Francesca Palmas Sexismus

0 Aufrufe
0%


Ein Klopfen an der Tür brach den Zauber dieses Augenblicks.
Hier liege ich nackt auf einem Bett, die Beine weit gespreizt und von einer hinreißenden Dame bis an die Grenzen des Wahnsinns und der Begierde bearbeitet; Er wollte mich gerade in die Kunst des Liebesspiels von Frau zu Frau einweihen, als DAMN KNOCKING passierte.
Die Dame (die in dieser Geschichte Sibil heißt) steht in der Tür mit ihren Augen, die in den Himmel blicken, und ihrem Ausdruck reinen Ekels. Geh weg? Ich bin hier beschäftigt?
Sie drehte sich zu mir um, leckte sich ausdrucksvoll die Lippen und grinste mit einem süßen Lächeln, das allerlei erotische Leidenschaften in den elegantesten Intensitäten versprach. Jetzt kommen wir zu den wichtigeren Dingen, nämlich diesem süßen kleinen Teil vor dir und mir.
Die Finger einer Hand schwenkten sanft meine Weiblichkeit und verursachten ein Feuer der Begierde, Erregung und Vorfreude auf zukünftige Freuden; wieder zu jener glückseligen Glückseligkeit aufzusteigen, die nur erlebt werden kann, die Worte nicht vollständig beschreiben können, die reine Intensität, die im eigenen Körper und Geist vorkommt.
Dann setzte seine andere Hand ihre Bewegungen fort und berührte mich so sanft, wie die feinsten und leichtesten Federn mich an Orten erregen würden, die ich mir nicht vorstellen konnte, die ich mir nicht vorstellen konnte Sein weicher, feuchter, warmer Atem wurde verwendet, um wieder einmal Wellen absoluter sinnlicher Erregung durch meinen ganzen Körper zu schicken, als er meine innersten Schenkel und die äußeren Lippen meiner Fotze blies.
Dieser mein Körper floss in einen seltsamen, wilden Rhythmus seines eigenen Designs, uralt in seiner anhaltenden Reaktion auf Berührung und Stimulus; Seltsamerweise neu, aber mein Gehirn bemühte sich, einen Teil davon zu verhindern.
Ein Teil meines Verstandes schrie, aufzuhören, bevor noch etwas passierte. Sie bat mich, all diesem Fehlverhalten, das meine Kultur von Frauen erwartet, ein Ende zu bereiten. Der andere Teil meines Verstandes sagte, ich solle die Klappe halten und einfach den Moment genießen, mein Körper weiß, was zu tun ist, und er wird sich um den Rest kümmern.
Meine Augen schlossen sich fest, als meine Hände die Laken in einem Stapel hielten; Mein ganzes Wesen konzentrierte sich auf die Aufregung des Augenblicks und wartete gespannt auf den Moment, in dem seine sanfte Zunge anfangen würde, mich zu streicheln.
Sibils Finger öffneten meine Fotze noch einmal und ich hörte dieses lustvolle Kichern, das herauskam wie Tausende von Flaschen Champagnerblasen, die in die reinsten Kristallgläser flossen. Ich bin sicher, du bist bereit, kleiner Schatz, deine Fotze ist ganz nass und voller Begierden. Fangen wir jetzt an??
Es wehte sanft in meine Weiblichkeit, ging auf und ab und wieder zurück. Mit jedem Atemzug war er näher als zuvor, und er hielt einen Moment inne, fühlte die sanfte Liebkosung seiner Lippen auf meiner empfindlichen Fotze.
Er küsste mich von Kopf bis Fuß und für eine Weile war er wieder auf den Beinen, ein brandneues Zittern und ein Zwitschern der Freude entkamen meinen Lippen. Zumindest denke ich, dass es von mir war, ich erinnere mich nicht, denn damals gab es Größeres als die Stimmen, die in meinem Kopf gemacht wurden.
Ich hörte diese gottverdammte Tür wieder zuschlagen, aber es war ein fernes und fernes Gefühl; es würde wieder keine emotionalen Unterbrechungen geben. Halt. Mach bitte so weiter um Himmels willen, ich will nichts?
In diesem Moment bekam ich seine Antwort, indem ich seine weiche, nasse Zunge entlang meiner Klitoris und äußeren Schamlippen streichelte. Ich holte scharf Luft, stieß zu einem neuen Punkt der Ekstase jenseits dessen, was mein Körper seit Beginn dieser Nacht erlebt hatte.
Da wurde mir klar, dass mein Körper tatsächlich dafür gemacht war und dass die tiefsten Teile meines tierischen Geistes sich danach sehnten; In der Hitze der Leidenschaft fand die Vereinigung zweier Körper statt. Jede Bewegung seiner Zunge sandte Feuerwellen nach oben und kanalisierte die ganze Aufregung nach unten, eine Freisetzung, die mit der Geburt eines neuen Sterns am Himmel konkurrieren würde
Meine Hände umklammerten die Laken mit festem Eisengriff. Meine Atmung war so flach und schnell, dass ich Angst hatte, ich würde sterben, weil mein Körper und mein Gehirn keinen Sauerstoff bekamen; obwohl ich zumindest mit einem sehr großen Lächeln auf meinem Gesicht sterben könnte. Eine Mischung aus Hitze, Verlangen, Lust und mehr Emotionen, als ich beschreiben kann, wird immer nach vorne und unten geworfen.
Sigil arbeitete mich bis an die Grenze der Erregung und entspannte mich für einen Moment langsam, um dann in der folgenden Zeit immer wieder schnell zu einem neuen Höhepunkt zu steigen. Diese Sprache folgte dem Muster des englischen Alphabets, sie begann mit dem Buchstaben A, und ich verlor meine Spur irgendwo um B herum oder am Anfang davon.
Für einen Moment kam mir eine Art Geräusch in den Sinn, wie ein lauter Schlag. Ich wollte schreien, sobald Sigil seine Zunge aus meinem Arsch hob. Alles, was ich will, ist, dass es weitergeht, bevor mein Körper mich von diesem emotionalen Höhepunkt herunterholt.
Sigil sagte etwas zu dem Lärm, machte sich aber sofort wieder an die Arbeit an mir. Ich habe gehört, wie du ein paar nette Worte zu mir gesagt hast: Mach schon, Mädchen, bist du fast da?
Ich spürte und spürte die neusten Anhäufungen in meinem Körper, fast auf einer spirituellen Ebene.
Ich kann mich nicht erinnern, etwas gesagt oder gerufen zu haben; aber da waren Stimmen von jemandem, der in reiner Ekstase schrie, ihre Stimme hallte an den Wänden und Möbeln wider, mit der gleichen Intensität wie ich fühlte
Am Ende konnte mein Körper es nicht mehr ertragen, und mit einem Höhepunktstoß aller Muskeln und Knochen fühlte ich eine große Freisetzung von Emotionen und Empfindungen, die mit denen von 100 Sonnen konkurrieren, die in den letzten Momenten ihrer Existenz zu einer Supernova werden.
Ich hatte das Gefühl, als würde sich die Welt drehen; Ich war so fassungslos nach diesem Moment. Mein Gesicht wurde rot und ich fühlte mich, als würde mein ganzer Körper in einem 1000-Grad-Ofen gekocht. Auch mein Platz war von feinem Schweiß bedeckt.
Auch mein Todesgriff um die Laken hat sich gelockert. Sibil sah mich mit einem breiten, nassen Grinsen im Gesicht an. Auf Stücke meiner Ficksahne glänzte Frische. Ein paar Minuten später legte er sich wieder auf mich und ließ mich dieses Stück von mir auf meinen Lippen schmecken, als sie sich leidenschaftlich küssten.
Als er mir in die Augen sah und seine Hände sanfte Kreise auf meiner Brust und meinen Schultern zeichneten, sah ich die Freude an der Erfahrung, die sich in ihm widerspiegelte. Alles, was ich sagen konnte, war ein sehr schwaches, quietschendes Dankeschön.
Ich verstehe, dass Sie diese Erfahrung wirklich genossen haben? Genau wie ich gehofft und erwartet hatte. Er begann eine Reihe schneller und präziser Küsse und Bisse auf meinem Hals und meinen Lippen. Dann erklärte er einem neuen Schüler nach und nach wie einem Lehrer, dass der richtige Weg, ihm zu danken, darin bestehe, den mir erwiesenen Gefallen zu erwidern.
Ich verstand diesen Befehl schnell und bat ihn, mir dabei zu helfen, so gut er konnte. Ich weiß, dass ich auf keinen Fall mit dem mithalten kann, was sie mit mir erledigt haben; aber das bedeutete nicht, dass ich nicht versuchen konnte, mein Bestes zu geben.
Ich wollte mich gerade darauf vorbereiten, als dieses gottverdammte Klopfen wieder an die Tür klopfte. Sibil verlor sich schließlich und riss die Tür auf, ohne sich die Mühe zu machen, sich anzuziehen.
Der daraus resultierende kalte, bitterkalte Winterwind saugte plötzlich die gesamte Wärme aus meinem Zimmer. Ich bekam Gänsehaut auf jedem freigelegten Zentimeter meiner Haut, und in meinem Geburtstagsanzug zu sein, ist ein bisschen. Ich schnappte mir die Laken und rollte sie so weit wie möglich zusammen, um die wenige Wärme zu behalten, die mir geblieben war.
Sigil ging zurück zum Bett und sah mich etwas enttäuscht an. Ich fragte mich, was falsch war oder was ich falsch gemacht haben könnte.
?Leidenschaft, ich muss gehen, sie brauchen mich, wo ich arbeite? Ich wünschte, das wäre jetzt nicht passiert. Es scheint nur so, als ob die Hölle das ist, was immer für mich und mein Leben gewesen ist – na ja.
Er zog sich sofort an und zog seinen Mantel an, um der Kälte draußen zu trotzen. Ich saß einfach nur da und beobachtete ihn völlig verblüfft; Hier hatte ich meine erste und erotischste Begegnung meines Lebens, und bevor ich noch etwas tun konnte, musste Sigil gehen.
Ich rollte mich in extremer Verzweiflung zusammen und war ein wenig angewidert von meiner Reaktion darauf. Wie die Ältesten meines Heimatlandes sagen? Schicksal ist Schicksal, es war so angeordnet, heute Nacht würde ich Romantik finden und ich habe ein Stück davon gefunden?
Irgendetwas klickte in meinem Gehirn, als ich mich daran erinnerte, dass Hopakaia gesagt hatte, dass es heute Nacht mehr als einen Liebhaber für mich geben würde.
Kurz nachdem ich geputzt und angezogen hatte, lehnte ich mich zurück und fragte mich, wie es wäre, mit mehr als einer Person zusammen zu sein, und die Tür klingelte an einem anderen Gerät, leiser, aber genauso hartnäckig wie die anderen am selben Abend.
Ich war nicht allzu schockiert, als ich es öffnete und war absolut begeistert von der Aussicht. Als ich sie hereinließ, konnte ich die schiere Schönheit ihrer Haut, ihres Haares, ihres Gesichts und dieser absolut wunderschönen Brüste sehen, als ihr Mantel ihren Körper hinabglitt.
Nachdem ich sie umarmt und geküsst hatte, schaute ich tief in ihre weichen Augen und zog mich tief in sie hinein. ?So führst du die Dinge also alleine? Sie bestimmen die Situation und wenn Sie gerufen werden, nehmen Sie am Ende den Platz Ihrer Freunde ein?
Als ich sie ansah, während ich ihren Kopf schüttelte, spürte, wie sie vor Erwartung lebendig wurde, legte ich meine Hand auf ihre Weiblichkeit; Es ist die gleiche Berührung, die Sigil mir gab, als ich ihn verspottete – nicht mit dem gleichen Maß an Geschick oder Intensität, aber gerade genug Geschick, um ihn zu aktivieren.
Ich hasse es, dir das zu sagen, aber Hopakaia, ich gehe heute, um neue Freunde zu finden. Sie haben einen 4×4, der mit Schnee umgehen kann; Du hast mich das erste wirkliche Glück meines Lebens gekostet und ich habe meine Chance verpasst, bevor ich diesen Gefallen zurückbekommen konnte??
Meine neuen Freunde sind ausgegangen, da waren ein Junge und zwei Mädchen im Jeep. Ich winkte ihnen zu wie sie mir und holte meine Sachen. Er sah mich nur mit einem verwirrten Gesichtsausdruck an.
Ich warf ihr die Zimmerschlüssel zu und warf ihr einen sehr sarkastischen Kuss zu. Schicksal ist Schicksal, alles, was wir tun, ist, was uns befohlen wurde, und da Sie meine Chance verpasst haben, sich an jemandem zu erfreuen, gebe ich Ihnen die gleiche Erfahrung.
?Tschüss Schlampe?
Sibil und ihre Freunde stiegen ins Auto und machten sich auf den Weg, um in ihrer Hütte in der Nähe etwas Spaß im Schnee zu haben. Sibil sah mich an, rieb mir kräftig den Kopf, aber immer noch freundlich?
Sie und das andere Mädchen, während ich auf dem Rücksitz saß, hoben ihre Shirts hoch und zeigten mir zwei Sätze von GROSSEN Möpsen, Nippel bereits voll und all die Aufmerksamkeit
Ich wusste, ich würde diese Zeit lieben

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert