Echte Amateurfrau Bekommt Ihre Muschi Gebohrt Und Ihr Heißes Gesicht Im Badezimmerschritt

0 Aufrufe
0%


Nun, es stellt sich heraus, dass ich mir keine Sorgen machen muss, dass meine Mutter eine glänzende Spermakugel findet, wo ich ihre beste Freundin gefickt habe. Worüber ich mir Sorgen machen musste, war, dass die beste Freundin deiner Mutter Reue empfand und meine Mutter ermutigte, es mit mir zu tun. Was du? Ich habe mir sofort in die Hose gemacht, als ich die Stimmen von Müttern ein paar Oktaven höher schreien hörte. am Telefon. Dann hörte ich: Es ist mir egal, ob Ihr Mann einen kleinen Schwanz hat oder nicht,,,, wie groß ist er? Oh mein Gott.
Oh ja, mit wem könnte sie sonst noch reden, der aussieht, als hätte meine Mutter gerade von ihrer Freundin erfahren, wie groß mein Schwanz ist. Gleich danach fing er an zu schreien: Ronald, Ronald, du kommst gleich hierher, nicht Ronnie, nicht wie eine Frage oder Bitte. Oh nein, es war so eine beschissene Zeit, verdammt, ich hatte nicht einmal eine volle Stunde der Befriedigung. Meine Hoffnungen, Tante Shellie würde mir wenigstens etwas die Hitze nehmen, zerschlugen sich, als meine Mutter Ich rede später mit dir ins Telefon rief und auflegte.
Mann, ich habe meine Mutter noch nie zuvor so gesehen, diese Art von Verrückter war anders als jede verrückte Person, die ich je gesehen habe. Es ist nicht wie das Verrückte, das man bekommt, wenn man einen alten Topf mit Gras findet und ihn durch die Heckscheibe seines Autos schiebt. Es ist nicht so, als würde man die Toilette einstecken und das Badezimmer verrückt machen. Meine Mutter war so wütend, dass sie keine Worte zusammenbringen konnte. Er wollte wissen, was Tante Shellie mit mir gemacht hat. Mein Gehirn ging bankrott und ich murmelte: Ich habe es angeschlossen. Meine Mutter ging fast von mir weg und sagte leiser, aber immer noch ziemlich laut: Hast du meinen Freund vergewaltigt? Sie fragte. Gott sei Dank für die Kurzwahl, das ist alles, was ich sagen kann. Mama rief sofort Tante Shellie an und fragte mit fast sanfter Stimme, hat mein Sohn dich vergewaltigt? Aber dann wurde sie wieder wütend: Sie hat dich gefesselt, aber war es nicht Vergewaltigung? Mama schaltete Shellie aus und begann auf dem Boden auf und ab zu gehen. Ich bin überrascht, auf wie viel Scheiße ich mich dafür einlassen werde. Meine Mutter sprach noch nicht, sie ging nur auf dem Boden auf und ab, also versuchte ich zu lesen, welche Zeichen ich von ihr bekommen konnte.
Meine Mutter hatte einen roten Ausschlag, der von ihrem Dekolleté bis zu ihrem Hals aufstieg, und ihre Ohrenspitzen wurden rot. Mann, ich habe noch nie so viel Wahnsinn in ihm gesehen. Ich hörte ihn alle außer mir murmeln, als er in der Küche auf und ab ging. Er sagte jeder, außer mir, nicht irgendjemand außer mir. Ich habe versucht, das zusammenzusetzen, die Freundin deiner Mutter war geil, es hat mich umgehauen. War meine Mutter auch geil und wütend? Gott, ich konnte es nicht mit Sicherheit wissen, und ich sehe im Moment keine Möglichkeit, es sicher zu lösen.
Meine Mutter drehte sich im Wohnzimmer zu mir um, jetzt ruhiger und leiser, fragte sie. Was hast du gemacht, was hast du gemacht? Ich fing an zu sagen, dass ich es gefesselt habe, und meine Mutter unterbrach mich: Womit? Ich sagte ihm das Seil aus der Küche. Zeig mir, was hast du getan, zeig es mir, sagte er.
Ich war mir immer noch nicht sicher über die Wut, aber ich war auch nicht in der Position, mit ihm zu verhandeln. Ich nahm das Seil aus der Schublade, wo wir es zurücklegten. Als ich hereinkam, sagte er wie und streckte seine Hände aus. Ich sagte ihm, dass es nicht so sei. Ich legte ihr das Stück Schnur in die Hand, wie ich es bei Tante Shellie tat, und ich ließ sie ihre Hände auf den Rücken legen. Als ich das Seil um die Handgelenke meiner Mutter wickelte, sah ich die rot gefärbte rote Farbe aus der Nähe, es war dunkelrot. Er sah aus, als würde er mehr Aufmerksamkeit bekommen als sonst. Mann, ich wusste nicht, was ich da lesen sollte. Meine Mutter flüsterte mir fast warum zu, ich wusste nicht, was ich ihr sagen sollte, also sagte ich es einfach. Er war nervös und wusste nicht, was er mit seinen Händen machen sollte. Das flüsternde Warum ließ mich denken, dass meine Mutter von der Idee eher beeindruckt als wütend war, aber ich war mir immer noch nicht sicher.
Plötzlich bin ich damit fertig, meiner Mutter die Hände auf den Rücken zu binden, und sie sieht mich mit einem fast flehenden Blick in ihren Augen an. So habe ich angefangen, sagte ich ihr und hob ihren Kopf zu mir, zog sanft die Haare meiner Mutter über ihren Hinterkopf. Als ich anfing, mich zu bücken, sagte meine Mutter plötzlich nein und trat zurück. Der Ton seiner Stimme, die Art, wie er nein sagte. Es war eher so, als würde sie ein Angebot ablehnen, das sie annehmen wollte. Das war alles sehr neu für mich und ich habe dort aufgehört. Er hat mich dazu gebracht, es zu lösen, sagte Ich will es nicht wissen, sowieso nicht und wäre fast für die Nacht hier gelandet. Meine Mutter mied mich, und ich mied sie für den Rest der Nacht.
Der nächste Tag war Freitag, meine Mutter war ziemlich ruhig und verließ das Haus, um Lebensmittel einzukaufen. Ich versuchte, Frieden zu schließen, indem ich ihm half, seine Sachen auszupacken, aber er sagte nein zu mir. Er öffnete nicht einmal alle Tüten, ließ sie in der Waschküche, es sah so aus, als hätten sie schon Waschmittel und Zeug drin, aber das war mir egal. Ich hatte Schlimmeres zu befürchten. Ich wusste, dass du ziemlich viel mit Shellie telefoniert hast. Du gehst morgen nirgendwohin, sagte meine Mutter leise, nachdem ich gesagt hatte, ich solle die Einkäufe in Ruhe lassen.
Der Samstag kam zu früh für mich, meine Mutter schwieg während des Frühstücks, brach aber schließlich die Stille, indem sie sagte, Shellie würde kommen, damit wir Dinge besprechen könnten. Shellie kam gegen 10 Uhr morgens an, ich konnte sehen, dass sie sehr besorgt aussah, also schienen ihre Anrufe nicht wirklich zu funktionieren.
Shellie weinte zu schnell und flehte ihre Mutter an, ihr zu vergeben. Wollte meine Mutter sagen, sie könne verstehen, warum Shellie ihren Mann betrogen hat und nicht ihren Sohn? Zuerst sagte meine Mutter, was hast du mit meinem Sohn gemacht, dann ging sie in die Küche und kam mit einer brandneuen Rolle Wäscheleine heraus. Oh mein Gott, er hat gestern beim Einkaufen mehr Seil gekauft. Tante Shellie sah das Seil nicht, weil sie so sehr weinte, dass sie schluchzte. Meine Mutter reichte mir das Seil und sagte dann leise: Zeig mir, was du getan hast.
Als Tante Shellie spürte, wie sich das Seil um ihre Handgelenke wickelte, hörte sie auf zu weinen und sah meine Mutter geschockt an. Meine Mutter sah uns beide an und zeigte fast keine Emotionen auf ihrem Gesicht, sagte aber ruhig: Wegen meiner Familie und meiner Karriere hatte ich seit Jahren kein Sexleben mehr. Du verführst meinen Sohn hinter meinem Rücken und du einen Mann haben. Du. Du wirst mir zeigen, was du tust, ich sage dir, wann du aufhören sollst.
Shellie fing an, Oh Gott, nein zu sagen, und ich hatte das Gefühl, in den Schuhen eines anderen zu stecken. Aber bis zum heutigen Tag erinnere ich mich an das Gefühl von Tante Shellies Haar, als ich mit meiner Hand über ihren Rücken streiche und die Haare auf ihrem Hinterkopf greife und sie sanft nach unten ziehe. Sie schnappte nach Luft, als Shellie ihren Kopf hob, den Mund vor Schock geöffnet. Das machte es so viel einfacher, ihre Oberlippe in meinen Mund zu stecken. Ich zog ihre Lippe mit meinen Zähnen etwas weiter als beim ersten Mal, damit sie sehen konnte, was ich tat. Shellie stöhnte auf eine Weise, die sowohl sexuell als auch verletzend klang. Ich ließ ihre Lippe los, zog dann meine Zunge heraus und fuhr damit über ihre Oberlippe, bevor ich dasselbe mit ihrer Unterlippe tat. Meine Mutter stand neben uns und schaute zu, und ich bemerkte, dass derselbe gerötete Ausdruck wieder ihren Hals hinaufkroch. Heute war ihr Oberteil anders, also konnte ich kein Dekolleté sehen, aber ich hatte wahrscheinlich eine Vorstellung davon, wie es aussah. Ich wette, er sah genauso aus wie damals, als ich ihn zum ersten Mal sah, aber jetzt wird mir klar, dass meine Mutter davon die ganze Zeit angetörnt war. Er wurde wütend, öffnete sich aber. Und jetzt wurde mir klar, dass er wahrscheinlich eher erregt als wütend war.
Ich fing an, mich etwas zu entspannen und begann zu hoffen, dass es viel besser werden würde, als ich befürchtet hatte. Ich drehte Shellie zur Seite, damit Mama sehen konnte, was ich tat, während ich meine Hand über die Außenseite ihres Shellies-Shirts streckte, von der Hüfthöhe bis zu ihrer kleinen Brust. Ich drückte leicht, als ich an seiner Brust ankam. Meine Mutter unterbrach mich und sagte: Ist das das, was er vorher mit dir gemacht hat? Sie fragte. Shellie klang, als wäre sie bereit zu weinen, als sie kleinlaut Ja sagte. Ich wurde etwas mutiger und sagte, ich könnte fühlen, wie ihre Brustwarzen aus ihrem BH heraussprangen, als wir das taten. Härte deine Brustwarzen, sagte meine Mutter fast wütend.
Ich fing an, Shellies kleine Brüste von ihrem Hemd und BH zu quetschen und zu packen, jetzt bückte sich meine Mutter und sagte: Hat sie das getan, als du meinen Sohn vorher gefickt hast? Er begann bei seinen Worten zu zischen. Shellie fing an zu weinen und nickte nur mit dem Kopf. Was noch? Zeig mir was noch.
Ich drehte Tante Shellie zu meiner Mutter und fuhr mit meiner Hand über ihr Shirt, damit sie sehen konnte, wie meine Hand von Tante Shellies BH hochging. Meine Mutter fing an, ihre nackten Brüste zum ersten Mal zu begrapschen, als ich sie fickte, und fragte, ob Shellie es mochte. Ah ja ja, ich fing an zu denken, dass meine Mutter sehen wollte, wie ich sie zudeckte, damit ich nicht zu viel Zeit mit ihren schönen Brüsten verbrachte. Ich ging zur Hose meiner Tante Shellies und löste die Schnürsenkel. Ich hörte, wie sie noch mehr zu weinen begann, aber sie bemühte sich nicht, mich davon abzuhalten, ihre Hose herunterzulassen. Auch wenn ich dein Höschen zu meinem Pull-Down hinzufüge. Ich ließ Tante Shellie nie von der Hüfte abwärts nackt, sondern drehte Tante Shellie nur teilweise zu mir, da klar war, dass meine Mutter wirklich beteiligt war. Ich hob sein Bein an und enthüllte seine Spalte. Dann stand ich auf und packte ihn. Ich ließ Tante Shellie zurück gegen die Wand springen, während ich auf einem Bein stand, wo ich sie hochheben und dann mit geöffnetem Bein auf ihr landen konnte, damit sie sehen konnte, was ich tat.
Meine Mutter näherte sich sofort dem Gesicht von Tante Shellies und fragte sie, ob sie ihre schlampigen Beine öffnen wolle, damit ich an ihrem haarigen Schlitz lutsche. Shellie stieß jetzt ein weinendes Stöhnen aus, fast mehr wie ein Stöhnen. Es dauerte nicht lange, bis ich begriff, was los war. Eines der Beine der Shellies fing an, sich zu beugen und fing an, einen höheren, jammernden Ton zu machen, als es anfing, in meinen Mund zu ejakulieren. Gut, zumindest gefiel es ihm. Als er mit dem Abspritzen fertig war, half ich ihm, ihn auf den Boden zu bringen. Er gab sich wirklich keine Mühe, sich zu verstecken. Mit ihren auf dem Rücken gefesselten Händen rollte sie sich auf eine Seite, versuchte aber nicht wirklich, ihre Beine zu sehr zu bedecken, was uns einen wunderschönen ungehinderten Blick auf ihre nasse Muschi hinterließ, die mit allen geschwollenen und hervorstehenden Schamlippen glänzte.
Meine Mutter sagte mir, ich solle aufstehen, Du hast dich um sie gekümmert, jetzt bist du an der Reihe zu dienen. Shellies Augen weiteten sich und sie rief fast nein, du weißt, dass ich das hasse. Er lächelte und sagte: Ja, ich weiß, das ist deine Strafe. Mein Ronnie wird ein Baby in deinem Mund machen. Meine Mutter sagte dann: ‚Ronnie, hol deinen Schwanz raus und ficke Tante Shellies Mund? Tante Shellie fängt jetzt wirklich an zu weinen. Moms Augen klebten an meinem Schwanz, als ich meine Hose auszog, Shellie lag teilweise auf ihrer Seite und hielt ihre Beine offen, als mein Schwanz sich ihrem Mund näherte. Ansonsten keine Beschwerden, es öffnete sich einfach, als ich anfing, es zu tragen. Ich konnte nur ein paar Zentimeter hineinstecken, aber mein Gott, es war unglaublich. Meine Mutter sagte Dinge wie: Ist es das? Ronnie, fick deinen Mund, mach schon und hab ein Baby in deinem Hals und ich sagte: Schlag sie mit deinem Sperma, ich fing an, ihr Hemd aufzuknöpfen, um sie absolut hinreißend zu enthüllen kleine Brüste. . Ich holte diese kleinen Titten heraus und beobachtete, wie sie schwankten, als ich ihren Mund fickte. Ich wurde so erregt, als ich ihre Fotze leckte, dass es nicht wirklich lange anhielt. Ich schrie und war nervös. Shellie schloss die Augen, ich glaube sie wusste, was sie erwartete, meine Mutter zischte ein Ja, als ich meinen Hodensack in Tante Shellies Mund entleerte. Er hat offensichtlich nichts geschluckt, meine Ladung Sperma strömte aus seinem Mund und mein Schwanz war bedeckt, da ich noch ein paar Mal mit meiner Ladung in meinem Mund gepumpt hatte.
Mein Schwanz ging kaum runter, meine Mutter rief sofort an und sagte, wie gut es für mich war, hart zu bleiben, jetzt kann ich Tante Shellies Fotze ficken. Was mich wirklich umgehauen hat, war, als meine Mutter sagte, es sei in Ordnung für mich, in ihre Muschi zu kommen, weil Tante Shellie die Pille nahm. Sie sagte, da meine Mutter keine Pillen nimmt, kann ich es nicht mit ihr machen und ich kann meine eigene Mutter nicht schwängern. Oh mein Gott, bedeutet das, dass er wirklich daran denkt, Scheiße mit mir zu machen, oder will er einfach nicht, dass ich ihn schwängere?
Nachdem ich die klaffende Fotze von Shellies Tante entleert hatte, ließ mich meine Mutter meinen Schwanz zu Shellies Mund führen. Er sagte Tante Shellie, sie solle mich sauber lecken und sich auf eine weitere Runde vorbereiten, und dann wären wir für den Tag fertig. Shellies Augen öffneten sich und sie sah ihre Mutter mit einem aufrichtig besorgten Blick an. Mama lächelte und sagte: Das ist richtig, Schatz, du kommst morgen wieder, damit wir deinen Satz beenden können. Tante Shellie bearbeitete meinen Schwanz wie eine besessene Frau. Es war unwirklich zu sehen, wie er mit seinen Händen hinter seinem Rücken zu meinem Schwanz nickte. Nach ein paar Minuten war ich wieder bereit zu gehen. Meine Mutter hat gesagt, ich soll Shellie um ihren Bauch wickeln, damit wir ihren Satz beenden können. Shellie fing an zu schreien nein, das habe ich nie gemacht. Ich konnte nicht wirklich sagen, ob er spielte, aber er versuchte sicherlich nicht, seine Beine zusammenzuhalten. Meine Mama sagte noch nicht Schatz und ging in die Küche, wir waren schon nur noch wenige Meter von der Küche entfernt im Wohnzimmer also dauerte es nicht lange und meine Mama kam mit einer Flasche Öl aus der Speisekammer zurück. Meine Mutter goss ein paar Shellies in die Arschritze, Shellie sah auf und fing an, mich zu betteln, ihre Fotze zu ficken. Sie fing an zu plappern, dass sie zu groß sei, ich hämmerte, wo ihr Mann noch nie zuvor gewesen war, dann Scheiße, dass er sich niemals von jemandem in den Arsch ficken lassen würde.
Meine Mutter lächelte und sagte: Dann ist es perfekt, du hast ihr die Jungfräulichkeit genommen und jetzt kann sie etwas von deiner haben. Tante Shellie fing an, direkt auf den Boden zu schauen und spannte ihre Beinmuskeln an, aber sie ließ ihre Beine für mich offen und ich platzierte sie zwischen ihren Beinen. Meine Mutter fing an, mir an diesem Punkt mehr Anweisungen zu geben und sagte mir, ich solle ihr Anweisungen geben. Pass auf, dass ich es dir in den Arsch schiebe. Shellie straffte ihre Arme und öffnete sogar ihre Knie mehr, um mir einen besseren Zugang zu ermöglichen. Ich konnte ihn zur Vorbereitung durch seine zusammengebissenen Zähne atmen sehen, also richtete ich meinen Schwanzkopf auf sein kleines braunes Loch aus und begann zu drücken. Schließlich spürte ich einen Widerstand und die Spitze meines Schwanzes ging hinein. Shellies Kopf flog zurück, Augen weit und Mund offen, Mama lächelte und sagte fuck it now
Ich drückte und grunzte, Shellies Kopf flog zurück und machte eine Art GGAAAAAAA-Laut. Jedes Mal, wenn ich meinen Schwanz in seinen Arsch schob, flog sein Kopf zurück und er machte das gleiche Geräusch. Während dies geschah, konnte ich eine wilde Lust in den Augen der Mutter sehen. Meine Mutter hatte aufgehört zu reden und ich starrte nur intensiv auf ihre Freundin und meine Taille, als ich in Shellies Gesicht eindrang und die Reaktionen ihrer Freundinnen beobachtete, als ich ihr meinen Schwanz härter drückte. Als ich ungefähr 9 Zoll groß war, neigte er seinen Kopf zur Seite und grunzte und stöhnte nur, als ich anfing, rein und raus zu gehen. Wenig später fing Tante Shellie an, Nein zu meinen Bewegungen zu sagen, aber sie spreizte ihre Beine mit der Zeit auch immer weiter und weiter mit meinen Stößen und Neins kam sie aus ihrem Hintern heraus. Mir wurde klar, dass es vom Ficken kam. Nach einer Weile schob ich ihn ganz hinein und entleerte das bisschen meiner Eier in ihren Anus. Meine Mutter fand endlich ihre Stimme und sagte: Das ist gut, Ronnie , jetzt mach ein Baby aus seinem Arsch.
Hier ist es, es war nicht so schlimm, oder? Damit sind wir fertig. Wie das, was Sie vielleicht in der Arztpraxis hören, nachdem Sie eine Spritze gegeben haben.
Ich war völlig erschöpft und konnte nicht wirklich an Sex denken, außer als meine Mutter die Möglichkeit anzudeuten schien, dass es Dinge geben könnte, die ich mit ihr machen könnte. Nachdem Shellie gegangen war, sagte mir meine Mutter meistens nur, dass ich mich waschen musste. Heute und morgen früh, um bereit zu sein, wenn er zurückkommt.

Hinzufügt von:
Datum: November 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert