Big Ass Schöne Schlampe Porno Schönes Mädchen Porno

0 Aufrufe
0%


Blue Balls 1 – Treffen Sie Tiffany (Jungen, Mann, Exhibitionist, Schule, Masturbation, Inzest, Teenager)
Zusammenfassung – Tiffany spielt ihrem Bruder einen bösen Streich.
Notiz ? Dies ist ein Werk der Fiktion, Fantasie und sexuellen Fantasie. Es basiert nicht auf realen Personen oder realen Ereignissen. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Geschichten lesen zu können. Der Autor duldet keine sexuellen Aktivitäten zwischen Personen unter 18 Jahren im wirklichen Leben. Im wirklichen Leben verursachen inzestuöse Beziehungen oft tiefgreifende psychische Schäden, insbesondere wenn ein Minderjähriger mit einem Elternteil oder Erwachsenen zusammen ist. Diese Geschichte dient nur zu Unterhaltungszwecken. Der Autor duldet keine sexuellen Aktivitäten mit Personen unter 18 Jahren im wirklichen Leben. Es ist in Ordnung, Fantasien zu haben, aber eine Fantasie in die Realität umzusetzen, kann Leben ruinieren. Sei kein Werkzeug im Leben anderer
Tiffany Thompson grinste verschmitzt, als sie am Freitagnachmittag von der Schule nach Hause ging. Sie liebte das Gefühl, wie ihre Brüste ohne BH schwankten, als sie auf den Bürgersteig sprang. Es war ein wunderschöner Sommertag, und als der Wind wehte, konnte sie spüren, wie die sanfte Brise ihren Rock wegwehte, die kalte Luft auf den nassen Fleck auf ihrem Höschen traf und ihre heiße Fotze kühlte.
Er war heute sehr glücklich und aufgeregt. Er hatte sich ein neues versautes Spiel für seinen älteren Bruder Theo ausgedacht. Sie war anderthalb Jahre älter als er und hatte ein sadistisches Vergnügen daran, sich über ihn lustig zu machen. Jetzt, wo er älter und klüger war, würde er an der Reihe sein, gehänselt zu werden Er würde ihr den Preis für all die Jahre der Folter zahlen All das Kitzeln, die Spiele, das Lügen, um sie vor ihren Freunden in Verlegenheit zu bringen, ihre Hose herunterzuziehen, ihren Rock hochzuheben und sie in Schwierigkeiten mit ihrer Mutter und ihrem Vater zu bringen
?Amortisationszeit? sagte der Junge zu sich selbst, fühlte seine Katze prickeln und sprang ab.
Was war der neue, ungezogene Trick? Nun, einige Leute sagten, er sei nicht sehr schlau, dachten aber, er hätte eine brillante Idee. Die Idee kam ihm heute, am letzten Tag des obligatorischen Biologieunterrichts seiner Schule. Dies war nicht das Vogel- und Bienentraining, das er vor Jahren erhalten hatte. Das war neu. Es war anschaulich und spannend.
Die Schule hielt es für eine notwendige pädagogische Erfahrung für ältere Schüler. Tiffany hat viel gelernt – besonders heute Heute gibt es ein sehr lebhaftes ?Adolescent Sexual Awakenings? sie werden zuschauen. Film für fast die gesamte Unterrichtszeit es war toll
Zuerst wurden Jungen und Mädchen nach Geschlecht getrennt und in verschiedene Räume geschickt; Die Mädchen wurden zu Mrs. Mallorys Zimmer gebracht und die Jungen gingen zu Mr. Taylors Zimmer (Tiffany war glücklich, weil Mrs. Mallory ihre Klassenlehrerin war. Sie musste direkt vor ihrem Schreibtisch sitzen). Neugierigen Jungen und Mädchen wurde gesagt, dass sie sich später ein Video über Sex ansehen würden; einer ist speziell für Mädchen und der andere für Jungen gemacht.
Tiffany war nicht das klügste Mädchen, aber sie war sehr neugierig. Sie liebte es, etwas über ihren Körper und die Funktionsweise all ihrer Genitalien zu erfahren (obwohl sie sich wünschte, sie könnte sich auch den Film des Jungen ansehen). Ihre Eltern redeten nicht gern mit ihr über Sex, also bekam sie in dieser Woche ihre erste umfassende Aufklärung über Sex und natürlich, warum sollten alle Teenager-Jungs und -Mädchen Kondome benutzen oder nicht benutzen? totale Beziehung.
Jetzt, da Tiffanys Brüste fast vollständig entwickelt sind, ihr Körper länger und runder ist und ihre Muschi immer kribbelt und juckt, hat ihr der Film klar gemacht, dass sie jetzt eine Frau ist.
Das Video war großartig und sogar ein wenig schmutzig Alle in der Klasse ?Progressive Sexualaufklärung? Video, das sie diese Woche sehen werden. Sie hatten beim Mittagessen darüber gesprochen, sie hatten auf ihren Pyjamapartys geflüstert und er konnte es kaum erwarten, es endlich zu sehen. Mit dem Film, Nahaufnahmen und sogar Illustrationen lehrten Tiffany und ihre Klasse alles über die weibliche Anatomie in anschaulichen Details Sie lernten mehr über Sex und insbesondere über die verschiedenen Stadien der sexuellen Erregung einer Frau; Wie werden die Brustwarzen eines Mädchens fest und ihre Vulva, Vagina und Klitoris schwellen mit Blut an, was Erregung signalisiert und hilft, ihre Vagina zu schmieren? alles zur Vorbereitung auf Penetration, Aussaat und Imprägnierung.
Zu jedermanns Überraschung sagt der Erzähler Krüge, Hämmer, Titten für die Brüste einer Frau. und ?Titten? sowie alle anderen aufgeführten Namen. (Einige kannte er schon?) Auch für weibliche Genitalien ?am?, ?muff?, ?twat? und sogar extrem schmutzig? C? Wort – ?Fotze?
Tiffany lernte auch viel mehr über Männer und ihre Penisse, aber nicht genug, um ihre Neugier zu befriedigen. Er hatte noch nie zuvor einen echten Penis gesehen; Ihr Vater und ihr Bruder waren sich dessen sicher, aber der Film zeigte zuerst ein Zeichentrickbild der männlichen Genitalien. Es hat sich für immer in sein Gedächtnis eingebrannt. Sie war fasziniert von der Zeichnung eines nackten Mannes mit offenen Armen und Beinen, dessen Hoden und Penis für seine neugierigen Augen kaum sichtbar waren. Als er versuchte, die Details zu unterscheiden, wünschte er sich, das Bild wäre größer, damit er sie besser sehen könnte. Dann wurde plötzlich sein Wunsch erfüllt und der Fokus seiner Wünsche wurde plötzlich größer und dehnte sich aus, bis er den gesamten Bildschirm ausfüllte Die Erzählung ging weiter und Tiffany hörte zu, wie der Sprecher über die männlichen Genitalien sprach. Je mehr er über männliche Erregung sprach, desto größer wurde das Zeichentrickbild des Penis. Wow
Er erinnerte sich lebhaft an die roten Pfeile, die das Blut darstellten, das aus dem ganzen Cartoon herausströmte und zum Penis floss Es wurde größer und größer und größer und härter und härter, bis es direkt herauskam. Er sah wütend und fast einschüchternd aus. Das Video diskutiert, wie die Erektion eines Mannes die Penetration unterstützt, wie Sperma in den Hoden eines Mannes produziert wird und wie es während des Geschlechtsverkehrs aus dem Penis gedrückt wird, um die Frau schwanger zu machen.
Das Pappbild wurde durch Bilder von echten Hähnen ersetzt Manche sind weich, manche hart Es war schwer zu sagen, wie groß sie waren, aber einige von ihnen sahen riesig aus Enttäuscht, da es keine Bilder von Ejakulation oder Geschlechtsverkehr gibt. Er wollte wirklich wissen, wie viel Sperma ein Junge ejakulieren kann. Er und seine Kommilitonen hörten an diesem Tag auch alle Wörter über ein männliches Genital; ?Schwanz?, ?Schwanz?, ?Schlong?, ?Specht?, ?Kugel?, ?Nuss? und sogar Wörter wie Ejakulation, Babywasser, Creme, Sploog für Mann. und ?kum.? Der Film konzentrierte sich jedoch auf die Verwendung von Kondomen zur Empfängnisverhütung und diskutierte keine anderen sexuellen Optionen wie Masturbation oder Oralsex, über die Tiffany wenig wusste, da ihre Eltern nicht bereit waren, sexuelle Angelegenheiten mit ihr zu besprechen.
?Sex Sex Sex? Er schrie fast, als er nach Hause eilte. Sein Geist war überfüllt mit den Bildern und Worten, die er hörte. Mit einem Sprung begann er, die obszönen Wörter zu lesen; ?Muschi, Arschloch, Schwanz, Sperma? sagte sie und dann? Pecker, Bälle, Nüsse und Sperma? Ihre Fotze wurde nass und nass.
Endlich wusste er alles, was es über Sex zu wissen gab So dumm und unreif vor heute Jetzt wusste er endlich, was Sex bedeutete.
Er hörte plötzlich auf, als ihm klar wurde, dass seine Eltern Sex hatten (mindestens zweimal, da er zwei Kinder hatte). Sie wusste, dass nicht jeder Geschlechtsverkehr zu einem Baby führte, und sie fragte sich, wie oft ihre Eltern das tatsächlich taten. Obwohl sie eine Schwester wollte, glaubte sie nicht, dass ihre Eltern mehr Sex hatten. Er beschloss, dass er später seine Mutter danach fragen sollte.
Nachdem das Video zu Ende war, hatte er die Idee, mit seinem Bruder ein schmutziges Spiel zu spielen. Seine Lehrerin, Miss Mallory, schaltete nach dem Ende des Videos schnell das Licht ein (er sah, wie viele Hände schnell von seiner dampfenden, jugendlichen Leistengegend gezogen wurden). Sie lächelte glücklich und ging zur Vorderseite des Zimmers, ihre High Heels klapperten auf dem Boden und ihre großen Brüste baumelten unter ihrem engen Pullover. Man konnte wirklich die weibliche sexuelle Erregung im Raum riechen. Die Lehrerin bemerkte, dass mehrere Mädchen ihre Beine zusammenpressten und leicht schwankten, um sie zu warnen. Das Video hatte jedes Jahr die gleiche Wirkung auf ihn.
Er kehrte ins Klassenzimmer zurück und lächelte wieder, genoss die schockierten Gesichtsausdrücke, die ihn begrüßten. Die riesigen offenen Augen und offenen Münder ihrer Schüler lassen eine andere Klasse wissen, dass sie jetzt vollständig sexerzogen sind Er hat dieses Video selbst ausgewählt, weil er wusste, dass es obszöner war als die anderen. Stark gefühlt? Die Mädchen hatten ein Recht darauf, diese Informationen zu erfahren. Sie wollte nicht, dass heute irgendeine sexuell dumme junge Dame ihr Klassenzimmer verlässt, ohne zu wissen, was ein Schwanz ist. oder eine? Fotze? Sie wurden verwendet, um schwanger zu werden, bevor sie die High School abschlossen, oder wie sie verhindert werden könnten.
Okay Mädels? Meinst du Damen? sagte er und wandte sich an seine Klasse. Ich hoffe, Sie haben heute etwas über sich selbst gelernt; Männer und Jungen, die Veränderungen, die Sie erlebt haben und wofür Ihre Genitalien gemacht wurden. Jetzt möchte ich, dass Sie sich daran erinnern: Die Wörter, die Sie heute für männliche und weibliche Genitalien hören, mögen Sie überraschen, aber es ist sehr wichtig, dass Sie wissen, wie Menschen ihre Körperteile tatsächlich bezeichnen. Unwissenheit ist KEIN Glück Ich möchte nicht, dass einer von euch unwissend ist, wenn es um seine Körperteile geht. Soll das Thema Bildung sein? neue Dinge lernen.
?Das bedeutet NICHT, dass Sie diese Worte besonders mit Ihren Eltern, Lehrern oder Gott bewahre Prediger verwenden müssen? Angespanntes Gelächter brach im Raum aus. ??Nett? Gesellschaft ist typischerweise ?schmutzig? Wörter, daher ?formal?, die typisch lateinische Wörter für Genitalien oder Körperfunktionen sind. Ich weiß, es mag für einige von Ihnen albern klingen, weil das nur Wörter sind, aber die angelsächsische Terminologie wurde als schmutzig angesehen. weil es Cäsare in Rom gab und die einfallenden Armeen und ihre Sprache als unhöflich und ignorant angesehen wurden. Zwei Wörter für dasselbe? einer schmutzig, einer akzeptiert. Ok, genug von ?schmutzig? Wörter
Nun, hast du irgendwelche Fragen? fragte. ?Hat man Ihnen heute zu viele Informationen gegeben? Wenn Sie Fragen haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Ich werde mein Bestes tun, um sie ehrlich und offen zu beantworten.
Tiffanys Freundin Judy Krantz hob schüchtern die Hand und fragte. ?Wie groß kann der Penis eines Mannes wirklich werden? Auf dem Video sah es wirklich groß aus? Judy drehte sich ängstlich um, um ihre Freunde zu beruhigen. Sie nickten zustimmend.
?Der durchschnittliche männliche Penis ist ungefähr fünf Zoll lang und hat einen Durchmesser von 1 Zoll, wenn er vollständig erigiert ist.? Miss Mallory streckte ihre Hände fünf Zoll auseinander und zeichnete mit Zeigefinger und Daumen einen Kreis, um der typischen männlichen Umgebung näher zu kommen. ?Einige werden kleiner sein, andere größer; etwas dicker, etwas dünner. So wie einige von Ihnen große Brüste haben werden und einige von Ihnen kleinere Brüste haben werden. Nun, können manche Penisse zu groß werden? acht, zehn oder sogar 12 Zoll oder mehr? Seine Hände bewegten sich mit jeder Iteration weiter auseinander, was ein hörbares Keuchen verursachte. von vielen in der Klasse. Frau Mallory zeichnete dann mit ihrer ganzen Hand einen Kreis, um die Dicke des männlichen Penis zu zeigen. Wie ich schon sagte, einige Penisse können sehr dünn sein, wie dieser (Finger und Daumen zeigen auf die Dicke eines durchschnittlichen Fingers) und einige sind wirklich dick? Er begann, den Kreis noch weiter zu erweitern: ‚Einige sind dick, wie das? mit gespreizten Fingern, dick, zwei Zoll Er zeigt einen Schwanz im Durchmesser und einige von ihnen sogar so? Mit weiter gespreizten Fingern zeigte er seiner Klasse einen imaginären Penis, fast so dick wie eine Dose Limonade seine Hand zur Betonung hin und her. Miss Mallory leckte ihre prallen Lippen, als sie sich das harte, pochende Gerät in ihrer Hand vorstellte, Zentimeter von ihrem offenen Mund entfernt Ein leises Ohhhh, zwei Mädchen brachten sie schnell zurück in die Realität und ließen sie schnell herunter Hand.
?Wie können unsere Vaginas einen so großen Penis halten? jemand hat es übersehen.
Glauben Sie, dass Ihre Vagina länger wird. Wenn die Zeit kommt, gehe es langsam und ruhig an, Miss Mallory verdrehte die Augen und blinzelte ihre Pupillen an.
Tiffany konnte sich nicht beherrschen. Er musste mehr über Penisse wissen und wie sie von klein zu groß und von weich zu hart werden. Er wollte genau wissen, was zu tun sei, um sie zu verkomplizieren.
Frau Mallory? sagte Tiffany zögernd, hob ihre Hand und hielt ihre Beine fest geschlossen. Tiffanys Fotze war so feucht, dass sie befürchtete, das auslaufende Wasser würde die Vorderseite ihres Rocks beflecken
Ja, Tiffany?
Oh, nun, ähm?,?
Mach schon, Tiffany,? Miss Mallory fragte: Keine dummen Fragen, besonders heute nicht. Die einzige dumme Frage ist die, die du nicht gestellt hast. Er sah sich im Zimmer um. Und wir lachen heute besser nicht über Fragen, oder? Er sah sich wieder im Raum um und konzentrierte sich auf die wenigen bekannten Unruhestifter.
Nun, was ist dein Problem Tiffany?
Fräulein Mallory? Ermutigt durch die Worte ihrer Lehrerin fragte Tiffany: Was genau macht einen Mann an? sagte.
Tolle Frage, Tiffany Miss Mallory räusperte sich und sprach laut, damit alle es hören konnten. Nun, Männer und junge Männer werden von vielen Dingen erregt. Junge Männer sind anfälliger für Erektionen, sie werden sogar im Schlaf oder ohne Grund erregt
Denken Sie daran, dass die Sexualhormone eines Mannes in seinem Körper genauso wirksam sind wie in Ihrem. Er hielt inne, sah sich im Klassenzimmer um und bemerkte die ekstatische Aufmerksamkeit seiner jüngeren Schüler. Meine Mutter sagte immer, dass ihr Bruder im Teenageralter einen Fehler machen könnte. nur von dem Gefühl, dass eine starke Brise gegen die Vorderseite ihrer Shorts weht? Die Mädchen kicherten.
Allein der Anblick der weichen Wölbung Ihrer Brüste, der harten Brustwarzen, die aus Ihrem Hemd herausragen, Ihrer wohlgeformten Beine und Ihres Hinterns oder des schimmernden Glanzes Ihres Höschens kann jedoch leicht zu einer Erektion führen. Ihre nackten Brüste, Ihr Arsch und Ihre Muschi werden wahrscheinlich eine sofortige Erektion verursachen. Und du kannst dünn oder dick, hübsch oder unscheinbar, groß oder kleinbrüstig sein und trotzdem auf jeden Mann die gleiche Reaktion haben, fast immer und überall Und dich zu küssen, deinen Körper zu berühren (es muss nicht irgendwo sein, deine Brüste, dein Hintern oder deine Intimbereiche) wird einen jungen Mann definitiv anmachen – auch wenn du seinen Penis nicht berührst?
Miss Mallory umfasste ihre beiden großen Brüste und hob sie mehrere Male an, wodurch sie hüpften und zitterten. Diese wunderschönen Pullover-Welpen haben viele Teenager hier in dieser Klasse zu Fehlern gebracht. Wissen einige von euch, was ich meine? Tiffany kicherte und erinnerte sich an Richard Kimballs Verlegenheit, als er ihr letzten Monat bei einer Matheaufgabe half und feststellte, dass Miss Mallorys gesamte Klasse auf ihre Brüste starrte. Sie musste aus dem Zimmer fliehen, während ihr Mann ein Zelt in ihrer Hose machte
Und Vorsicht Mädchen, ein Mann oder eine Frau mit einer Erektion wird alles sagen und tun, nur um in dein Höschen zu kommen. Sex ist Macht, und wenn es um Sex geht, hast du die Kontrolle, oder zumindest solltest du es sein. Wenn wir den Narren spielen, gibt uns das Mädchen viel Kontrolle; aber seien Sie schlau, wenn wir uns darüber lustig machen; Was wäre, wenn wir ruhig bleiben und unsere Karten spielen, ohne unseren eigenen Wünschen nachzugeben? Ist ein verunglückter Kinderkitt in unseren Händen, der formt, dirigiert und kontrolliert??
Es war überraschend und aufregend für Tiffany zu glauben, dass sie einen Mann nur mit Sex kontrollieren könnte. Zu denken, dass du Jungs dazu bringen kannst, alles zu tun, was sie wollen, indem du einfach deinen Körper zeigst und ihnen einen Fehler machst Er erkannte, dass er die gleiche sexuelle Ausrüstung hatte. Als Miss Mallory, allerdings jünger und kleiner. Er wollte auch nach jemandem sehen
Da hatte er eine tolle Idee, um seinen älteren Bruder zu verärgern. Er kicherte bei dem Gedanken, dass Theo sich schämte, eine Erektion zu bekommen, nur weil er seine jüngere Schwester ansah Er stellte sich vor, was er zu seinem Bruder sagen würde, während er versuchte, seinen verhärteten Penis zu verbergen; Was ist los Teddy, hast du einen Fehler? oder etwas anderes?? und ?Aw, Theo, hat deine kleine Schwester deine gemacht? werde stark?? Er konnte nicht anders und kicherte laut, was ihm einen strengen Blick von seinem Lehrer einbrachte
Gibt es etwas Lustiges, Miss Thompson? «, fragte Mrs. Mallory.
Äh, nein, Entschuldigung? stammelte Tiffany. Habe ich an etwas anderes gedacht? Dann hat er sich definitiv dafür entschieden Er wollte sich über Theo lustig machen und ihm eine Erektion verschaffen Es würde so viel Spaß machen
Okay, das reicht für heute, sagte Miss Mallory nach einigen Fragen. Vergiss nicht, dass du am Montag einen Test zur menschlichen Sexualität hast? Miss Mallory verteilte dann ihre Klasse für das Wochenende, sobald die letzte Glocke läutete.
Bald kam Tiffany nach Hause und betrat das leere Haus, dann ging sie direkt in ihr Zimmer. Sie zog schnell ihre Bluse und ihren BH aus und holte tief Luft, als sie ihre kleinen Brüste aus dem engen Material befreite. Sie schüttelte ein wenig ihre Brüste, bevor sie ihn sanft massierte. Ihr BH wurde in letzter Zeit immer enger und unbequem. Es fühlte sich so gut an, wieder zu Hause und unmoralisch zu sein Als sie ihren kurzen Rock auszog, riet sie sich, daran zu denken, ihrer Mutter zu sagen, dass es Zeit war, einen größeren BH anzuziehen. Gott, noch vor kurzem sah es so aus, als würden ihre prallen kleinen Nippel aus ihrem Lieblings-My Little Pony herausragen. T-Shirt
Sie erinnerte sich, dass ihre Körperveränderungen dazu geführt hatten, dass ihr Bruder einige obszöne Bemerkungen machte, dass ihr Vater schimpfte und dass sie mit ihrer Mutter für ihren ersten Trainings-BH peinlich ins Einkaufszentrum gefahren war. Sie lächelte zuerst, als sie sich an diesen kleinen BH erinnerte. War es noch irgendwo in der Unterwäscheschublade? Es gab nur zwei gepolsterte Dreiecke, um zu verhindern, dass die Brustwarzen aus seinem Hemd herausragten und sein Bruder nicht auf seine Brust schaute. Trotzdem würde er ihr von nun an etwas zum Anschauen geben
Und ihre Brüste waren wirklich gewachsen. Zuerst waren es nur zwei geschwollene Brustwarzen; aber jetzt waren es echte, ehrliche Brüste von der Größe einer Zitrone. Obwohl fast die Hälfte ihrer Brüste aus prallen und hervorstehenden Brustwarzen bestand, wurden sie mit jedem Tag runder und voller.
Tiffany ging zum Ganzkörperspiegel hinüber und fragte sich, ob sie sichtbar bemerken konnte, wie ihre Brüste größer wurden. Einen Moment lang bewunderte er sich selbst; ihr langes blondes Haar, das über ihre beiden weichen Schultern fiel, und ihre hellblauen Augen, die durch ihre Quadrate aus Sommersprossen spähten. Lange Beine, kurvige Hüften, schlanke Taille und aufrechter Busen. Tiffany nahm ihre zarten Brüste in ihre Hände und schüttelte sie, als sie sah, wie ihre Lehrerin es tat. Sie bückte sich und schaukelte hin und her, beobachtete ihre frechen Brüste. Sie waren immer noch zu stark, um sich viel zu bewegen, aber sie schwangen immer noch genauso gut wie ein Pendel.
?Sie wachsen? sagte. Werden sie so groß wie ihre Mutter? Er drehte sich um und betrachtete seinen Körper. Seine Beine waren verlängert und er hatte fast seinen gesamten Babyspeck verloren. Er bewunderte ihren Höschenarsch – er war voller und runder als zuvor. Sie war keine magere Bohnenranke mehr, sondern ein vielseitiges, wohlgeformtes junges Mädchen. Er legte sich aufs Bett und zog seine Shorts aus, dann hielt er inne?
Normalerweise würde Tiffany weite Shorts und ein großes T-Shirt tragen, sobald sie nach Hause kam, aber heute war es anders. Er wollte seinen Körper neu entdecken. Er wusste, dass er ungefähr eine Stunde Zeit hatte, bis sein Bruder Theo nach Hause kam, und zwei Stunden, bis seine Eltern ankamen. Er warf einen Blick auf die Uhr, notierte, wie lange er allein sein musste, und schloss die Schlafzimmertür. Er dachte, er wollte nicht von jemandem überrascht werden, der vorbeiging, falls er abgelenkt wurde. und er merkte nicht, wie die Zeit vergeht.
Sie beugte sich noch einmal bewundernd über ihren Hintern, fasziniert von ihren runden, prallen Wangen, und erkannte, wie sie die Form ihrer Katzenlippen durch ihr Höschen erkennen konnte. Er fühlte sich so ungezogen Er hatte das Gefühl, dass seine kleine Schlauheit heute zum zweiten Mal nass geworden war.
Er zog langsam das Höschen von ihren Hüften, als sie sich vorbeugte, um sich selbst zu beobachten. Prächtige Po-Checks erschienen, gefolgt von der dunklen Vertiefung der Heckspalte, und endlich konnte er sehen, wie seine haarlose Katze aus seinem Versteck auftauchte. Er ließ sein Höschen auf den Boden fallen und wackelte mit seinem Hintern. Sie lehnte sich zurück und öffnete ihre Arschbacken, enthüllte ihr rosa, jungfräuliches Arschloch und ihre feuchte, kahle Muschi. Sie streckte die Hand aus und öffnete ihre Schamlippen, spürte die Feuchtigkeit mit ihren Fingerspitzen, und als sie in den Spiegel schaute, sah sie die rosa Nässe, die in ihrer kleinen Fotze verborgen war. Er fuhr mit seinem Finger seine nasse Spalte auf und ab. ?ooooohhh,? stöhnte. Es fühlte sich so gut an, ihre Muschi zu reiben
Ihre Muschi hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit verlangt. Sie sieht besonders juckend aus, seit ihr Biologieunterricht für Fortgeschrittene am Montag begonnen hat. Er rieb jeden Abend, bevor er ins Bett ging, seinen Schlitz am Rahmen seines Kinderbetts. Der kleine Ball auf dem Fußbrett schien genau die richtige Stelle zu treffen und gab ihr ein sehr angenehmes Gefühl auf ihren winzigen Hüften und Schenkeln.
Tiffany kletterte auf das Bett, blickte zum Spiegel und spreizte ihre Beine weit. Sie hatte ihre Fotze schon oft gerieben und das Kribbeln genossen, das sie verursachte, aber heute, aufgeregt von dem, was sie im Unterricht gelernt hatte, würde sie sie wie eine Frau reiben.
Diese Woche begann sie, ihren jugendlichen Körper zu erforschen, indem sie sich an ihre sexuellen Anatomiestunden erinnerte. ?Das ist meine ?Vulva??,? Sie stöhnte, umfasste ihre ganze Leiste mit ihrer Hand und drückte ihre Handfläche dagegen. ?Mmmmm?
?Und das ist mein ?Mons pubis?.? Er glitt mit seiner Hand über die Beule und rieb sie fest. ?Meine äußeren Schamlippen?,? sagte er und fuhr mit seinem Finger den Quetschschlitz auf und ab. ?Meine inneren Lippen, Ohhh? rief sie, öffnete ihre Lippen und sah das nasse Rosa im Spiegel. Er war erregter als je zuvor.
?Das ist meine ?Vaginalöffnung??,? Sie stöhnte und grub ihre Finger in das Loch der Jungfrau. Rein und raus, rein und raus, dann tiefer? ?Ah? rief er: Das muss mein Hymen sein
?Jetzt ?für die Klitoris??? sagte. Seine Muschi war vor Lust angeschwollen und strömte aus frischem, süßem Muschisaft. Tiffany tauchte ihre Finger in ihre Nässe und fing an, herumzutasten und nach ihrem uneinnehmbaren Kitzler zu suchen. ?oooo,? er weinte. Er hatte ihre Klitoris gefunden, wo er sie unter seiner kleinen Haube versteckt hatte, und rieb sie. Ein elektrischer Strom kam aus ihrer Klitoris und erfüllte ihr Inneres. ?oooooooooohhhhhhhh? Er stöhnte lange und laut, bis er außer Atem war.
Überrascht öffnete Tiffany ihre Schamlippen und starrte auf ihren geschwollenen Kitzler. Sie schob ihre Kurven zurück, bis ihre Klitoris hart wurde und sie aus ihrer Fotze heraussprang. Wie ein kleiner Penis? er dachte.
Er kniff es mit seinen Fingern und zuckte zusammen. Es tut ein wenig weh, es zu kneifen Er rieb etwas Muschisaft von ihrem klatschnassen Schlitz und umkreiste ihren pochenden Kitzler. ?Aaaahhh Ooohh? er stöhnte, es war besser so. Besser. Habe noch etwas gemacht. Er begann tief zu atmen. Seine Finger tanzten um ihre glitschige kleine Klitoris. Etwas geschah mit ihm. Er rieb ein bisschen mehr, diesmal ein bisschen fester. Ja, es sollte etwas GROSSES werden
Tiffany ließ sich auf das Bett zurückfallen und spreizte ihre Beine. Mit zwei Fingern grub sie tief in den Honigtopf und rieb etwas mehr von der cremigen Essenz auf ihre schmerzende Klitoris. ?Mmmmm Das fühlt sich gut an? Sie begann, kleine Kreise um ihre empfindliche Knospe zu zeichnen. Er fühlte, wie sich dieses vertraute Ding in ihm aufbaute. Das Gefühl war ähnlich wie wenn er seine Fotze an etwas rieb. Immer wieder schob er seine rechte Hand inbrünstig in seine saftige, pelzige Fotze ?Artikel Es fühlt sich so gut? er weinte. Er rieb seine Fotze noch mehr und fühlte sich, als würde sie gleich explodieren ?ooooooohhhhh,? stöhnte. Er spürte ein Kribbeln in seinen Leisten und Waden. Seine linke Hand streckte sich wie von selbst aus und drückte ihre zarte Brust, kniff ihre geschwollene, geschwollene Brustwarze, während die Finger ihrer rechten Hand ihre schleimige Klitoris umkreisten.
Er kam.
Die Explosion begann tief in ihm und breitete sich über seinen ganzen Körper aus. Die Welle rollte über ihn hinweg, was dazu führte, dass sich seine Fotze zusammenzog und seine Zehen sich kräuselten. Seine Augen rollten zurück zu seinem Kopf, als er seine kleine Katze rieb und rieb, sein kleiner Körper zitterte. Seine Muschi wurde überschwemmt, seine Beine wackelten und er sah die Sterne. Verdammt, ah verdammt, ah verdammt? Er brabbelte, als er ihren ersten großen Orgasmus erschütterte. Jetzt, da sie eine Frau war, fluchte sie laut wie eine Erwachsene. Er drückte ihre andere Brust hart und grub sich dann mit beiden Händen tief in ihre sensible Katze, schüttelte und pochte an ihrer Klitoris.
Eine weitere, dann eine weitere Orgasmuswelle traf sie und ihre Muschi überflutete. ?Ahhhh, ahhhh, ahhh, eeeeiii? Sie schrie und rollte sich auf ihrem Bett herum, umklammerte ihre Beine und drückte ihre zuckende Fotze fest in ihre Decke.
Ihr Orgasmus endete schließlich und sie rollte sich nackt in der fötalen Position zusammen, zu zart, um sich zu bewegen. Lange blieb er so liegen und hielt die Luft an, bis er sich endlich wieder bewegen konnte.
?Wow? sagte sie und lachte dann laut auf. Der Film sagte, dass Sex dazu führen kann, dass man sich gut fühlt – Bullshit Sex fühlt sich großartig an?
Er drehte sich um und setzte sich. Sie betrachtete ihre geschwollene, nasse, rosafarbene Katze. ?Du und ich werden BFFs sein? sagte sie, während sie mit ihrer imaginären katzenartigen Freundin sprach. Er wollte es noch einmal reiben, aber es war immer noch sehr empfindlich und schmerzhaft. Vielleicht massiere ich dich vor dem Schlafengehen noch ein bisschen, BFF? er versprach.
Er sah auf die Uhr; Es war noch Zeit, bis Theo nach Hause kam. Sie fühlte sich sehr ungezogen und beschloss ohne nachzudenken, nackt im Haus herumzulaufen. Fühlte mich erfrischend
Zuerst betrat sie sexy das Zimmer ihres Bruders und versteifte ihre Nacktheit. ?Welches Schwein? sagte er und trat ein. Er konnte sie an seinen herumliegenden schmutzigen Klamotten riechen. Er betrachtete sein unordentliches Bett und das schmutzige Geschirr, das sich auf seinem Computertisch stapelte. Bleibt sie nackt hier? dachte er sich. Ich frage mich, wie dein Penis aussieht. Groß oder klein, dick oder dünn? Als sie spürte, wie ihre Fotze leckte, griff sie nach dem Wasser, bevor es ihr Bein herunterlief. Ihre Finger heben und ihre Creme im Licht schimmern sehen; Er konnte seine Neugier nicht unterdrücken und schnüffelte zuerst, dann leckte er sich den Finger ab. ?Ich rieche gut und ich schmecke noch besser? sagte er stolz. Sie fühlte sich so ungezogen, nahm noch etwas Muschiwasser und rieb es auf das Kissen ihres Bruders ?Süße Träume Theo? er gluckste. Er träumte, dass Theo heute Nacht im Schlaf einen Fehler gemacht hatte und von einer Katze träumte
Sie eilte zum Zimmer ihrer Eltern und starrte auf ihre großen, leeren Betten. Hatten sie Sex in diesem Bett?, dachte er und korrigierte sich dann selbst: In diesem Bett gefickt? Versuchte er sich vorzustellen, wie der harte Schwanz seines Vaters aussehen würde? Wie groß und dick und hoch würde es sein? Sie fragte sich, wie ihre Mutter und ihr Vater Sex hatten, und fragte sich, wie die Fotze ihrer Mutter mit dem harten Schwanz ihres Vaters aussah. Er warf einen Blick auf die Uhr auf seinem Nachttisch, bemerkte die Uhrzeit und eilte in die Küche. Er öffnete die Kühlschranktür und spürte, wie die kalte Luft in seinen warmen, nackten Körper strömte. Sie goss sich ein Glas Milch ein und beschloss dann, sich anzuziehen. Theo würde bald nach Hause kommen. Es musste vorbereitet werden.
Tiffany ging zurück in ihr Zimmer und dachte darüber nach, wie sie sich anziehen sollte, um ihren Bruder aufzuwecken. Sie entschied sich einfach, ihr enges rosa Höschen und ein kleines enges T-Shirt zu tragen. Er erinnerte sich daran, wie er das letzte Mal, als er das Hemd trug, auf seine Brust geblickt hatte. Sie trug nie einen BH, nachdem sie nach Hause gekommen war. Ihr Vater bat ihre Mutter einmal, eine zu tragen, aber ihre Mutter stand auf der Seite von Tiffany. Die Gesellschaft will, dass wir den ganzen Tag BHs tragen, aber ich bin in Gefahr, wenn Tiffany und ich uns in unserem eigenen Zuhause unwohl fühlen?
Tiffany wusste, warum die harten Brustwarzen, die aus ihrem Hemd ragten, ihren Vater und ihren Bruder störten (was sie sich fragen ließ, ob ihr Vater sich jemals die Mühe machte, sie anzusehen).
Aus irgendeinem Grund nannte ihr Bruder sie immer mit ihren Initialen, wenn sie ein eng anliegendes Hemd ohne BH trug; ?T. T.? Sie rief ihn im Auftrag von Tiffany Thompson an. ?Warte eine Minute,? sagte er laut. ?Was???
?T. T? er weinte. ? Brüste Hat er sich über meine Brüste lustig gemacht? Theo würde dafür teuer bezahlen
Er könnte jeden Moment zu Hause sein. Immer noch rauchend, zog er sein geiziges Outfit an. Das Shirt bedeckte kaum ihren Hintern. Perfekt Als sie nach Hause kam, beschloss sie, sich über ihn lustig zu machen.
Küche Er würde dort auf sie warten und seine Falle stellen. Die Garageneingangstür öffnete sich zur Küche. Er würde am Schalter warten; eine lange Halbinsel, auf der sie sich oft hinsetzen, um ihre Hausaufgaben zu machen. Aber anstatt sich hinzusetzen, würde sie ihren Arsch zeigen
Er sah auf die Uhr und wusste, dass er jeden Moment zu Hause sein würde. Er hat sich in Stellung gebracht. Er stand auf und bückte sich direkt vor der Tür. Er streckte sich, bis er kühle Luft an seinem Arsch spürte. Dann zog er sein Shirt hoch, um mehr von seinem Hintern zu zeigen. Er wackelte langsam hin und her und spürte, wie seine Katze wieder nass wurde. Das würde so viel Spaß machen
Plötzlich hörte er, wie sich das obere Garagentor öffnete und schloss. Er hörte Schritte Sie kniff schnell in ihre Brustwarzen, um sie zu verhärten, und begann kalt eine Melodie zu summen. Er hörte, wie sich der Türknauf drehte und die Tür aufging.
Theo öffnete die Tür, schaute hin und blieb fassungslos stehen. Ihm gegenüber saß seine dumme, heiße kleine Schwester, die sich über die Theke beugte. Sein rosa Höschen war sichtbar und sein Hemd war über seiner Taille gerafft. Er konnte sehen, wie ihr sexy Arsch knackte und sogar die Kamelzehe ihrer Katzenlippen, die sich gegen das enge Material abzeichneten. Langsam wiegte er seinen Hintern hin und her. Er blieb stehen, um die Aussicht zu genießen, denn seine Schwester schien nicht zu bemerken, dass er hinsah. Er spürte, wie sein Penis in seiner Hose wuchs. Es verhärtete sich.
Hallo Theo? Sagte er, drehte sich um und lächelte. Sie schob ihre Schultern zurück und presste ihre Brüste und harten Nippel fest in das dünne Material. Er konnte deutlich die Brustwarzen sehen, die aus seinem Hemd herausragten. ?Verdammt Brustwarzen waren riesig Er konnte sogar die Beule und Rundungen ihrer Brüste sehen.
Hallo Tiff? Sie kämpfte darum, ihr in die Augen zu sehen, wo es doch so viel zu sehen gab, brachte sie hervor. ?T.T. wie ist es heute?? Er grinste über seinen privaten Witz.
Mir geht es gut, meinen Brüsten auch, danke der Nachfrage. Immer noch wütend darüber, dass sie seinen schmutzigen Witz so lange ignoriert hatte, beschloss sie, weiterzumachen. Er drückte ihre Brüste und sagte. Manchmal sind sie sehr empfindlich. Ich denke, das liegt daran, dass sie jetzt viel größer sind.
Theo schnappte nach Luft, sein Schwanz taumelte in seiner Hose. Oh, verstanden? T.T.? meine…, schau, es tut mir leid? Er fing wieder an, sich zu entschuldigen.
Es ist okay Theo, ich vergebe dir. Tiffany sagte und erinnerte sich dann an die Worte ihrer Lehrerin: Spiel albern, aber bleib schlau.
Ich kann manchmal ein bisschen albern sein, weißt du? Sie starrte ins Leere und rieb sich geistesabwesend ihre Brustwarzen, wobei sie vorgab, albern und geil zu sein. Sie drehte sich plötzlich zu ihm um und erwischte ihn dabei, wie er ihre Lippen lustvoll leckte, ihre Augen weit geöffnet, ihn lasziv von ihrer Brust fangend.
Glaubst du nicht, dass sie erwachsen werden, Theo? Tiffany streckte ihrem Bruder ihre Brüste entgegen, trat näher und sah ihn an. Ihre reifen, jugendlichen Brüste sahen aus, als würden sie gleich aus ihrem Shirt springen. Ihre Brustwarzen waren geschwollen und geschwollen, und es sah aus, als wären harte, dicke Radiergummis auf jede ihrer Brüste geklebt worden.
?Hä?.? stammelte Theo und starrte weiter. Tiffany starrte ins Leere und grinste innerlich. Er starrte beiläufig auf Theos Lenden, als würde er geistesabwesend über etwas nachdenken. Es gab einen Fehler Seine? Sache? Es war definitiv schwer.Sie starrte auf den prallen Schritt des Mannes und versuchte, die Konturen seines Penis und seiner Hoden zu erkennen, ohne hinzusehen. Sie konnte den Hahnenkopf des Mannes erkennen, die Dicke seines Schafts und die runde Fülle seiner Eier sehen. Es war viel größer als Sie dachten
Äh, ja, du wirst erwachsen, Tiff? sagte Theo und betrachtete ihre prallen, jugendlichen Brüste. Äh, schau mal, ich muss Hausaufgaben machen? Theo wandte seine Augen von den Brüsten seiner älteren Schwester ab und ging schnell in sein Zimmer, wobei er seine Bücher vor sich hielt, um seine pochende Erektion zu verbergen.
Tiffany brach in Gelächter aus, als sie Theos Schlafzimmertür zuschlagen hörte. ?Es funktionierte Ich habe ihm einen Fehler gemacht? Sie war so stolz auf sich und fühlte sich so sexy, stark und geil Sie setzte sich hin, um fernzusehen, ein wenig mit ihrer Fotze zu spielen und darauf zu warten, dass ihre Eltern nach Hause kamen.
Sobald Theo sein Zimmer betrat, ließ er seine Hose und Unterwäsche fallen. Verdammt, wusste Tiffany nicht, was sie mit ihm machte? dachte er, als er seine Schuhe und sein Hemd auszog. Nein, sie war zu unschuldig und dumm, um zu erkennen, was für eine sexy Muschi sie ist. Sie lag auf ihrem Bett und machte sich fertig für das tägliche Nach Hause von der Schule. Wichssitzung. Normalerweise wichste er, wenn er an die heißen Mädchen in der Schule oder an seine Mutter dachte, aber seit Tiffany erwachsen geworden war, gab sich Tiffany zunehmend ihren Fantasien hin. Er schmierte sein tropfendes Sperma über seinen Schwanzkopf und begann sanft ihren Schaft zu streicheln, durchlebte seine letzte Erfahrung und dachte an den heißen Körper seiner Schwester. Er hatte sich heute seine Schwester genau angesehen. Das Bild ihres mit Höschen bedeckten Arsches, ihrer Kamelzehe und ihrer schönen Brüste brannte sich in ihren geilen, jungen Geist. ?Sie fragte mich, ob ihre Brüste größer würden? dachte sie immer noch ungläubig. Sie spielte mit ihren Nippeln vor mir, verdammt noch mal Sein Penis schwoll an und wurde noch härter.
Als sie anfing, seinen Schwanz vorsichtiger zu streicheln, stellte sie ihre kindlichen Fantasien nach, ihre letzten Einkäufe in der Küche, die begonnen hatten, als sie das Haus betrat, und das Bild ihrer heißen, sexy Schwester, die sich über die Theke beugte und ihren Arsch zeigte. Er stellte sich vor, sie genau in dieser Position zu schlagen, beschloss aber, die Erinnerung für eine weitere Wichssitzung aufzuheben. Jetzt fragte sie in Gedanken wieder nach ihrer Meinung zu ihren Brüsten. Werden sie erwachsen, Theo? Werden meine kleinen Titten größer, Bruder? fragte. Sie drückte ihm wieder ihre Brüste entgegen.
Das kann ich nicht sagen, Schwester? Vielleicht, wenn du sie herausnimmst und sie mir zeigst, dann werde ich es verstehen, sagte sie ihm in ihrer Fantasie. In ihrer unschuldigen, albernen Schwesternphantasie stimmte sie sofort zu und zeigte ihm ihre schönen, reifen Brüste. Zuerst hob sie ihr Hemd, um ihre schönen Augen zu enthüllen, dann zog sie ihr Hemd vollständig aus und drückte ihre Brüste zu sich
Sind sie größer Theo, werden meine Brüste größer? Er starrte sie an und drehte sich nach links und rechts. Sie hob sie mit beiden Händen hoch, ihre Brustwarzen zeigten auf ihn.
Theo grunzte, als er seinen harten Schwanz hob. Die imaginäre Szene ging weiter; Vielleicht kann ich sie besser vergleichen, wenn ich sie fühle, Tiff? Seine Schwester sah ihn voller Zuversicht und Bewunderung für seine Weisheit an.
Los, Bruder, fühle sie so viel du willst sagte seine Schwester, lächelte ihn an und vertraute ihm vollkommen. In seiner Fantasie griff er nach ihren wunderschönen Brüsten und tat so, als würde er sie untersuchen. Hmm, ja, ich glaube, sie sind größer, T.T.? Er drückte zuerst den einen, dann den anderen. Sie waren so fest, so weich und so perfekt.
?oooooo,? ihre Schwester stöhnte. Mach das noch ein bisschen, Theo, es fühlt sich so gut an, wenn du mit meinen Brüsten spielst.
Theo schloss die Augen und tauchte in seine Fantasie ein. Er wichste etwas schneller, sein Schwanz war glitschig und sein vorderes Sperma sickerte heraus. Deine Brustwarzen werden auch größer, Schwester? sagte, kniff und zog dann an ihrer wunderschönen Brustwarze.
?Ooo Ja Theo, spiel mit meinen Nippeln? Er zog und spielte mit beiden prall gefüllten Nippeln. Wenn du willst, Theo, kannst du sie auch lutschen, wenn du willst. Willst du an meinen Brüsten lutschen, Theo? Ich?, ich?, brauche dich wirklich, um an meinen Titten zu lutschen, großer Bruder, sie sehnen sich danach, dass jemand sie lutscht Kannst du bitte für mich an meinen Brüsten lutschen?
Theo wichste und spürte, wie der Samen aus seinem Leben strömte. Ihre Beine zuckten und sie schob ihre Hüften vor. Der Hahn drückte seinen Kopf etwas fester, als er ihn streichelte, und spürte, wie sich das Kribbeln verstärkte. Er kann jederzeit ejakulieren In seiner Fantasie tastete und saugte er an den wunderschönen Brüsten seiner Schwester. Sie waren zäh und schmeckten wie Kirschlippenbalsam. Er stöhnte und schrie seinen Namen. Oh, Theo, leck noch ein bisschen meine Brüste Ihre Fantasie wuchs, als sie spürte, wie sich ihr Orgasmus näherte.
Theo, weil ich dich meine Brüste sehen lasse, wirst du mich deinen Schwanz sehen lassen? Es war durch seine hart gespannte Hose sichtbar. Oh, sehr nett Theo? sagte er in seiner Fantasie. Hey, da du mit meinen Möpsen spielst, kann ich mit deinem Schwanz spielen? Ihre schöne, sexy Schwester Tiffany griff bis zu ihrem Schritt und packte ihren steinharten Schwanz. Vielleicht willst du auch mit meiner kleinen Pussy spielen? Huh, spielst du mit meiner kleinen Fotze, während ich mit deinem Schwanz spiele, Theo? ?
Er hätte fast geschworen, die süße Katze seiner Schwester zu riechen Sie war eindeutig eine geile kleine Schlampe. Er erinnerte sich an ihren dummen, leeren Gesichtsausdruck, als sie in der Küche mit ihren Brüsten spielte. Es würde nicht lange dauern, bis er seine Ladung traf. Er wusste, dass es eine gute Sache werden würde
Kann ich bitte deinen Schwanz lutschen, Theo? Es ist riesig und schwierig Aha,? stöhnte vor unmoralischem Verlangen. Ich will dein Sperma schmecken. Ich bin sicher, es schmeckt gut. Darf ich fragen? Ich werde jeden Tag für dich saugen, wenn du versprichst, mich mit deinem köstlichen Sperma zu füttern, Theo.
Der Anblick ihrer versauten Schwester, die um ihr Sperma bettelte, machte sie wütend. Sein Penis schwoll an, seine Hoden zogen sich zusammen und seine Prostata zog sich zusammen. Seine Hand glitt am Kopf des geschwollenen Hahns auf und ab. Es fühlte sich größer denn je an. Seine Eier kribbelten. Emotionen breiteten sich bis zu ihren Hüften aus. Theos dickes, jugendliches Ejakulat spritzte wie ein Geysir aus seinem Schwanz, wölbte sich hoch aus seinem Piss-Schlitz-Gerät und landete mit einem hörbaren Plopp-Geräusch. auf deiner nackten Brust.
Als sie an die perfekten Brüste, den perfekten Arsch und die saftige Muschi ihrer Schwester dachte, hob sie weiterhin wütend ihren Schwanz, als der Orgasmus sie überrollte. Sie träumte davon, wie er seinen Schwanz schlug und lutschte, die Schlampe starrte sie süß an, als sie ihr Sperma über ihr ganzes Gesicht spritzte. ?Aaaah Aaaa Aaaa? Ihr heißes Sperma grunzte bei jeder Bewegung, als sie ihn zum Orgasmus schaukelte. Während sie sich vorstellte, wie Tiffany an ihrem heißen Schwamm lutschte, zuckte und aß, spritzte sie heiße Cumshots auf sie. Ich liebe dein Sperma, Theo? sagte sie, als Sperma von ihren Lippen tropfte.
Die letzten paar Ladungen wurden aus seinem harten Schwanz gepumpt und sickerten seinen Schaft hinunter, tropften von seinen Fingern und sammelten sich in seiner behaarten Leiste. Er träumte, dass seine ältere Schwester ihn leckte. Er seufzte, verbrauchte sich und war zufrieden.
?Wow Das war eine große Sache? rief sie und streichelte sich immer noch sanft. Er wusste, dass er noch einen weiteren Orgasmus haben könnte, entschied aber, dass er mehr Inspiration brauchte. von Tiffany. Sie wischte ihren noch warmen Samen in ihren Socken ab, zog ein T-Shirt, Unterwäsche und Turnhosen an und ging ins Wohnzimmer, um ihre sexy Schwester noch etwas länger zu beobachten.
� Copyright Indeniable Urges, 2015–2020. Die unbefugte Nutzung und/oder Vervielfältigung dieses Materials ist ohne die ausdrückliche und schriftliche Zustimmung des Autors strengstens untersagt. Zitate und Links dürfen verwendet werden, vorausgesetzt, dass die Undeniable Impulse vollständig und eindeutig erwähnt werden, mit angemessener und spezifischer Anweisung zum ursprünglichen Inhalt.
Klicken Sie auf mein Profil, um meine anderen Geschichten zu lesen.
UU

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert