Alte Blonde Oma

0 Aufrufe
0%


Ehemann: Jim
Ehefrau: Lucia
Tochter: Kathy
Lucys Bruder: David
VORWORT
Sie erfahren in Kapitel eins: ES GESCHAH JETZT, Jim und Lucy haben drei erwachsene Töchter; Sie sind alle schön und alle mit alten Männern verheiratet. Jedes der Mädchen hatte zunächst jemanden in ihrem Alter geheiratet, nur um sie einige Jahre später durch jemanden zu ersetzen, der dem Alter ihres Vaters näher kam.
Im Laufe der Jahre lief alles gut in Jims und Lucys Leben, bis Cathy beschloss, sich von ihrem zweiten Ehemann scheiden zu lassen und mit ihrer Mutter und ihrem Vater zu Hause in ihr altes Schlafzimmer zu ziehen. Jim und Lucy treffen ihn wieder, damit er sein Leben wieder in den Griff bekommen kann.
Seine Rückkehr nach Hause geht mühelos mit einem einzigen Haken; Cathy ist jetzt eine erwachsene Frau, und während ihres Studiums hatte sie den provokanten Pyjama angenommen, von dem ihr Vater in ihren Teenagerjahren abgeraten hatte. Wie erwartet; Cathys Schlafanzug wirkt verschleiert auf ihren Vater, wie er in seinen Teenagerjahren befürchtet hatte, und in einem schwachen Moment bricht Jim seine Moral und hat Sex mit seiner Tochter Cathy.
Du hast im zweiten Teil gelernt: ES IST GERADE PASSIERT? Jim fühlt sich sehr schuldig für den schwachen Moment, der zu seiner inzestuösen Beziehung zu seiner Tochter Cathy geführt hat. Jim schwor, dass ihm das nie wieder passieren würde. Cathy beharrt auf ihren Bemühungen, ihren Vater wieder ins Bett zu bringen. Jim widersteht erfolgreich seinen Versuchungen, bis Lucy nach einem Arbeitsunfall gezwungen ist, zu Davids Haus zu gehen und ihn zu rehabilitieren. Sein älterer Bruder lebt weniger als eine Autostunde entfernt in einer Stadt namens Waterford. Während Lucys längerer Abwesenheit überwindet Cathy erfolgreich die Entschlossenheit ihres Vaters und sie entwickeln schließlich eine langfristige inzestuöse Beziehung.
Lucy und ihr älterer Bruder hatten als Teenager heimlich davon geträumt, Sex miteinander zu haben, aber keiner hatte den Mut, ihren starken Drang zu aktivieren. Keiner der Brüder kannte das Geschlecht, das der andere heimlich von ihnen begehrte. Während Lucy ihrer unbeweglichen Schwester ein Schwammbad gibt, kehren für beide starke sexuelle Triebe zurück und sie erliegen diesen verborgenen Trieben. Lucy beschließt, statt ein paar Tagen ein paar Wochen zu bleiben, um ihn wieder gesund zu machen. Haben sie endlich Sex? während er dort war; Cathy und ihr Vater ficken sich zu Hause bei jeder Gelegenheit.
Drei Wochen später erreicht Lucys Bruder einen Punkt, an dem er es nicht mehr rechtfertigen kann, sich um sie zu kümmern. Sie ist erst seit einem Monat zu Hause und kann immer noch keinen Tag vergehen, ohne ihren Bruder wieder ficken zu wollen. Beim Sex mit ihrem Mann denkt sie stärker an David und Orgasmen als vor dem Inzest. Jim denkt beim Sex mit seiner Frau Lucy an Cathy und weckt ihn so sehr auf, dass er Lucy so heftig fickt, dass sie beide überraschend starke Orgasmen haben.
***
Lucy und Jim werden plötzlich um halb acht Uhr morgens von einem klingelnden Telefon geweckt. Jim nimmt schläfrig den Hörer ab und erkennt anhand der Anruferkennung, dass es Lucys Bruder David ist. Mit einem Grunzen reichte sie Lucy das Telefon, um abzunehmen, drehte sich um und bedeckte ihren Kopf mit dem obersten Laken.
Guten Morgen, David. Stimmt irgendetwas nicht? fragte Lucy mit Besorgnis in ihrer Stimme.
Hallo Schwester, ich hoffe, ich habe dich nicht aufgeweckt. Sie antwortet fröhlich.
Nein, du hast mich nicht geweckt, aber ich möchte wissen, was falsch daran ist, dass du so früh am Morgen anrufst? Du hast dich nicht wieder verletzt, oder?
?Nein, mir geht es gut. Ich muss in ein paar Wochen wieder arbeiten und habe angerufen, ob ich vor der Rückkehr zur Arbeit noch kurz vorbeikommen könnte?
Lucys Herz schlägt schnell und sie fühlt sich nass an. Sie schließt ihre Augen und visualisiert die Außenseite seines Schwanzes in und aus ihrer bereits nassen Fotze. Unbewusst stößt er ein leises, sinnliches Stöhnen aus. Sie hält sich die Hand vor den Mund, als würde sie etwas bewirken. Das Stöhnen ist bereits aus und sie weiß, dass David es gehört hat, hofft aber, dass Jim es nicht tut.
?Okay Schwester? Ich liebe den Klang dieses Stöhnens. Heißt das, du freust dich darauf, mich zu besitzen? Und meine ich damit, mich zu besitzen? Mich so zu haben, wie wir es das letzte Mal hatten, als du hier warst?
Lucy spürte die Wärme auf ihrem Gesicht und Hals, als sie rot wurde. Sie kehrt ihrem schlafenden Ehemann den Rücken zu. Sie legt ihre Hand bewusst auf die Sprechmuschel, um ihre Worte vom Telefon und den Ohren ihres Mannes fernzuhalten.
Ja ja?
Lucy trennt schnell die Verbindung und sieht ihren Mann schuldbewusst an, um zu sehen, ob er dem Gespräch folgt. Sieht aus, als wäre er wieder eingeschlafen. Lucy springt aus dem Bett, zieht ihren Bademantel an und geht in die Küche, um Frühstück zu machen.
Als Jim die Küche betritt, schlägt er Eier und murmelt etwas vor sich hin. Er küsst sie sanft auf den Hals und kneift dann ihre linke Hinterbacke.
Was wollte David am frühen Morgen? Fragt er zufällig.
Er wollte wissen, ob er für einen kurzen Besuch kommen könnte, bevor er zur Arbeit zurückkehrt.
?Was hast du zu ihm gesagt??
Ich sagte, wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ist das nicht in Ordnung?
Oh? Natürlich ist es das. Ich habe David wahrscheinlich fünf oder sechs Jahre nicht gesehen.
Nein Schatz? Mir war nicht klar, dass so viel Zeit vergangen war.
Ich glaube, ich habe ihn gesehen, nachdem seine Frau das Haus in Waterford gekauft hatte. Ich glaube, sie haben es drei Jahre vor der Scheidung bekommen. Ich denke, wir haben viel zu tun. ?
Jim sitzt am Tisch und öffnet die Morgenzeitung. Lucy stellt einen Teller mit Rührei und Speck vor sich, gefolgt von zwei Scheiben Buttertoast. Er schenkt beiden eine Tasse Kaffee ein und setzt sich zu ihm an den Tisch.
Ich schätze, ich werde meinen ganzen Morgen damit verbringen, mich auf Davids Ankunft vorzubereiten. sagt er und hält eine angespannte Rede. Jim hat keine Ahnung, dass Lucy und David in eine inzestuöse Beziehung verwickelt sind, aber sein schlechtes Gewissen macht ihn paranoid.
?Was musst du tun? Wir haben ein freies Schlafzimmer. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass das Bett gemacht ist und saubere Laken im Badezimmer vorhanden sind.
Ha…ich wünschte, es wäre so einfach Ich muss das Gästezimmer abstauben und staubsaugen und sicherstellen, dass das Gästebad stilvoll ist. Ich muss sicherstellen, dass es viele saubere Handtücher und Waschlappen gibt. Ich muss zum Lebensmittelladen gehen und sicherstellen, dass wir genug Essen für vier Personen haben. Ich muss?..?
Jim unterbricht ihn mitten im Satz: Okay? OK, ich habe das Bild. Beruhige dich, bevor du einen Nervenzusammenbruch erleidest. Du tust so, als käme die Königin von England zu Besuch.
Nachdem Jim Lucy schnell auf die Lippen geküsst hat, macht sie sich an die Arbeit. Lucy putzt die Küche und geht dann ins Gästezimmer. Sie klopft sich den Staub ab und murmelt vor sich hin, als Cathy aus dem Schlafzimmer kommt und ihre Mutter fragt, warum sie so aufgeregt ist.
Onkel David kommt für einen kurzen Besuch, bevor er wieder an die Arbeit geht.
?Oh gut Wann kommt es?
Er wird heute Nachmittag hier sein. Warum??
Onkel David macht immer so viel Spaß. Normalerweise tut er alles, worum ich ihn bitte. Ich kann ihn dazu bringen, mit mir einkaufen zu gehen. Er liebt es, mir neue Klamotten zu kaufen. Ich schätze, ich werde sehen, ob er mich auch zum Tanz mitnimmt, und???.?
Lucy unterbricht ihren Satz: Warte, junge Lady. Du bist kein kleines Mädchen mehr und dein Onkel David ist nicht mehr der junge Mann, der er war, als ihr zwei zur Party gegangen seid. Er kommt hierher, um sich ein bisschen zu entspannen, bevor er geht zurück zu seinen täglichen Besorgungen.
Ich kenne meine Mutter, aber ich bin mir sicher, dass sie es genießen wird, etwas Zeit mit ihrer Lieblingsnichte zu verbringen.
?Wir werden sehen.?
Lucy kehrt zurück, um sich auf Onkel Davids Besuch vorzubereiten, und Cathy geht zum Morgenkaffee in die Küche.
Es ist sechs Uhr, als David ins Auto steigt. An der Tür wird er von Cathy und Lucy mit Umarmungen und Küssen begrüßt. Jim trifft sie im Arbeitszimmer und schüttelt ihre Hand. Zeit für das Abendessen. David stellt seinen Koffer beiseite und gesellt sich zu allen ins Esszimmer. Beim Abendessen unterhalten sie sich wahllos und geraten in den neuesten Familienklatsch. Nach dem Abendessen zeigt Lucy David das Gästezimmer. Auf dem Weg nach unten begegnet er Cathy auf der Treppe und berät sie über die Kleiderordnung, während er Onkel David besucht.
Cathy, du kannst deinen üblichen Schlafanzug tragen, während Onkel David hier ist, aber wenn du dein Zimmer in diesem Schlafanzug verlässt, musst du einen Bademantel tragen.
Mach dir keine Sorgen, Mama; Ich will ihm meine Brüste nicht zeigen.
Cathy, bring mich nicht in Schwierigkeiten. Dafür fühle ich mich derzeit nicht geeignet. Lucy kommt die Treppe herunter und lässt Cathy sich fragen, wer sie verärgert hat.
Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, geht Jim zur Arbeit, und Cathy schafft es, Onkel David zu überreden, ihn mit ins Einkaufszentrum zu nehmen. Lucy ist wütend und eifersüchtig. Er hatte geplant, etwas Zeit allein mit seinem älteren Bruder zu verbringen. Beim Einkaufen wandert sie durch das Haus und erledigt gewöhnliche Hausarbeiten. Als sie an diesem Nachmittag nach Hause zurückkehrt, muss Lucy extreme Kontrolle über ihre Gefühle ausüben.
Cathy hatte ihren Onkel davon überzeugt, ihr schöne Kleider zu kaufen. Viele von ihnen sind sehr sexuell provokativ. Besonders aufreizend ist die Unterwäsche von Victoria’s Secret. Als seine Mutter ihn missbilligt, dass sein Onkel die Sachen kaufen soll, entgegnet er, dass sie die Kleider für ihn kaufen wolle. Er half ihnen sogar bei der Auswahl. Das ärgerte Lucy noch mehr.
Lucy übernimmt den ganzen Abend leise ihre egoistischen Handlungen. Seit seinem Anruf hatte er jede wache Minute mit dem Gedanken verbracht, den Schwanz seines Bruders zu schlucken. Er war hier, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Die ersten vierundzwanzig Stunden seines Besuchs verbrachte er damit, mit seiner Nichte zu schlafen und einzukaufen oder mit der ganzen Familie zu plaudern. Er muss einen Weg finden, es zu sich selbst zurückzubringen.
Als sie und Jim an diesem Abend ins Bett gehen, attackiert der Angreifer seinen Schwanz; Schieben Sie es so weit wie möglich in Ihren Hals. Sie massiert ihre Eier und steckt ihren Finger in ihren Arsch, gerade als sie den Höhepunkt erreicht. Sein Orgasmus ist so erregend, dass er ihr eine dreifache Ladung in den Hals jagt. Jim ist fassungslos über die Veränderung in seinem Verhalten.
Wow? Womit habe ich diese Luxusbehandlung verdient?
Was… gefällt dir nicht? Er grummelt.
?Ja Gott? Es war der beste Blowjob, den ich je von dir bekommen habe? Er verkündet fröhlich.
?Alles klar? Halt die Klappe und schlaf, denn das ist alles, was du heute Nacht bekommst?
Jim fragt sich, wozu die Anfeindungen gut sind, will aber nicht befürchten, dass es zu einem echten Shitstorm kommt. Sie bewegt sich von ihm weg und bedeckt ihren Kopf mit dem obersten Laken. Lucy dreht Jim den Rücken zu und wundert sich, warum sie ihn wie eine solche Schlampe behandelt. Lucy fällt in einen tiefen Schlaf und Lucy schmollt weiter vor sich hin, warum sie Cathy verwöhnt und nicht sie, sondern ihren Bruder. Lucy wälzt sich über eine Stunde hin und her, bevor sie schließlich in einen unruhigen Schlaf fällt.
Am nächsten Morgen änderte sich Lucys Verhalten nicht viel. Wütend bereitet sie das Frühstück für ihre Familie vor. Jim isst leise sein Frühstück, während er die Morgenzeitung liest. Cathy geht gut gelaunt zum Frühstück, was ihre Mutter noch mehr ärgert. Als David zum Frühstück kommt, sieht er fröhlich, aber sehr müde aus.
Nachdem Jim zur Arbeit gegangen ist, fängt Lucy an, die Küche zu putzen. Cathy verkündet fröhlich, dass Onkel David sie zum Mittagessen einlädt. Ihre Mutter steht kurz vor der Explosion; David fügt schnell hinzu, dass er sowohl seine Nichte als auch seine jüngere Schwester zum Mittagessen ausführt.
Lucy dreht sich zu David um und sagt: Du musst mich nicht auch mitnehmen. Ihr zwei geht und habt Spaß.
?Auf keinen Fall? Sie ruft aus: Ich bin nicht hierher gekommen, um meinen kleinen Bruder zu ignorieren. Du kommst mit uns und ich nehme dich mit zum Einkaufen, ich mache dir viele Geschenke.
Du musst das nicht tun, David. Er sagt es mit einem Lächeln.
?Ja Schwester. Du hast dich so gut um mich gekümmert, als ich still war, und willst dir zeigen, wie sehr ich das schätze?
Lucy stimmt passiv zu, mit ihnen zu gehen, zieht es aber vor, ihren Bruder ins Schlafzimmer zu ziehen und seine Anerkennung in ihrer sabbernden nassen Fotze zu bekommen. Cathy fühlt etwas Eifersucht, behält es aber für sich. Die drei verbringen einen sehr angenehmen Tag damit, durch das Einkaufszentrum von Geschäft zu Geschäft zu laufen. David teilt seine Aufmerksamkeit zwischen den beiden auf, hauptsächlich aber seiner jüngeren Schwester. Sie spürt die Rivalität zwischen Mutter und Tochter. Sie genießen alle ein leckeres Mittagessen in der Cheese Cake Factory und gehen dann nachmittags ins Kino.
Sie verlieren das Zeitgefühl und kommen erst nach sechs nach Hause. Jim ist bereits zu Hause und isst ein Schinken-Käse-Sandwich mit einer Tasse schwarzem Kaffee. Lucy entschuldigt sich dafür, dass die Zeit verflogen ist und sie kein schönes Abendessen hat. Jim erklärt seinen anstrengenden Tag und sagt, dass sie früh ins Bett gehen müssen, weil er am nächsten Morgen früh wieder zur Arbeit muss. Es gibt eine Art Krise, in die er jetzt nicht geraten will.
Lucy putzt die Küche und während David die Abendnachrichten sieht, geht Cathy in ihr Zimmer, um sich etwas Bequemeres anzuziehen. Jim duscht und trifft sofort den Sack. Lucy fühlt sich viel glücklicher, seit sie einen so schönen Tag mit ihrer Schwester verbracht hat. Sie beschließt, sich vorzeitig zurückzuziehen und sich Jim im Schlafzimmer anzuschließen. Er ist vielleicht gerade nicht in der Lage, seinen Bruder zu ficken, aber er kann das Nächstbeste tun; Er kann Jim ficken und über seinen Bruder phantasieren. Cathy und David beschließen, vor ihrer Pensionierung noch eine Weile fernzusehen.
Jim ist erschöpft, lehnt Lucys sexuelle Angebote aber nie ab. Als er anfängt, ihren hängenden Schwanz zu streicheln, erwacht er sofort zum Leben. Da sie beide nackt schlafen, muss sie nur die oberste Schicht schließen und seinen harten Schwanz in ihren Hals schieben. Sie empfindet zusätzliche Liebe, als sie sich vorstellt, dass David der Schwanz ist, der ihr in den Hals gleitet. Nachdem sie ein paar Mal tief in ihre Kehle gezogen hat, spürt sie, wie Jim sich schnell dem Orgasmus nähert. Sie hält für eine Minute inne, damit er sich beruhigen kann, bevor der Schwanz auf beiden Seiten von ihm sitzt. Sie beginnt langsam, ihre Hüften zu drehen und denkt daran, wie der Schwanz ihres Bruders in ihre sabbernde Katze hinein- und herausgleitet. Innerhalb von Minuten spürt er, wie sein erster Orgasmus in die Höhe schießt, aber ohne Vorwarnung bläst Jim seine Ladung und sein Schwanz wird weicher und gleitet aus seiner Muschi.
Lucy dreht sich auf den Rücken und liegt nervös da. In einer Minute würde sie mit einem unglaublichen Orgasmus explodieren. Sie war nur Sekunden entfernt, und ihr egoistischer Ehemann ejakulierte früh und fiel in einen tiefen Schlaf. Er überlegt zu masturbieren, entscheidet sich aber dagegen. Er schläft unruhig ein, während er vom Hahn seines Bruders träumt. Um drei Uhr hält er es nicht mehr aus. Er steckt zwei Finger in seine Muschi und fängt an, sich wütend mit dem Finger zu ficken. Sie muss einen Orgasmus haben oder sie wird schreien.
Plötzlich bleibt sie stehen und sieht ihren Mann an. Er schnarcht leicht. Sie denkt bei sich, wie albern es ist, so zu tun, als hätte sie den Hahn ihres Bruders da drin, wenn das echte Ding oben im Gästezimmer steht. Sie steht langsam aus dem Bett auf und rennt nach oben ins Gästezimmer. David liegt auf seiner rechten Seite, nackt und mit dem Rücken zur Tür. Lucy steigt in ihr Bett und drückt ihre nackten Brüste an seinen nackten Rücken. David bewegt sich nicht. Er legt seinen Arm um ihre Taille und streichelt ihren halb erigierten Schwanz. Sie ist schockiert, als sie es nass und klebrig findet.
David zappelt und beschwert sich stumm. Verdammte Cathy, ich brauche Schlaf Du fickst mein Gehirn, seit ich hier bin. Ich brauche wirklich etwas Ruhe?
Lucy nimmt ihre Hand von ihrem Schwanz, als würde er brennen. Es dauert eine Minute, bis das, was Sie gerade gesagt haben, in Ihr schlafloses Gehirn eindringt. Wütend schlägt er ihr hart auf den Arsch und stellt dann ihre Füße auf die Mitte ihres Rückens und stößt sie aus dem Bett. David schlägt mit einer Explosion auf dem Boden auf und wacht vollständig auf.
Du Hurensohn? Sie schreit. Hast du meine Tochter gefickt; deine eigene Nichte??
David klettert vorsichtig zurück aufs Bett und sagt: Tut mir leid, Schwesterchen. Ich konnte einfach nicht anders. Er kommt jeden Abend in mein Zimmer und bittet mich, ihn zu ficken. Es tut mir wirklich leid, aber ich bin auch ein Mensch.
Außerdem habe ich davon geträumt, sie zu ficken, seit sie ihre ersten Brüste entwickelt hat, dachte sie bei sich.
Lucy ist nervös. David kriecht und knipst die Lampe auf dem Nachttisch an. Lucy dachte einen Moment über die Situation nach, dann durchquerte sie den Flur zu Cathys Schlafzimmer. Cathy schläft nackt mit dem Gesicht nach unten in ihrem Bett. Lucy schlägt ihm hart auf den Arsch. Cathy setzte sich in ihrem Bett auf. Ihre Mutter packt mit der rechten Hand eines von Cathys blonden Haaren und zieht sie über den Flur in das Schlafzimmer ihres Onkels. Cathy versucht zu verstehen, was vor sich geht.
Onkel David sitzt mit einem halbharten Schwanz auf der Bettkante und fragt sich, wozu seine verrückte kleine Schwester bereit ist. Lucy zieht Cathy in ihr Bett und zwingt sie, sich vor ihren Onkel zu knien. Sie ist so wütend über den Verrat ihrer Tochter, dass sie nicht rational wie eine Mutter denkt. Er packt Davids Schwanz mit seiner linken Hand und zwingt Cathy, seinen Schwanz in ihren Mund zu nehmen. Dann drückt er den Kopf ihrer Tochter gewaltsam auf den Schwanz ihres Onkels und treibt sie tief in ihre Kehle.
Du hast deine Schlampenmuschi dreckig gemacht, also hast du sie aufgeräumt? Er knurrt seine Tochter wütend durch zusammengebissene Zähne an.
David hatte seine jüngere Schwester noch nie so wütend gesehen. Sie sitzt ruhig da, während ihre Lieblingsnichte ihr den ganzen Schwanz in den Hals saugt. Sie schließt ihre Augen und stöhnt, als sie spürt, wie sich die Muskeln in ihrem Hals zusammenziehen und dann ein paar Mal um ihren Schwanz herum entspannen. Er weiß, dass es nicht lange dauern wird, bis er eine weitere Ladung in seine Kehle gekippt hat. Lucy lässt den Kopf ihrer Tochter fallen und Cathy verzehrt weiterhin enthusiastisch den Schwanz ihres Onkels.
Lucy tritt einen Schritt zurück und bemerkt, dass Sperma aus Cathys Arsch leckt und das Sperma von ihrer undichten Muschi bis zum Oberschenkel herunterläuft. Er nimmt zwei Finger und schöpft etwas von der Ejakulation, die aus dem Oberschenkel seiner Tochter sickert. Er leckt Sperma von ihren Fingern und erkennt sie sofort als ihren Bruder? David grunzt und beginnt, seine Ladung in Cathys wartenden Mund zu gießen.
Wagst du es nicht zu schlucken? Er schreit Cathy ins Ohr. Halt deinen Mund, bis ich dir die Erlaubnis zum Schlucken gebe
Cathys Mund ist voll und sie muss schlucken, aber sie gehorcht der Anweisung ihrer Mutter. Lucy greift mit einer anderen Hand in Cathys blondes Haar und zieht ihren Kopf zurück. Sie presst ihre Lippen auf Cathy und beginnt, Davids Ejakulat in den Mund ihrer Tochter zu schlürfen. Beide schieben sein Sperma hin und her in den Mund des anderen; genießen Sie den salzigen Geschmack.
Nachdem beide geschluckt haben; Lucy hält Cathy immer noch an den Haaren. Er zieht David aus dem Weg und zwingt Cathy auf ihrem Rücken ins Bett. Er gesellt sich schnell zu ihr ins Bett und drückt ihr Gesicht an Cathys Schritt. Lucy beginnt ihren Bruder zu lecken und zu nehmen? Sperma der Tochter? s nasse Muschi und Arsch. David beobachtet das Ereignis und bemerkt, dass der Arsch seiner Schwester in die Luft gehoben wird. Er beschließt, sich dem Spaß anzuschließen, steckt seinen Schwanz in Lucys Katze und fängt an, an ihrem Doggystyle herumzuspielen.
Lucy ist sich voll und ganz bewusst, dass sie darauf steht, die mit Sperma gefüllte Muschi ihrer Tochter zu saugen, aber David schiebt seinen Schwanz langsam in und aus seiner benachteiligten Muschi. Er saugt Cathys Kitzler in seinen Mund und fängt an, mit seiner Zunge daran zu klopfen. Cathy schließt ihre Augen und quietscht vor Freude, als sie mit einem massiven Orgasmus explodiert. Lucy greift weiterhin Cathys Fotze und Arsch an, wobei ihre Zunge zwischen zwei Löchern hindurchgeht. Cathy quietscht weiter vor Freude.
Jim wird durch Quietschen aus dem Schlaf gerissen. Es überrascht ihn. Er schaut und bemerkt, dass Lucy nicht im Bett ist. Er geht nach oben, um die Quelle des Schreis zu finden. Als er das Gästezimmer betritt, ist er schockiert von dem, was er sieht. David erstarrt an Ort und Stelle, während er darauf wartet, dass Jim sie angreift, weil sie Lucy offen gefickt hat. Er ist Gast in Jims Haus und hat den Mut, eine Orgie mit Jims Frau und Tochter zu haben. Jim braucht eine Weile, um sich zu entscheiden, aber dann kommt er herein und steckt seinen Schwanz in Cathys Mund. Er ist sowohl überrascht als auch erfreut, als er anfängt, seinen Penis in seinen Mund hinein und wieder hinaus zu pumpen. David hämmert Lucys Katze weiter mit seinem wütenden harten Schwanz.
Lucy erkennt, dass Jim sich ihnen jetzt in ihrem Reich angeschlossen hat und leckt weiterhin energisch ihren Arsch und lutscht die Fotze ihrer Tochter, während sie Cathy mit zwei Fingern fickt. Cathy streckte die Hand aus, packte die Eier ihres Vaters und zog ihn tiefer in ihre Kehle. Jim spürte, wie sich seine Kehle zusammenzog und er den Schwanzkopf losließ, während sich die Muskeln in seiner Kehle abwechselnd anspannten und entspannten. Innerhalb weniger Minuten schießt Jim eine enorme Ladung Sperma in seinen Mund. Hat Cathy einen weiteren Orgasmus von ihrer Mutter? Starkes Schlürfen in ihrer Muschi und ihrem Arsch. David knallt Lucys Fotze und löst einen massiven Orgasmus für sie aus. Innerhalb von Minuten lagen vier erschöpfte, verknotete, verschwitzte Körper in der Mitte des Queensize-Bettes; Jeder schnappte nach seinem nächsten Atemzug.
Als endlich die ersten Sonnenstrahlen durch die Fenster des Salons kamen; Cathy schwingt den Schwanz ihres Vaters von einer Seite zur anderen, während David seine Schwester fickt, im Doggystyle und gleichzeitig mit dem Finger in ihr Arschloch drückt. Jim streckt die Hand aus und kneift die Brustwarze seiner Frau mit seiner linken Hand und streichelt die Brust seiner Tochter mit seiner rechten. Cathy bückt sich, um leidenschaftlich über ihren Onkel David zu sprechen.

Hinzufügt von:
Datum: November 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert