille. Eigentlich könnte ich dir Handschellen anlegen und dich mitnehmen. Meine Hand versteifte sich leicht, als sie ihren Rücken hinab und über ihren Hintern strich. Ich lehne mich mit der anderen Hand auf den Tisch zu ihm. Er aß weiter, als hätte er nicht bemerkt, wo meine Hand war. Sie spürt, wie ihre Katze anfängt, feucht zu werden und ihre Brustwarzen bei meiner Berührung hart werden.
Ich schätze, ich muss nachsehen, ob du etwas unter diesem Rock trägst. Sie spürt, wie meine Hand unter ihren Rock gleitet und streichelt ihren harten Arsch. Nun, das werde ich, du trägst etwas darunter. Nicht viel. Während ich mit ihr sprach, glitten meine Finger unter ihren Tanga. Meine andere Hand glitt leicht unter den Tisch gegen ihren Oberschenkel. Sie sieht, wie der junge Ehemann sie immer noch ansieht, während er mit seiner Frau spricht. Ich glaube, ich möchte, dass du aufhörst, mich anzufassen, flüsterte sie mir heiser zu und spürte ihre leicht gespreizten Beine und das schwelende Feuer ihrer Katze.
Ich glaube nicht, dass du wirklich willst, dass ich aufhöre, oder? Ich frage. Meine Hand gleitet unter die Vorderseite ihres Rocks und reibt leicht ihre mit einem Tanga bekleidete Fotze, während meine andere Hand ihren Arsch streichelt und drückt. Sie schloss ihre Augen und unterdrückte ihr Stöhnen, wand sich ein wenig auf der Bank, ihre Beine weiter gespreizt. Am anderen Tisch sah er zu, wie seine junge Frau den Picknicktisch säuberte, während ihr Mann weiter zusah. Ahhh, ja, ich möchte, dass du aufhörst, stammelt sie, ihre Stimme heiser vor Verlangen, ihr Gesicht rot. Ihre Brustwarzen werden härter und sie ist in ihre Bluse gesteckt, ihre Katze wird von Säften nass.
Na dann, dann muss ich dich reinlassen, erwiderte ich. Seine Hand an ihrer Fotze gleitet unter ihren Tanga, reibt über ihre nassen Lippen und berührt ihre Klitoris. Wenn ihr Verlangen wächst, dehnen sich ihre Schenkel und ihre Beine werden breiter. Auf der anderen Seite der Öffnung stand das Paar auf, eine große Beule in der Hose des Mannes war deutlich sichtbar. Er nahm eine Decke von der Bank neben sich und verschwand mit seiner Frau im Gebüsch.
Meine Hand ist von deinem Arsch. Ich höre etwas klimpern, dann greife ich neben ihn, ergreife seine Hand und zwinge sie hinter ihn. Er spürte, wie sich kalter Stahl um sein Handgelenk legte und ein Klicken, als hätte etwas das Haus getroffen. Bevor er reagieren konnte, griff ich nach seiner anderen Hand und zog sie hinter ihn und schloss die andere Hälfte meiner Manschetten um ihn. Ein Finger gleitet in ihre Muschi und mein Daumen reibt ihren Kitzler. Ein leises Stöhnen entkommt seinen Lippen, Oh mein Gott … mmm.
Ihr Rücken ist gewölbt, als sie die Manschetten fest hinter ihren Rücken zieht und ihre Brüste herausdrückt, damit alle sie sehen können. Meine Hand ließ ihre Muschi los, sie zog ihre Bluse aus ihrem Rock und glitt über ihren harten Bauch, streichelte eine geschmeidige Brust, kniff fest, glitt ihre Brustwarze durch ihren BH. Er stöhnt wieder. Oh ja … ja … mmmm.
Steh auf, knurre ich. Ich helfe ihr, als sie versucht aufzustehen, die Hände hinter dem Rücken gefesselt. Als ich sie zu ihrem Auto begleite, spürt sie, wie mein harter Schwanz ihren Arsch reibt, während sie sich bewegt. Jetzt muss ich dich wegen irgendeiner Waffe anrufen. Ich lehnte sie gegen den Kofferraum ihres Mustangs, ihr Gesicht gegen das von der Sonne erhitzte Metall gepresst, ihre Brüste gegen das Auto gepresst, ihre harten Nippel versuchten, den Kofferraumdeckel zu durchbohren. Meine Hände bewegen sich ihren Körper hinab, heben sie leicht an, gleiten über ihre Brüste, halten inne, um ihre Brustwarzen zu kneifen und zu kneifen, dann bewegen sie sich zu ihren Seiten und streicheln die engen Wangen ihres Arsches. Meine Hände fallen. Er stöhnt leicht.
Nein, hör jetzt nicht auf, bitte berühre mich noch ein bisschen, flüstert sie. Du hast gesagt, du wolltest, dass ich aufhöre, antwortete ich. Nein, Gott, nein, bitte mach mich leer, bittet sie. Er spürt eine Hand auf seinem Hintern. Sie wackelte mit ihren Hüften und spreizte ihre Beine und versuchte, mich noch mehr anzumachen. Sie spürt, wie ich ihren Rock hochhebe und ihren Hintern der Sonne aussetze, eine Hand unter ihren Tanga gleitet und ihr Rektum durchbohrt. Er windet sich im Auto, während er versucht, dem prüfenden Finger auszuweichen. Ich halte ihre Hüfte mit meiner anderen Hand, halte sie fest, mein Finger dringt tief in ihren Arsch ein. Sie dreht ihren Kopf und stöhnt ooooohhh..aaaahhhh, während ich mit meinem Finger rein und raus zeige.
Während ihre Hüften rollen und den Finger tiefer ziehen, beginnt sie, den Finger zurückzuschieben, mit dem sie begonnen hat, abzusteigen. Er spürt, wie mein harter Schwanz durch meine Hose an ihm reibt, während er sich auf meinen Finger spießt. Meine freie Hand begann, ihre pochende Klitoris durch ihren Tanga zu schieben und brachte das Feuer der Begierde zu neuen Höhen. Ich ziehe ihren Tanga zur Seite und stecke einen Finger in ihre warme, pochende Fotze. Sie versucht, dem plötzlichen Eindringen zu entkommen, aber die Hand und der Finger an ihrem Hintern halten sie fest gegen das Auto gedrückt. Meine Finger bewegen sich schnell auf ihn zu und er drückt auf die Manschetten, die seine Hände festklemmen, und versucht, jeden Finger so tief wie möglich zu ziehen. Ein Finger kriecht von ihrem nassen Schlitz zu ihrer Klitoris, reibt das harte, empfindliche Organ und weint.
Ohhhhh, bitte fick mich, ich brauche deinen Schwanz, der hineingehämmert wird, bittet sie. Du bist noch nicht bereit für meinen Schwanz, du kleine Schlampe, flüstere ich. Meine Finger bewegen sich schneller als dein Arsch und deine Muschi. Er brennt, als sein Körper sich gegen das heiße Metall des Autos windet. Ein weiterer Finger führt sie in die Muschi ein und sie spürt, wie ihre Schenkel ihren Körper anspannen, während sich ihr Orgasmus nähert. Ich stehe still und versuche, mich in meine Finger zu ficken, aber drücke nur die Manschetten. Oh, hör nicht auf, lass mich fallen sie weint wieder. Meine Hände zogen sich zurück und stöhnten nach mehr. Ihre Muschi fühlt sich am Eingang etwas hart an. Sie wackelt verzweifelt mit ihrem Arsch und versucht, den harten Eindringling dazu zu bringen, in ihre pochende Katze zu schlüpfen. Er springt, als ich ihn mit meinem harten, dicken Schwanz hart stoße. Er windet sich im Auto, als er versucht, dem großen Hahn zu entkommen, der ihn in zwei Teile schneidet. Meine Hände gingen nach unten und griffen nach ihren Hüften und stießen die gesamte Länge meines dicken Schwanzes in einer langen Bewegung in ihre Muschi.
Es fühlt sich an wie heißer, harter Stahl, der ihn vollständig ausfüllt, und er schreit vor Lust und Schmerz. Eine Hand greift um und unter ihre Brüste, um einen harten Nippel zu kneifen und zu necken, während die andere ihren Arsch verspottet, beginnen lange, langsame Schläge meines Schwanzes in ihre Muschi. Sein Verstand explodiert im weißen Licht, während er durch seinen Orgasmus rumpelt, sein Körper verhärtet sich und taumelt gegen den großen Eindringling, der in seiner Katze vergraben ist. Sie drehte ihren Kopf und ihre vor Lust leuchtenden Augen konnten sehen, wie das andere Paar sie durch die Büsche beobachtete. Seine Frau sah ihn auf Händen und Knien an, und er konnte den Mann erkennen, der sie von hinten schlug. So wie ich es gerade mit ihm mache.
Ich blieb einen Moment stehen und prallte dann gegen ihn und wurde verrückt. Beide Hände auf ihren Brüsten kneten das weiche Fleisch, ziehen und drücken ihre blutüberströmten Brustwarzen. Sie stöhnt erneut und spürt, wie das Feuer in ihrer verwüsteten Fotze wieder aufflammt. Ich schlage ihn weiter mit langen Stößen und er drückt mich zurück, um mich zu treffen, zieht mich so tief wie er kann und versucht, den harten, dicken Schwanz in sich einzufangen. Seine eigenen Säfte verraten ihn und ermöglichen es der heißen, harten, dicken Stange, ihn aus dem Griff der Katze zu reißen. Ich stöhnte und trat vor, eine Hand fing an, bei jeder Bewegung auf seinen Hintern zu schlagen.
Verdammt, ich werde jetzt in dich kommen, Heather, stöhne ich. Sie spürt, wie ihr eigener Orgasmus wieder ansteigt, jeder Schlag sendet einen elektrischen Nervenkitzel direkt an ihre Klitoris. Ihre Brüste brennen, ihre pulsierende Muschi schlägt im Takt. Er fühlt, wie ich hart werde, der harte Schwanz tiefer eindringt und der heiße Samen aus seinem pochenden Kopf auf ihn schießt. Ihr großer Schwanz pocht und wirft Münzen in sie hinein, während ihr Orgasmus sie wie ein Güterzug durchfährt. Er stöhnt und zerrt an den Manschetten, die sein Körper auf mich trifft, und fängt meinen Schaft darin ein. Ich breche für einen Moment gegen ihn zusammen, mein Schwanz immer noch hart in ihm. Ich stand auf und strich langsam mit meinen Händen über seinen Rücken. Nun, Heather, lass uns zur Farm gehen, sagte ich atemlos. Er zögert, sich von dem heißen Metall des Autos zu entfernen, als ich meinen harten Schwanz von ihm wegziehe.
Sie wackelt mit ihren Hüften gegen mich, hebt ihren Rock hoch, bewegt sich auf und ab und reibt ihren harten Schaft an den Lippen ihrer heißen, nassen, zitternden Fotze. Ich stöhne, als mein Schwanz seinen nassen Schlitz auf und ab gleitet. Er lehnte sich gegen das Auto, spreizte seine Beine und schob seinen Arsch wieder in mich. Sie dreht den Kopf, sieht mich über die Schulter an, leckt sich über die Lippen und sagt komm her in ihre Augen. Ich trete auf sie zu, werfe ihr den Rock auf ihren nackten Hintern. Meine Hände bewegen sich von unter seinem Shirt zu seiner Brust, stöhnen und kneifen, während ich meinen Hintern an seinem reibe.
Nowww, bitte fick mich noch mal, bittet sie und wackelt mit ihrem Hintern. Ich kneife ihre Nippel hart und schiebe meinen Schwanz mit einem weiteren harten Schlag tief in ihre Muschi. Für einen Moment gähnt sie auf ihren Zehenspitzen, während sie versucht, dem harten Schwanz in ihr wieder zu entkommen. Ich hielt einen Moment inne, als er sich zurückzog und nur sein pochender Kopf in seinem heißen Loch steckte. Er drängt sich zurück, als er versucht, sich auf dem weit verbreiteten Hahn hinter ihm aufzuspießen.
Noch einmal, bitte, bittet sie. Auf Befehl schob ich meinen geilen Schwanz in den Griff, wobei meine Eier gegen ihren Arsch schlugen, während ich ihre Freude schrie. Ich stoße in ihre heiße Muschi hinein und wieder heraus, indem ich sie hinein und in meinen Schwanz ramme und ihre Brüste im Rhythmus zusammendrücke. Meine Hände melken ihre Brüste und kneifen ihre Brustwarzen, fühlen jeden elektrischen Impuls von ihren zarten Brüsten bis zu ihrem schwelenden Kitzler. Er lehnt sich zurück, um jedem Stoß meines Schwanzes zu begegnen, der mich den ganzen Weg nimmt. Für einen Moment lege ich meine Hände auf ihre Hüften und ziehe meinen Schwanz aus ihrer pochenden Muschi zurück. Nein, Nooooo, verlass mich nicht mehr www. Fick mich er weint.
Er spürt die Spitze seines harten Schwanzes in seinem Arschloch. Verzweifelt wackelt sie mit ihren Hüften und reibt sich an mir. Ich drücke den Fleischring fest, aber fest, aber langsam. Sie schreit, als ihr Kopf hineingedrückt wird, und sie folgt langsam jedem Zentimeter seines harten Schwanzes tief in sie hinein. Ich hielt wieder inne und ließ meinen Schwanz jede pochende Ader spüren. Er beginnt langsam zu handeln und fickt sich selbst mit dem Schwanz, der in seinem Arsch vergraben ist. Er beschleunigt und ich fange an, jede seiner Bewegungen mit mir selbst zu treffen. Meine Hände umfassten ihre Hüften und zogen sie noch schneller zu mir. Als jemand nach ihrer blutgefüllten Klitoris sucht, gleitet sie nach vorne, um ihre pulsierende Fotze zu reiben, und reibt sich lebhaft mit unseren impulsiven Körpern. Funken beginnen in seinem Kopf zu sprühen, sein Körper spannt sich an, als er mich anschreit.
Schneller jetzt, komm schon, fick mich er weint. Ich antworte, mein Schwanz geht wild in den Arsch und wirkt wie ein Kolben. Die Reibung zwischen unseren Körpern ist intensiv. Meine Finger hörten auf, ihre Klitoris zu reiben und kniffen sie stattdessen, ein Stromschlag durchfuhr ihren Körper. Ihr Körper schwankt gegen mich, während ihr Orgasmus durch ihren Körper dröhnt. Er stellte sich auf die Zehenspitzen, als ich tiefer und tiefer in ihn eintauchte. Sie spürt das Pochen und Zucken meines Schwanzes, während Strahlen aus warmweißem Sperma tief in ihren Arsch spritzen. Er kommt zurück, als er spürt, wie der Hahn im Inneren weiter zuckt und pocht. Als ich gegen das Auto falle, breche ich darauf zusammen. Folge mir zur Farm, das ist erst der Anfang. flüsterte ich ihm ins Ohr und verband seine Lippen mit meinen für einen tiefen Kuss.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert